Information ausblenden

wahwah?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von cris, 23.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. cris

    cris Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.06
    Punkte:
    76
    76
    Hi Leute

    ich hab vor kurzem gelesen, dass das wah-pedal ziemlich am amfang der effektkette liegen soll. kann mir jemand erklären aus welchem grund?

    meine derzeitige kette sieht folgendermassen aus. bitte um sinnvolle änderungsvorschläge.

    GIT

    KORG DT-10 >
    TS 9 >
    SUPER-CHORUS >
    IBANEZ ANALOG-DELAY >
    CRY BABY >

    AMP + FEDERHALL

    optional würde noch ein BOSS akustk-simulator dazu kommen (aber wo?)
    wenn ich das wah verwend hab ich grundsätzlich nur TS 9und HALL aktiviert. in naher zukunft würde ich noch einen booster nach den TS 9 schalten.

    danke im vorraus

    Cris
     
    cris, 23.10.08
    #1
  2. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Ich würd den Akustik-Simulator direkt hinter die Gitarre hängen. Schließlich will man (in aller Regel) ja mit einem Ton der nach akustischer Gitarre klingt weiterarbeiten, und nicht mit dem akustifizierten Signal einer trockenen E-Gitarre die durch Chorus, Flanger und TS9 gemangelt wurde.

    Chorus, Delay, Reverb usw sind räumliche Effekte, also optimalerweise Stereo. Wah is ein Monofilter. Ein Signal räumlich zu machen und es dann durch einen Mono-Effekt zu drehen... naja. Den Spruch aus Forrest Gump darf sich jeder selbst zitieren. :)

    Letztendlich is es aber scheissegal wie du alles verkabelst, wenn es eben DEIN Sound is erst ein verzerrtes Signal zu Wah-en (Power-Wah ähnlich, das hat auch die Lautstärke beeinflusst) dann is es eben DEIN Sound.
     
    caleb, 23.10.08
    #2
  3. cris

    cris Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.06
    Punkte:
    76
    76
    danke erstmal!

    sprich: grundsätzlich zuerst mono und dann sterioeffekte? mal abgesehen von der klangregelung.

    macht es einen (hörbaren) unterschied ob ich einen EQ ans ende der effektkette hänge oder in den loop vom amp?

    rock on, Cris
     
    cris, 23.10.08
    #3
  4. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Denke schon.

    Effektkette = vor dem Preamp, also auch vor Distortion/Hi-Gain etc.
    FX Loop = nach Preamp, vor Endstufe.

    Will heissen wenn du den EQ ans ende der Effektkette hängst, dann wird alles was vor dem Preamp kommt bearbeitet und dann in den Preamp geschickt und (z.B.) da erst verzerrt, wenn du aber den EQ in den FX Loop hängst wird erst (z.B.) die Effektkette verzerrt und dann im EQ bearbeitet...
     
    caleb, 23.10.08
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.