Information ausblenden

VST Instrumente

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von NULL, 25.09.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    hi!

    ich hab da ein kleines problem mit vst instrumente einbinden. wenn ich einen midi track mit einem vst instrument abspielen möchte ertönt dieser track ein paar ms zu früh. ich hab gedacht latenzzeit hat was mit zu spät kommen zu tun. ich verwende vst 32.

    danke
     
    NULL, 25.09.02
    #1
  2. Iwen

    Iwen

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    381
    381
    Was genau meinst Du mit zu früh ? Läuft der Track bevor Du auf Play drückst ?
    Nee, im Ernst, erläuter mal etwas mehr.
     
    Iwen, 25.09.02
    #2
  3. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo!

    Meine Vorgehensweise:

    1. Midi Song importieren
    2. Vst Instrument auswählen und einem Track zuweisen
    3. Auf Abspielen drücken

    Das Problem ist jetzt das der Track dem ich das VST zugewiesen habe früher als die restlichen Tracks beginnt und somit nichts mehr stimmt. Ich habe auch zwei verschiedenen Tracks VST zugewiesen. Die Tracks passen dann zwar zusammen aber nicht mit den Tracks die mein Onboard Syntie wiedergibt. Hab das ganze Spiel auch mit dem Programm N-Track probiert mit demselben Resultat.

    Danke für die Hilfe
     
    NULL, 26.09.02
    #3
  4. Iwen

    Iwen

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    381
    381
    Klingt merkwürdig, hast Du eventuell zwei Soundkarten installiert ?
    Eine auf der die VST Sachen laufen, und eine mit Onboard Synthie ?
    Ich wüsste ansonsten keine Lösung.
    Falls alles nicht hilft, kann ich nur den Virtual Sound Canvas empfehlen.
    Das ist ein VST Instrument, das eine komplette Midi Wavetable simuliert.
    Also ist kein Onboard Midi nötig.
     
    Iwen, 26.09.02
    #4
  5. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo!

    Nein, ich habe keine zwei Soundkarten installiert. Ich möchte mir die Hoontech 2000 kaufen. Bin jetzt nur am probieren mit der Onboard Karte. Ich hab jetzt beim Transportfenster den "Click" eingeschaltet um genauer zu hören. Der Track mit dem VST Instrument rennt davon.

    Danke nochmal
     
    NULL, 26.09.02
    #5
  6. Iwen

    Iwen

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    381
    381
    Wenn hier keiner weiter weiß, probier´s mal bei www.cubase.net !
     
    Iwen, 26.09.02
    #6
  7. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi "gast"

    das du kein syncrones midi/audio timing hast liegt ausschließlich an deiner soundkarte. onboard soundkarten haben aufgrund nicht unterstützten ASIO treiber eine hohe latenz. (verzögerung) die hoontech dsp2000 unterstützt asio, und hat deswegen auch eine sehr geringe latenz. mit der hast du also keine probleme!

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de
     
    popsta, 26.09.02
    #7
  8. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    hi,
    so ist es, wenn ich das richtig verstanden habe, benutzt du vst-instrumente UND sounds einer onboard-soundkarte. das geht durch die schlechte latenzzeit der onboard-karte in die hose. bei mir war es so, das die onboard-sounds (gm-midi) scheinbar richtig im timming waren, die vst-instrumente aber verzögert wiedergegeben wurden.
    habe jetzt die dsp c-port und eine sb-live 5.1 und beide werden synchron wiedergegeben. (gm-sounds der sb-live und vsti/audio über c-port, latenz 5ms)
     
    NULL, 26.09.02
    #8
  9. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Herzlichen Dank an alle!!

    Hab schon gedacht ich muß mein System neu installieren. Ich hab genau das Problem von Alex nur sind meine VSIi zu "früh". Na dann werde ich so schnell wie möglich die hoontech einschieben. :)
     
    NULL, 26.09.02
    #9
  10. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    eine vernünftige audiokarte, egal welcher hersteller, wird da sicher helfen. aber dein rechner sollte auch einigen mindestanforderungen entsprechen.
    1ghz cpu, mindestens 256mb ram und ein mainboard möglichst ohne via-chipsatz sollten es schon sein (meine erfahrung)

    du kannst dich aber auch jetzt durch verändern des spur (pre-) delays behelfen.
     
    NULL, 26.09.02
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.