Information ausblenden

Vorgehensweise fürs Abmischen - Mixen

Dieses Thema im Forum "Pro Tools" wurde erstellt von darthrox, 20.06.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. darthrox

    darthrox Themenersteller

    Registriert seit:
    20.06.08
    Punkte:
    3
    Hallo,

    ich habe mir nach einiger Studiopause jetzt ne MBox2 mit PT LE
    besorgt, um mal wieder ein paar Sachen aufzunehmen.

    Bei PT LE fehlen mir allerdings einige Kenntnisse oder Features und
    ich wollte hier mal nachfragen wie ihr das so löst.

    Folgendes steht an, normale CD Aufnahme mit 9 Songs a 30 Spuren, nix
    besonderes halt, mit den Aufnahmen komme ich auch bestens zurecht,
    (da ist PT ja echt unschlagbar) nur habe ich Probleme wenn es ums Mixen
    geht.

    Das Mischpult mit allen Inserts, Sends, Bussen usw. steht und ich habe
    pro Song ein neues Projekt gestartet.

    Früher habe ich mit Samplitude gearbeitet, da konnte man das komplette
    Mischpult speichern und in andere Songs übertragen, weiterhin konnte
    man in Samplitude 9 Mischpultshortcuts erstellen, d.h. 9 komplett ver-
    schiedene Mixe erstellen und dann per Klick hin und herschalten.

    Im PT-Handbuch und im Forum habe ich noch nix gefunden.

    Deshalb die Frage, wie mixed Ihr mehrere Songs ?? Muss ich meine
    ganzen Plugin-Einstellungen usw. extra speichern und in jedem Song
    neu laden ?

    Wie geht ihr da ran ? Welche arbeitsweise ist für PT die Beste ??

    Vielen Dank schonmal im Voraus -

    Grüsse Darthrox
     
  2. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.161
    14161
    Machst du die Mixereinstellungen vor dem Aufnehmen? Oder is alles aufgenommen und du willst die Mixereinstellungen für die anderen (schon aufgenommenen) Songs verwenden?
     
  3. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Das sollte mit einem Template funktionieren, hier gibt es z.B. ein paar Infos dazu. Im Endeffekt brauchst Du nur eine Session mit allen Einstellungen erstellen und diese dann speichern und anschließend schreibschützen.
    Du könntest aber auch bspw. die Audiofiles aus der jeweils gefragten Session importieren und dann einfach auf die jeweiligen Spuren ziehen...
     
  4. darthrox

    darthrox Themenersteller

    Registriert seit:
    20.06.08
    Punkte:
    3
    Vielen Dank für die Tipps,

    @instrumentenfreak : Die Spuren/Songs sind aufgenommen, jetzt
    fange ich mit dem Mixen beim ersten Song an und wenn der fertig
    abgemischt ist, würde ich die kompletten Mischpulteinstellungen auf
    die anderen Songs übertragen.

    Das mit den Templates klingt recht interessant, scheint bei vielen Spuren
    aber auch etwas unübersichtlich, oder ? (konnte leider den ganzen Artikel nicht lesen ;-))

    Gruss DR
     
  5. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Wenn du anstatt mit Templates dir die Spuren vom Template in deine Session importierst, wird´s uebersichtlicher.

    So arbeite ich.
     
  6. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Funktioniert das dann auch mit einem "leeren" Template oder nimmst Du dann quasi den ersten Song (bzw. einen anderen vorhandenen) als Template ? Wie importierst Du denn die Spuren, über Audiofile Import ?
     
  7. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Ich gehe ueber Import - Daten und ziehe mir die Spuren die ich brauche ohne Audiodateien (man kann ja angeben was man alles von den Spuren importieren will) rein.

    Dann ist es egal ob das Template leer oder als Vorlage ein fertiger Mix eines anderen Songs ist.

    Man sollte es aber machen bevor man angefangen hat zu automatisieren.
     
  8. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Cool danke, das muß ich mal ausprobieren...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.