Information ausblenden

Verstehe die Funktion vom Noise Gate nicht?!

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von Nudelsalat, 14.08.20.

  1. Nudelsalat

    Nudelsalat Themenersteller Vergeiger

    Registriert seit:
    26.07.20
    Punkte:
    6
    6
    Hallo zusammen,
    hoffe auf kompetente Hilfe, weil ich etwas bzgl. des Noise Gate´s nicht verstehe.
    Bin gerade mein Mikro am einrichten, und eine sache geht mir nicht in den Kopf.

    Siehe Bild, wie kann es sein das die schallquelle durch kommt, obwohl ich das Noise Gate so eingeschaltet hat das es theoretisch erst ab 30db öffnen soll?!

    Mein verständnis von einem Noise Gate ist dieses er wenn die schallquelle über dne wert ist, dürfte es einen auschlag geben und nicht wie hier bereits bei Schallquellen um die 47?

    Kann mir das einer erklären was ich das falsch verstanden haben, vielleicht in Laienhaft?

    Danke

    Noise Gate
     
    Nudelsalat, 14.08.20
    #1
  2. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    14.485
    14485
    Etwas mehr Info wäre gut. Welche DAW, was ist noch so im Projekt geschaltet und du kannst bilder einfach hier drag&droppen.
    Aus dem Bild kann man recht wenig entnehmen außer, daß es bei -30dB greifen soll.
     
    Glutamatjunkie, 14.08.20
    #2
  3. Nudelsalat

    Nudelsalat Themenersteller Vergeiger

    Registriert seit:
    26.07.20
    Punkte:
    6
    6
    Keine DAW sondern Streamer Software OBS.

    Auf dem Bild wollte erkennlich machen das rechts bei -30 DB aufgehe soll, aber links zu erkennen das dass signal bereits ab -50 durch geht

    hoffe ich konnte es so etwas verständlicher machen
     
    Nudelsalat, 14.08.20
    #3
  4. adrachin

    adrachin

    Registriert seit:
    06.05.14
    Punkte:
    2.426
    2426
    Das Bild ist völlig nutzlos, da ja nicht beschrieben wird, was die Meter anzeigen.

    Von Interesse ist, was reingeht und was rausgeht. Gegebenenfalls einfach mal ein Tongenerator Plugin vor das Gate und dann sehen, ob es so anspricht, wie eingestellt.
     
    adrachin, 14.08.20
    #4
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.926
    35926
    Ein Noisegate muss nicht zwangsläufig komplett zu machen.
    Ggf. ist nur eine Gain-Reduction eingestellt.
     
    clemenserwe, 14.08.20
    #5
  6. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.781
    8781
    Genauere Angaben zum Bild wären wohl hilfreich (wenn man OBS nicht kennt).
    Was zeigen die meter an, an welcher Stelle ist das noise gate eingebunden?

    Ich denke noise gate macht immer komplett zu, ansonsten wär's ein downward expander (wobei ein noise gate ja auch ein downward expander ist, weisst schon wie ich meine glaub ich).
     
    suboptional, 14.08.20
    #6
  7. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    13.734
    13734
    Ein NoiseGate ist für mich im Rahmen des Sounddesign für Oneshot Drumelemente eine unverzichtbare Macht.
    Aber dafür wurden die nicht gemacht. Diese werden zu zwei Zwecken üblicherweise genutzt. Zum einen um einen Rauschpegel vom Nutzsignal zu isolieren bzw nur das Nutzsignal durchkommen zu lassen, als auch Übersprecher "wegzudrücken", die immer dann vorkommen können, wenn etliche Mics zur Abnahme wie bei einem Schlagzeug dicht beieinander stehen.
    Für das was dich vermutlich beschäftigt gibt es Denoiser die zu einem gewissen Grad sehr effektiv sind aber drüberhinaus das Nutzsignal verändern aber nicht bezüglich Ein- und Ausschwingphasen.Ein offenes Gate erfasst auch Übersprecher btw
    Selbst SW taugt, aber anhand des geposteten Bildes haste wohl ein Rotztool am start. Üblicherweise sind die Paramenter Threshold, Attack, Hold und Decay und hier kann man nix großartiges falsch machen. Fott damit nimm ein anderes. Man stellt die nach Gehör ein und nicht was irgendwelche Pegelanzeigen liefern, die hier wohl irritierend sind, weil man annehmen mag so geht das. Dem ist nicht so.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.20
    Loftone, 14.08.20
    #7
  8. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.781
    8781
    Kannst du anhand des geposteten Bildes ausschliessen dass der Fehler beim Anwender liegt?
    Hier zumindest funktioniert das Rotztool.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.20
    suboptional, 14.08.20
    #8
  9. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.926
    35926
    Zumindest beim Logic-Noisegate kann ich die Gainreduction einstellen. Es klingt für mich bei den meisten Einsätzen viel besser, wenn man nicht komplett zu macht.
     
    clemenserwe, 15.08.20
    #9
  10. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    40.287
    40287
    Das ist trotzdem die exakte Funktion eines Downward Expanders. Es gibt etliche Gate Plugins, die mit zusätzlichem Parameter, z.B. eben einer definierbaren Gain Reduction, diese Funktion eines Expanders ebenfalls abdecken können. Je nach Anwendungsfall gut zu nutzen, stimmt.
     
    rkdk, 15.08.20
    #10
  11. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    4.670
    4670
    Das dritte metering ist das worum es dir geht, ja? Das Meter zeigt zwei Werte - Rms Pegel wackelt langsam und ist der solide gründe Balken und den samplegenauen Pegel - der zappelt schnell oder rutscht nur nach oben, je nachdem wie das hier genau funktioniert. Der Pegel wird dargestellt durch den kleinen grünen Strich. Der allerdings ist hier auch knapp unter -30db. Zwei Varianten warum das Gate da öffnet: ein soft knee oder das Gate arbeitet vor dem pegelsteller des Kanals, der auf -2db steht.
     
    rocking.xmas.man, 15.08.20
    #11