Information ausblenden

vernünftiges Stativ für Digitalpiano?

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von Lucky, 02.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Lucky

    Lucky Themenersteller

    Registriert seit:
    22.02.04
    Punkte:
    2.201
    2201
    Mit dem Doppel-X-Stativ werden ich und mein Kawai ES-1 wohl nicht mehr glücklich. Obwohl alle Schrauben total festgezurrt sind, scheint das Ding in sich zu Federn, wodurch das Üben von Rock'n'Roll oder Boogie-Songs oder Pop-Sachen wo mit "Hammer-Technik" gespielt spätestens nach 30 Minuten keinen Spaß mehr macht. Daher suche ich nun eine Alternative, wo's nicht mehr so unter den Fingern schwimmt. Das ist nämlich voll doof: Sobald ich irgendwo hinkomme, wo ein echtes Klavier (oder ein E-Piano mit Unterbau) steht, kann ich mich davon nicht mehr losreißen und spiele stunenlang - nur zu Hause üb ich nicht :(

    Gibt es ein lohnendes Angebot im Internet, das man sich guten Gewissens bestellen kann, ohne es vorher im Laden ausprobiert zu haben. Mein ES-1 wiegt glaub ich 18 kg und das Gewicht des Ständers wäre mir erstmal zweitrangig, weil so oft werde ich den auch nicht transportieren müssen...
     
    Lucky, 02.04.06
    #1
  2. mulli81

    mulli81

    Registriert seit:
    16.02.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    Hi, kann dir den ultimate ax48b empfehlen.hab ich selbst und grade heute beim proben auf meinem 14kg stagepianio fff hämmern müssen weil ich das anschlagverhalten falsch eingestellt hatte... aber der ständer: sitzt!. und ausbaufähig isser.

    gruss marco
     
    mulli81, 02.04.06
    #2
  3. randy

    randy

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.733
    44733
    Hi!

    Ich hab den recht günstigen Doppel-X-Ständer von Millenium/Thomann.
    Das Teil ist extremst stabil und hat nen Krokoverschluss :)
    Kann ich nur empfehlen ...

    Gruß, Randy
     
    randy, 02.04.06
    #3
  4. Lucky

    Lucky Themenersteller

    Registriert seit:
    22.02.04
    Punkte:
    2.201
    2201
    @mulli81:
    Sehe ich das richtig, dass der nur in der Mitte stützt? :eek: Hab gestern noch so'n Teil beim Toto-Auftritt bei "Wetten dass..?" gesehen und das hat ja gewackelt wie Sau! Vor allem, wenn man in den oberen oder unteren Oktaven hämmert.

    @randy:
    Mmh, also Croko hat meiner auch, und an der Stelle isser bombenfest, aber "in sich" schwingt der irgendwie... aber vielleicht bin ich ja auch zu pingelig?
     
    Lucky, 03.04.06
    #4
  5. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Der Toto-Keyboarder hatte den K&M Spider Pro. Ich selbst habe den "Baby Spider" auf dem seit kurzem mein CME UF8 (~26kg) liegt und bin nicht sehr zufrieden:

    - Das Teil verwindet sich: Es hält zwar locker das Gewicht aus, aber es dreht sich nach links und rechts... (War auch bei "Wetten Dass..?" zu sehen.)
    - Nur im beengten Arbeitszimmer relevant: Der Spider lässt sich nicht bis ganz an die Wand schieben und braucht daher mehr Platz als notwendig. (Auf der Bühne zu vernachlässigen.)

    http://www.spiderpro.de/
     
    DarthFader, 03.04.06
    #5
  6. orpheus2006

    orpheus2006

    Registriert seit:
    26.05.05
    Punkte:
    815
    815
    Ich kann Dir die Quiklok Z-Serie empfehlen. Die Teile gibt es in verschiedenen Breiten und zeichnen sich neben Stabilität auch durch eine gute Erweiterbarkeit aus. Zum Beispiel kannste jede Menge Zubehör (Notenpult, Ablage, 6HE-Rack, Mikrohalter, Stativ-Aufsatz für 2tes Keyboard etc.) daran befestigen.
    Ich habe den Quiklok Z-716L und bin absolut zufrieden. :bigup:
    Gibt es mittlerweile auch bei deutschen Händlern, z.B. führt Rockshop in Karlsruhe die gesamte Produktlinie.

    Hatte zuvor auch son Wackelteil. Die X-Ständer sind ausnahmslos die reinsten "Wippen". :nonono:

    Edit: Weiterer nicht zu unterschätzender Vorteil ist die Beinfreiheit!
     
    orpheus2006, 03.04.06
    #6
  7. Langfingerli

    Langfingerli

    Registriert seit:
    24.01.03
    Punkte:
    1.312
    1312
    Ich spiele Live seit 3 Jahren einen K&M Rick silver mit einem Roland RD 150+Microkorg als Aufsatz und bin sehr zufrieden.
    Für mein UF-8 daheim habe ich 4 Mineralwasserkisten^^Ist extrem stabil*g*
     
    Langfingerli, 03.04.06
    #7
  8. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    Ein sehr empfehlenswerter Klassiker ist der Ultimate Apex. Ist allerdings ein Doppelkeyboard-Ständer.

    Gruß,
    ColdSteel
     
    ColdSteel, 03.04.06
    #8
  9. randy

    randy

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.733
    44733
    Hi!


    Hat einer von euch mal diese Ständer von JASPERS ausprobiert - sehen sehr schick aus und scheinen stabil zu sein ... Preis ist auch OK, denke ich.

    Gibts in zig Ausführungen beim T.

    Kennt die einer?

    Gruß, Randy
     
    randy, 03.04.06
    #9
  10. mulli81

    mulli81

    Registriert seit:
    16.02.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    @lucky:

    er stützt relativ mittig,je weiter du das keyboard vorziehst umso "breiter" wird die gestützte fläche.

    ich muss sagen ich bin mit meinem eigentlich ganz zufrieden, da wackelt eigentlich nix und bei meinem privia mit 88 tasten kann ich ohne probleme kräftig in den höhen und tiefen rumhampeln.

    gruss
    marco
     
    mulli81, 05.04.06
    #10
  11. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Also ich benutze immer nur mein Jaspers - der ist Stabil.
    Ich habe einen XV-88 ca 30 KG.

    Ich habe auch Apex usw. aber das nehme ich nur Live für kleine Synths wie z.b. von Access Indigo/TI Polar usw.

    Ich hatte mich mit vielen Anbietern über dieses Problem unterhalten und keiner kann eigentlich genau sagen, was die Ständer so aushalten.
    Der Jaspers ist schnell zusammengebaut und man hat auch Pltz für die ganzen Pedale usw. Beinfreiheit ist genauso wichtig - auch das Aufstützen muss zusätzlich berücksichtigt werden. Gefallen tut mir der Jaspers zwar nicht so ganz und ist etwas sperrig - aber darauf ist eben verlass - und das ist ist mir ebenso wichtig.
     
    NULL, 05.04.06
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.