USB Midikeyboard!

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Ankou, 10.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ankou

    Ankou Themenersteller

    Registriert seit:
    07.12.11
    Punkte:
    823
    823
    Hallo,

    ich würde ganz gerne ein bisschen in die Midi-Welt eintauchen und vor allem bei mir zu Hause die Möglichkeit haben am Comuter mit nem Keyboard zu arbeiten.
    Daher suche ich ein USB Midikeyboard, welches eigentlich nicht viel können muss ausser das Signal in den Computer zu bringen.
    Tasten sollte es schon nicht zu wenige haben glaub 61 wäre ne gute ausgangsbasis (oder was denkt ihr, komme ursprünglich vom klassischen Klavier) und die Tastatur sollte nicht ganz die schlechteste sein. Also gewichtet sollten die Tasten schon sein, nicht nur mit Federn. (mein andres Keyboard hat Hammermechanik).
    Tja und Preislich natürlich wie immer bei der EierlegendenWollmilchsau möglichst billig.
    Würde mal 200Euronen als Schmerzgrenze einsetzen (kaufe auch gerne gebrauchte sachen, muss aber so oder so erstmal wissen welche Midikeyboards halbwegs tauglich sind für mich).


    Hoffe ihr könnt mir helfen!

    Viele Grüße

    Timon
     
  2. kickback

    kickback Veteran

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    54.228
    54228
    ...und nicht zufällig auch eine Midi-Schnittstelle? :)
     
  3. DaVogi

    DaVogi Veteran

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    28.822
    28822
    61 in guter qualität um diesen preis ist schwierig neu... ich hätte ein CME UF60 zu verkaufen. das hat ne anständige tastatur... wenn auch keine hammermechanik. bei interesse pm. aber vielleicht tuts eh ein usb-midi konverter auch schon wenn dein keyboard einen midiausgang hat.
     
  4. Ankou

    Ankou Themenersteller

    Registriert seit:
    07.12.11
    Punkte:
    823
    823
    Doch mein Keyboard hat ne Midi-Schnittstelle, ist aber zum einen sehr schwer, (30kg glaub) sehr groß (88 Tasten) und eigentlich permanent im Bandraum lokalisiert. Außerdem brechen bei dem zur Zeit nach und nach alle Hämmer... :( Hab sie zwar alle verstärkt mittlerweile. aber die halten sicher nicht ewig. Und bei 10€ pro Ersatzhammer denk ich nicht an neue Hämmer ^^
    Hätte gerne was leichteres und kompakteres was ich dann permanent bei mir zu Hause am Pc habe. Habe nicht Lust immer das Keyboard hin und her zu schleppen (passt auch nicht ohne weiteres in jedes Auto).

    Daher soll schon ein anderes her!


    Grüße

    Timon
     
  5. slowhand73

    slowhand73 Veteran

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    19.042
    19042
  6. Ankou

    Ankou Themenersteller

    Registriert seit:
    07.12.11
    Punkte:
    823
    823
    @Slowhand

    Hast du Erfahrungen mit dem Keyboard? Scheint ja keine gewichteten Tasten zu haben oder?
     
  7. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    8.344
    8344
    Hi Timon,

    was Controller betrifft finde ich die Axiome von m-Audio recht gut. Sind sehr vielfältig was die Controllermöglichkeiten betrifft und für den Preis wirklich in Ordnung. ich selbst hab den kleinen mit 25 Tasten und ein paar Kollegen von mir haben sowohl 25er, als auch 49er und 61er.

    Hier ist der mit 61 Tasten:

    http://www.thomann.de/de/maudio_axiom_61_advanced.htm
     
  8. Ankou

    Ankou Themenersteller

    Registriert seit:
    07.12.11
    Punkte:
    823
    823
    Das sieht garnichtmal schlecht aus.
    Käme wenn dann aber nur gebraucht in Frage. Mal schauen ob Ebay was hergibt.

    Spielt man damit dann automatisch so gut?! ;)

    Schönen Abend noch!

    Timon
     
  9. slowhand73

    slowhand73 Veteran

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    19.042
    19042
    ich spielte es mal kurz bei nem Bekannten an. Find ich für den Preis nicht übel. Mehr kann ich leider nicht sagen. Brauchst Du denn unbedingt gewichtete Tasten ?
     
  10. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    8.344
    8344
    :D Danke. Das Solo, auf das du anspielst, hab ich allerdings auf einem Kurzweil abgedrückt. Rein als Controller ist der Axiom richtig gut. Klar, es gibt bessere Tastaturen, aber die sind eben auch wesentlich teurer. Der Axiom hat eben auch im Gegensatz zu einigen anderen recht günstigen Controllern solche Dinge wie Aftertouch. Finde ich mittlerweile ein sehr wichtiges Feature.
     
    Ankou bedankt sich.
  11. Schubisu

    Schubisu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    10
    10
    Hi Ankou!
    Ich hab mich erst letztens mit dem Selben Problem beschäftigt und hab mir am Ende die Keystation 88ES von M-Audio angeschafft

    http://www.thomann.de/de/m-audio_keystation_88es.htm?sid=ed7fc74ea931c8b451c305a1bb5f3f93

    Ich hatte im Prinzip die gleichen Kriterien; MIDI, viele Tasten, möglichst natürliche Anschlagsdynamik und kleiner Preis. Mit den Kompromissen die ich getroffen hab bin ich voll zufrieden, das wären zum
    1. Halbgewichtete Tasten: Sind natürlich keine Hammermechaniken, aber kommen dem Klaviergefühl doch schon sehr nah (komme selber vom klassischen Klavier, ungewichtet ginge für mich gar nicht)
    2. Das Keyboard hat außer der Klaviatur nicht wirklich viele Knöpfe und Regler und kein Aftertouch, was für mich aber ebenfalls ok ist
    3. Es gibt keine Onboard Sounds und deshalb auch keine Speaker, das Teil kann ich also nur am PC verwenden, aber dafür hatte ich es auch gedacht, aufgenommen hätte ich wohl nie mit den Onboard Sounds

    Ansonsten stimmt einfach der Preis, Die Station wiegt 10kg, wenn du was 'leichteres' suchst musst du denke ich zwangsläufig auf vollgewichtung verzichten. Wenn du die gleichen Kompromisse eingehen willst kann ich dir das Teil nur empfehlen.
     
    Ankou bedankt sich.
  12. Ankou

    Ankou Themenersteller

    Registriert seit:
    07.12.11
    Punkte:
    823
    823
    @Schubisu

    Danke für die ausführliche Antwort. Das kommt in die Nähere Auswahl. Schade das es kein Aftertouch hat.
     
  13. Ankou

    Ankou Themenersteller

    Registriert seit:
    07.12.11
    Punkte:
    823
    823
    Hallo,

    ich muss den Thread nochmal rauskramen. Habe derzeit 2 Favoriten und die Frage ist welcher eurer Meinung nach der bessere ist:

    1. M-Audio Axiom 61
    2. CME UF 6 (http://www.cme-pro.com/en/product-detail.php?product_id=4) (wurde mir gebraucht hier im Forum angeboten)


    Was denkt ihr, welches von den beiden Boards bietet die bessere Qualität? Jemand Erfahrungen mit den beiden?


    Bin gespannt auf eure Antworten!

    Danke

    Timon
     
  14. wogo

    wogo

    Registriert seit:
    03.01.10
    Punkte:
    543
    543
    Hi,
    das UF6 hatte ich mal und bin damit überhaupt nicht zurecht gekommen. Seit eineinhalb Jahren hab ich das Novation 61SL MkII und bin begeistert, vor allem seit es Automap 4 gibt. Das Ding is nahezu plug and play, aber natürlich auch eine andere Preisklasse. Die Controllers funktionieren in Verbindung mit Cubase Top, beim UF6 hat nur die Tastatur funktioniert und soweit ich mich noch erinnere ist der Support fürs UF6 seitens CME eingestellt.
    Das M-Audio kenn ich nicht.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.