Information ausblenden

USB 2.0 oder FireWire F400?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von achtrupmuehle, 04.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. achtrupmuehle

    achtrupmuehle Themenersteller

    Registriert seit:
    31.12.04
    Punkte:
    98
    98
    Hallo,
    wie schon in einem anderen Beitrag von mir erwähnt, möchte ich mit meinem Notebook aufnehmen. Nun stellt sich mir die Frage ob ich ein Interface mit USB oder Firewire Anschluss nehme. Ich habe an meinem Notebook 4 USB 2.0 Schnittstellen und eine 4 polige Firewire Schnittstelle. In die engere Wahl der Interfaces habe ich das MOTU 896 (Firewire), das [p=140]Motu 828 MK II[/p] (USB 2.0) und das [p=441]RME Fireface 800[/p] genommen. Was würdet ihr empfehlen, bzw. welche Erfahrungen habt ihr damit? Kurze Eckdaten meines Notebooks: Prozessor AMD Athlon 64 3800+ 1,8 GHZ, Windows Prof. 512 MB RAM (möchte ich auf 1 GB erhöhen), Festplatte 80 GB. (Erweiterung mit externer Festplatte USB 2.0)
    Gruß
    Jörg
     
  2. Industrial

    Industrial

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    1.028
    1028
    USB 2.0 unterscheidet man in 3 varianten.
    Full Speed - 12MBit - ca 1, 5 MByte/sec
    Low Speed - genauso
    HI Speed - 480 MBit - ca. 50MByte/sec
    FireWire -400 MBit - ca. 40 MByte

    Firewire ist mehr zuempfehlen, wobei Cubase 3 damit Probleme hat- also mit Midikeyboards mir FW.
     
  3. floppy8

    floppy8

    Registriert seit:
    01.08.04
    Punkte:
    1.881
    1881
    Naja, dies Info ist wohl eher verwirrend als hilfreich. Bei USB 2.0 geht es im Bereich von Audio-Interfaces normalerweise um die hi-speed-Variante. Computer, die USB 2.0-Anschlüsse haben, bieten im Normalfall auch die Hi-Speed-Variante. Hi-Speed USB 2.0 ist kann also mit FW400 durchaus konkurrieren.

    Es gibt sowohl bei USB 2 als auch bei Firewire Inkompatibilitäten mancher Audio-Interfaces zu diversen Controllerchips.
    Du solltest also am besten herausbekommen, welcher Controller-Chip in deinem Rechner verbaut ist und dann bei Motu oder RME (evtl. auf deren Homepages) in Erfahrung bringen, ob es da Probleme gibt.

    Ansonsten gibt sich FW und USB 2.0 (Hi-Speed) nicht viel.
     
  4. Industrial

    Industrial

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    1.028
    1028
    Na ja,

    hab mir ein aktuelles Motherboard mit 6 USB 2.0 Anschlüssen vor ca. 6 Monaten gekauft
    - 4mal Full Speed
    - 2mal Hi
    Man kann spontan nicht sagen, ob bei dem Motherboard sich um Hi oder Full handelt, auf der Verpackung steht meist USB 2.0 - das wars
     
  5. Claus_R

    Claus_R

    Registriert seit:
    29.10.03
    Punkte:
    158
    158
    Das bedeudet, dass das Mainboard 2 USB 2.0 Anschlüsse und 4 USB 1.1 Anschlüsse hat. Du hast also keine Probleme, wenn Du ein USB 2.0 Audiointerface an einem der beiden 2.0 Anschlüsse betreibst (ggfs. auch über einen Hub, etc.).
     
  6. floppy8

    floppy8

    Registriert seit:
    01.08.04
    Punkte:
    1.881
    1881
    Du hast schon recht. Hab auch ein Board, wo es so ähnlich ist. Man sollte sich immer so gut wie möglich über die Hardware informieren. Die Hersteller machen es einem leider nicht immer leicht. Selbst im Netz findet man die entsprechenden infos oft nicht auf anhieb.
    Bei den Audio-Interfaces steht zum Glück meisst gleich der Hi-Speed-Zusatz dabei. Mehr als 4 I/O Kanäle geht afaik gar nicht ohne Hi-Speed.

    edit: Für alle die es genau wissen wollen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Usb
    http://de.wikipedia.org/wiki/Firewire
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.