Information ausblenden

Unterschiede Samplitude Versionen

Dieses Thema im Forum "Samplitude & Magix Music Studio" wurde erstellt von grim, 17.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. grim

    grim Themenersteller

    Registriert seit:
    09.01.06
    Punkte:
    760
    760
    Hallo,
    wo liegen die gravierenden Unterschiede
    in den Version 8.0 und 8.21 von Samplitude?

    Lohnt sich ein update?
     
    grim, 17.02.06
    #1
  2. zoundmacheen

    zoundmacheen

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    2.115
    2115
    JA. Definitiv.

    Von der Website:
    Den Rest kannst Du nach Download und Installation im "readme.rtf" lesen.

    Aber Achtung! Lass Dir VORHER den Codemeter-Stick schicken...

    www.samplitude.de
     
    zoundmacheen, 17.02.06
    #2
  3. grim

    grim Themenersteller

    Registriert seit:
    09.01.06
    Punkte:
    760
    760
    Ja Danke werd ich mal tun :)
     
    grim, 17.02.06
    #3
  4. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Ich finde, dass 8.1 Pflicht ist danach gefällt mir die Version gar nicht mehr.
    Dann sieht es für mich persönlich mit dem ganzen Folders sehr unübersichtlich aus.
    Anstatt bestehende Fehler auszubessern, werden nur noch weitere Features eingebaut, die dann teilweise auch noch Fehler haben. Für mich persönlich ist das keine Verbesserung. Ich hoffe nicht, das es an unübersichtlichkeit Cubase übertrifft.
    Lieber ein reifes stabiles Programm - als ein als ein Wirrwarr von Ideen, die vom Ansatz gut sind, aber im endeffekt an das Wesentliche vorbeigehen.

    Wo bleibt die MIDI-Stabilität - wo bleibt die einfache Maschinensteuerung - wo bleibt das einfache Routing für Eingangs-Ausgangsbusse bzw. Soundkarten usw...

    Ich glaube das sind die wichtigsten Punkte.

    DVD-Audio ist doch ganz unwichtig - erstmal alles vernünftig auf Festplatte bekommen und damit arbeiten können - das ist wichtiger.

    Einige scheitern schon bei der Dongle (Wibu-Key) installation. Dann kann man nämlich garnichts aufnehmen.
     
    NULL, 17.02.06
    #4
  5. zoundmacheen

    zoundmacheen

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    2.115
    2115
    Was meinst Du? Die Track-Folder? Die musst Du doch nicht benutzen, wenn Du nicht willst.
    Bei mir ging das problemlos. Sonst > kostenloser, freundlicher Support, hab ich nie anders erlebt.
    Man lese die readme_8.x.rtf und siehe, welche Bugs gefixt wurden. Und natürlich werden als erstes die Bugs gefixt, die die meisten Leute nerven.
    In 8.21 wurde viel für MIDI gemacht. Im Mixer-Setup gibt es schon länger einige Möglichkeiten, sein Ausgangs-Routing sehr schnell und einfach festzulegen...
    Und eine Art "Enviroment" zu schaffen ist keine Sache, die mal eben zwischendurch gemacht werden kann...(wobei ich das Enviroment, wie man es aus Logic kennt auch nicht direkt "einfach" finde)..
    Du meinst die vernünftige Anbindung von Mackie Control & Co.? Forum lesen...kommt lt. Entwickler in 8.3...
     
    zoundmacheen, 17.02.06
    #5
  6. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Hallo,

    den WIBU Key konnte nicht jeder installieren - aber bei vielen hats geklappt.
    Bei mir hat er auch einige male rumgezickt mit Runtime Error und ich sollte mal den Dongle einsetzen. Früher hat man Sam geladen und dann wars OK.

    Mit MOTU und auch mit beiden RME Karten habe ich mit dem Routing z.b. wenn ich ein Stereokanal in zwei Monos aufteilen möchte Probleme. Bei CubaseSX klappt das mit der Buszuweisung super. Das Device ein Zweites mal auslesen bringt meist immer Probleme. Achja, mein Hartmann Neuron VS hatte ja auch nur auf CubaseSX und nicht auf Samplitude funktioniert - sogar der Music-Maker-2006 kann das. Samplitude erkennt dann kein Asio und auch nicht die Soundkarte. Maschinensteuerung gibts aber auch schon sehr lange - hoffentlich kommt es bald - und nicht mit einigen fehlern fehlern, sodass man auf 8.4 warten muss, dann ist wieder Weihnachten.

    Mich nervt es manchmal, dass auch im Samforum nicht auf immerwieder von mir eingebrachte Fragen nicht geantwortet wird - oder mit : bei mir klapps. Erst hiess es auch, dass ich die Probleme nur habe, weil ich ein Motu habe und es bei RME keine Probleme gibt, aber bei der RME habe ich das fast genauso. Dann finde ich es immer blöd, wenn ein Programm ein Konkurrenzprogramm übertreffen möchte, weil es mehr Funktionen hat, aber die doch nicht so ganz funktionieren, sondern erst in der nächsten oder übernächsten Version.

    Auch wenn ich die Foldertracks nicht benutzen möchte, habe ich mich gefragt, warum meine alten Tracks plötzlich in der neuen Version in irgendwelchen Tracks liegen, die man aufklicken muss. Ich habe das 8.21 wieder gelöscht und die Platte formatiert und arbeite wieder mit 8.1.

    Da hatte mir auch gefallen, dass ich nach dem Endmix die Datei als einzelne Audiodatei laden kann und auch den Mixer laden kann und somit auch Plugins laden konnte. Geht jetzt nicht mehr. Damit hatte ich nämlich alles fürs Mastern vorbereitet.
    Ist schade, dass Arbeitsweisen an die man sich gewöhnt hat, plötzlich nicht mehr funktionieren.

    Ich war damals oft im Forum mit Fragen und wenn jemand ein speziellen Problem hat, ist entweder seine Hardware defekt oder er hat keine Ahnung. Erst wenn sich viele auf ein Problem melden, dann wird das auch geändert. Vor einiger Zeit war der Ton von SG auch nicht der beste - und nicht nur bei mir.

    So war das mir damals auch ein Rätsel, warum nicht Sam-Interessenten sich mal im Forum umschauen können, um über aktuelle Probleme informiert zu sein und nicht nur die schöne Verkaufsseite lesen...
     
    NULL, 20.02.06
    #6
  7. zoundmacheen

    zoundmacheen

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    2.115
    2115
    Ich verstehe, dass man sauer ist, wenn etwas nicht funktioniert. Ich verstehe aber auch, dass man das Programm nicht "kostenlos" verteilen will. Ich sehe das Ganze ebenfalls mit gemischten Gefühlen - einerseits kostet die Implementierung Zeit und Geld (sowohl Entwickler als auch Kundschaft [wenn's nicht klappt]) andererseits wurde das gute Stück immer noch nicht gecrackt (hab zumindest nix gefunden), so dass "ehrliche Nutzer" wirklich einen Mehrwert haben.
    Wenn man richtige technische Probleme hat, kann man immernoch den Support bemühen. Der ist kostenlos (normales deutsches Festnetz) und kompetent.
    Man sollte sich immer vor Augen führen, dass ein PC ein recht komplexes Gerät ist, dass es in 1000 und mehr Variationen gibt - Komplikationen sind da schon von vornherein nicht ausgeschlossen. RME ist einfach Referenzhardware, was durch viele Nutzer im Forum bestätigt wird. Aber wie gesagt - kein System ist wie das andere...
    Das (Ersteres) klingt wirklich fies. Aber mir ist das z.B. nicht aufgefallen. Wenn man solche Fehler exakt nachstellen kann (d.h. man weiß, wie man zu dem Fehler kommt) werden diese i.d.R. auch gelöst.
    Das verstehe ich jetzt nicht. Man kann doch jede beliebige Audio-Datei wieder in ein VIP oder als virtuelles WAVE-Projekt laden und dort in Ruhe mastern? Das geht auch bei exportierten oder per "MixInFile" erstellten.
    Weil dort eben auch sehr spezielle Sachen für zukünftige Features, programmiertechnische Hintergründe (warum ist das soundso?) usw. abgehandelt werden. Sowas, was nicht unbedingt gleich jede x-beliebige Person einsehen sollte. Zudem ist das Forum auch ein Teil des technischen Supports, den man als Nutzer ja quasi "mitkauft". Und ich bin eigentlich auch ganz froh darüber, dass nicht jeder "Hans-Wurst" dort seinen Käse hinterlässt.
    Ein Support-Forum hat außerdem die Eigenschaft, Leute mit Problemen anzuziehen. So ist es nicht verwunderlich, dass man den Eindruck bekommt, dass es nur Probleme gäbe. Zum Beispiel wurde letztens im englischen Forum-Teil die Frage gestellt, ob überhaupt jemand zufrieden ist. Der Thread ist quasi übergequollen mit positiven Antworten zu Samplitude, natürlich hakt es mal hier oder es gibt ne Frage dort, meistens gibt es dann aber auch einen Workaround oder wenigstens eine Erklärung, so dass man eventuelle Probleme "umschiffen" kann. Letztlich gibt es sowieso KEINE Software, die immer problemlos ist.
     
    zoundmacheen, 20.02.06
    #7
  8. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Nur dass man "Hans Wurst" das Lesen erlauben könnte und "Hans Wurst" vielleicht morgen das Programm kaufen möchte. Übrigens kann auch ein registrierter "Hans Wurst" viel mehr "Käse" hinterlassen...

    Ansonsten ist Samplitude V8.1 super und ich mag es lieber als CubaseSX 3.1.
    Ich komme z.B. auch mit dem Drum-Editor bei Sam besser klar.
     
    NULL, 20.02.06
    #8
  9. zoundmacheen

    zoundmacheen

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    2.115
    2115
    Man sollte schon das Posting als Ganzes lesen. Ich sprach auch davon, dass dort sehr, ich sag mal "empfindliche" Sachen abgeklärt werden und deshalb nicht jeder in diesem Forum lesen darf. Hatte Volker (Entwickler) dort auch schonmal gepostet und dies fand auch breite Zustimmung. Außerdem ist das Forum so auch ein Mehrwert für die "ehrlichen" Käufer (nix H2O & Co.).
    BTW.: Die letzte Version ohne Codemeter ist die 8.11.
     
    zoundmacheen, 21.02.06
    #9
  10. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Jaja im Downloadbereich steht Patch: 8.01, 8.2, 8.21 wo steht denn da 8.11?
     
    NULL, 25.02.06
    #10
  11. zoundmacheen

    zoundmacheen

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    2.115
    2115
    Weiß nich, was die da gemacht haben...die Demo ist jedenfalls ne 8.11er. Folglich sollte es auch ne "richtige" Version davon geben. Wo ist denn da Deine 8.1er?
     
    zoundmacheen, 27.02.06
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.