Information ausblenden

Unterschied zwischen Cubase 4 Essentials und Studio

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Sawdust, 02.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    863
    863
    Der Preisunterschied ist ja schon beachtlich. Doch wo steckt da der große Haken? Mit 64 Spuren kann man ja gut auskommen wenn man sich etwas Mühe gibt. 16 parallele Eingänge reichen mir auch völlig aus. Auf die fehlenden Plugins könnte ich auch noch verzichten.

    Doch wo ist der wahre Haken? Das gemeine Feature was einen dann doch das 3 fache bezahlen lässt! ;)
     
    Sawdust, 02.12.08
    #1
  2. Blablub

    Blablub

    Registriert seit:
    02.08.05
    Punkte:
    474
    474
    Blablub, 02.12.08
    #2
  3. elefant2000

    elefant2000

    Registriert seit:
    21.12.04
    Punkte:
    18
    18
    hmmm, bei essentials heißt es "externe instrumente - nein". bedeutet dies, ich kann keine externe midi-hardware ansteuern, oder heißt es, dass software-instrumente z.b. anderer hersteller außen vor bleiben müssen?
     
    elefant2000, 04.12.08
    #3
  4. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Weder noch.

    Deine beiden Vermutungen sind völlig falsch.

    Du kannst jedes VST-Plugin dort einbinden, was Du willst.
    Du kannst auch Hardwaresynthesizer per MIDI ansteuern.

    In den grossen Cubase Versionen gibt es jedoch ein Feature,
    das die Einbindung von Harware in Cubase so einfach macht,
    wie die Benutzung von VST-Plugins.
    Dazu kann ein Hardware-Klangerzeuger per Midi und Audio
    fest in Cubase eingebunden werden. Er kann dann genauso in der Liste
    ausgewählt werden wie ein VSTi und er erscheint auch am
    Cubase-Mixer, wo er mit Effekten versehen werden kann.
    Ausserdem kann er komplett von Cubase aus gesteuert werden.

    Dasselbe ist dann auch mit Hardware-Effektgeräten
    wie z.B. Hallgeräten oder Kompressoren möglich.
     
    HipHopMacher, 04.12.08
    #4
  5. boris8000

    boris8000

    Registriert seit:
    11.07.04
    Punkte:
    1.608
    1608
    64 Spuren

    Wwr braucht den so viele gleichzeitig ?

    Mann kann ein Lied auch durch zu viel Spuren kaputt machen.
    In der Regel reichen 12-24 Spuren um einen amtlichen Song zu machen.

    Die Steinberg Liste hat nicht alles aufgelistet was den unterschied zwischen Essential und Studio angeht. Das ist ehrlich gesagt eine Frechheit.

    Ich hab mir auch zu Beginn das Essential gekauft und gleich wieder verkauft.

    Für mich das wichtigste Feature was fehlt:
    Bei jeder Spur egal ob Midi oder Audio kann man sich jeweils immer nur eine Effektlinie anzeigen lassen. Mehrere gehen nicht. Und da verliert man, wie ich finde, ziemlich schnell den Überblick.
     
    boris8000, 04.12.08
    #5
  6. DavidMartini

    DavidMartini

    Registriert seit:
    06.05.08
    Punkte:
    346
    346
    Ich habe die Studio 4 Version und werde mir jetzt Cubase 4 holen.

    Bei Studio und Essential kann man kein MP3 Export(Mixdown) durchführen. Sehr ärgerlich und auch viele Plugins fehlen bei Studio.
     
    DavidMartini, 04.12.08
    #6
  7. cRUSh

    cRUSh

    Registriert seit:
    08.02.07
    Punkte:
    1.109
    1109
    Wow, so unterschiedlich sind die Anorderungen. Denn das ist so ziemlich das Einzige was ich bisher nicht vermisst habe. Warum brauchst Du das? Ich vermute nämlich das ich den Sinn davon einfach nur nicht verstehe?!

    Wenn ich unbedingt ein MP3 will, dann wandle ich halt anschließend die Wave-Datei um...?

    Grüße
    cRUSh
     
    cRUSh, 04.12.08
    #7
  8. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    MP3 Export geht schon, aber Du musst das Feature extra kaufen für 15€ ...

    Das mit den Plugins finde ich z.B. auch nicht so wichtig, aber die
    Offlineberechnung von Plugins finde ich z.B. schon sehr wichtig.
    Das wäre für mich ein K.O.-Kriterium.
    Aber da hat jeder andere Ansprüche und eine andere Arbeitsweise.
     
    HipHopMacher, 04.12.08
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.