Information ausblenden

Unison Effekt Vst

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Serious, 18.06.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Serious

    Serious Themenersteller

    Registriert seit:
    21.06.07
    Punkte:
    460
    460
    Hallo zusammen,

    ich bin vor etwa 4 Monaten von Reason auf Cubase umgestiegen. Hab diesen Schritt bis jetzt auch definitiv nicht bereut.
    Nur eine Sache vermisse ich bis jetzt. In Reason habe ich oft das "Unison"-Effekt Gerät benutzt. Nun meine Frage: Kennt jemand ein gutes Unison-Vst?
    Ich hab auch schon mal google gefragt, da hab ich aber leider nichts finden können.
    Freeware wäre natürlich wünschenswert, aber zur Not würde ich auch Geld dafür ausgeben.

    Es ist halt sehr nervig wenn man eine Audio-Spur hat und diese dann in Reason reinsamplen muss um den Effekt benutzen zu können. Das stört den Workflow schon gewaltig

    Gruß + Danke schonmal
    Simon
     
  2. Serious

    Serious Themenersteller

    Registriert seit:
    21.06.07
    Punkte:
    460
    460
    hat wirklich keiner eine Idee? wäre echt wichtig für mich...
     
  3. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    ich kenn unison nur als effekt an nem synth (einfach das nutzen mehrerer Stimmen für ein und denselben Ton). Von einem alleinstehenden Effekt, der sowas macht, hab ich offen gesagt noch nie gehört. Vielleicht kann das irgendein samplerplug?
     
  4. Serious

    Serious Themenersteller

    Registriert seit:
    21.06.07
    Punkte:
    460
    460
    stimmt, ich hab es auch im Reason hauptsächlich für Synths benutzt. Aber ich fand es auch immer interesant den Effekt auf andere Sounds anzuwenden...
     
  5. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.914
    13914
    Wenn Du vor kurzem umgestiegen bist, hast Du sicherlich Cubase 4. Da gibt es den Cloner, damit kannst Du Dein Signal vervierfachen und jede einzelne Dopplung separat verstimmen und verzögern. Damit lassen sich sehr gute Unisono-Effekte erzielen. Alternativ empfehle ich den StudioChorus, der immerhin mit zwei Stages arbeitet. Mit den richtigen Einstellungen sind auch hier gute Ergebnisse möglich.
     
  6. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.739
    15739
    Grüße.


    ich kenn das ding nicht, hab nur kurz im netz gelesen. wenn ich das richtig verstanden habe, mischt der effekt lediglich verstimmte variationen des originals dazu. da gibts dann verschiedene effekte, die das können... der waves doubler zB.


    Der Gruß

    Griffin
     
  7. hadl

    hadl

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.490
    2490
    Was macht der Effekt denn genau? Sagt mir irgendwie nichts....


    Edit....: Ah ja, das macht er also.
     
  8. Kainer

    Kainer

    Registriert seit:
    07.02.07
    Punkte:
    1.324
    1324
    freesynthies mit unisonbutton sind unter anderem withelightining und orca.
    mal bei kvr oder google schauen.

    ansonsten kannst du das auch teilweise (je nachdem welches ergebnis du erwartest musst du was rumspielen) mit anderen effekten simulieren, flanger, doppler, chorus, tremolo usw.
     
  9. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.914
    13914
    Flanger und Tremolo eignen sich nicht für Unisonoeffekte, eher Chorus und Doppler (wie ich bereits geschrieben habe).
     
  10. Kainer

    Kainer

    Registriert seit:
    07.02.07
    Punkte:
    1.324
    1324
    da hat der tsching natürlich recht, sorry.
    mein fehler.
     
  11. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    ich würde gleich einen synth benutzen, bei dem du oszillatoren in den unison mode schalten kannst (zB AAS ultra analog, AAS string studio) - da werden dann mehrere oszillatoren simuliert, die untereinander verstimmt sind und wo sich die phasenbeziehungen mit jedem ton ändern.

    als chorus effekt - der also auf alle stimmen gleichermaßen wirkt - aber mit interessanten modulationsmöglichkeiten gibt es das

    www.stillwellaudio.com/?page_id=39

    lG f
     
  12. Digit_AL

    Digit_AL

    Registriert seit:
    09.10.03
    Punkte:
    6.225
    6225
    oder ganz simpel ein delay im millisekundenbereich rein. oder?
     
  13. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    das wäre anders:

    - beim echten unison sind die oszillatoren verstimmt--> schwebungen; außerdem werden sie (bei frei schwingenden oszillatoren oder bei einer zufallsauswahl) bei jedem ton in anderer phasenlage gestartet.

    - chorus ist ein moduliertes delay

    ein einfaches delay gibt dir einen statischen phasigen sound.

    lG f
     
  14. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.914
    13914
    Nicht notwendigerweise. Die meisten Unisonos besitzen einen Detune-Parameter. So lassen sich alle Oszillatoren auch ohne Verstimmung doppeln/ver"mehr"fachen (macht vor allem bei Bass-Sounds Sinn).
     
  15. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    "Die meisten Unisonos besitzen einen Detune-Parameter"

    in meinen ohren verstimmt dieser parameter die "virtuellen" oszillatoren gegeneinander? ist das nicht so? zb bei meinem AAS ultra analog hört sich das so an, auch wenn ich nur einen oszillator verwende.

    lG f
     
  16. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.914
    13914
    Wenn es einen Detune-Parameter gibt, kann man den auch auch 0 stellen - dann findet keine Verstimmung statt.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.