u-he Twangström Spring Reverberator ist verfügbar

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von Kosaken-Kaffee, 10.01.19.

  1. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    11.910
    11910
    Genau das meinte ich ja mit "realistischer" Preis. Das war in keinster Weise abwertend gemeint, ganz im Gegenteil. Ist nur einfach so das ich wirklich gut bestueckt bin und da nen neuen Hall, nur wegen ner sehr geilen Klangfarbe, einfach nicht vor mir selber rechtfertigen kann. Im Waves super dooper cyber hyper monday friday sunday christmas easter get em for free holiday sale waere das allerdings im Bereich des moeglichen.
     
  2. adrachin

    adrachin

    Registriert seit:
    06.05.14
    Punkte:
    1.641
    1641
    Na ja, 69€ ist doch schon am unteren Rand der Plugin Preise.
     
  3. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    6.610
    6610
    :eek: Nicht schlecht, Herr Specht....Du lernst schnell....:)

    Das müssen wir aber trotzdem noch ein bisschen üben....;)
     
    muffy bedankt sich.
  4. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    4.204
    4204
    Trotzdem wird es Zeit, das U-he mal Bundle-Preise macht! Ich habe die Bazille, Zebra2 und HZ, Repro 1 und 5. Buy 3 pay 2 oder so....! das wird mir nämlich echt zu teuer allmählich!...macht da mal nen EasterEgg von, ok!?;)
     
  5. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    5.305
    5305
    :falsef:

    Aber im Ernst, ich finde den Twäng sehr nice, füllt bei mir ganz genau eine Lücke, die da eigentlich gar nicht sein sollte. Bisher hab ich mich mit dem ehx cathedral beholfen.
     
  6. Rob_u-he

    Rob_u-he

    Registriert seit:
    28.05.14
    Punkte:
    534
    534
    Hatte ich auch nicht abwertend aufgefasst, "alles gut" :)

    Das ist natürlich schade, aber vollkommen akzeptabel. Auf die Gefahr hin etwas "pushy" zu wirken, vielleicht hast du demnächst ja mal ein bisschen Langeweile und spielst mal etwas mit der Demo herum. Klassisches Spring Reverb ist natürlich drin, aber durch die ganzen Modulationsmöglichkeiten und die Filtervarianten kann man mit Twangström wesentlich mehr machen als nur "boing" in anderer Klangfarbe. :)

    Bei deren Preisen muss man dann eben auch mit deren Limitierungen leben können.
    Bei unseren Preisen müsste man das nicht. :)

    Irgendwie habe ich die Vermutung meine Zeit wäre anderweitig besser verbracht... :)

    Aber wir haben doch schon Bundles... 8)
    https://u-he.com/products/#bundles

    Mir ist natürlich klar was du meinst, das ist aber mit unserem Shopsystem nicht so richtig schick realisierbar. Wenn du mehrere Produkte auf einmal kaufen möchtest, dann schick einfach eine E-Mail an support at u-he dot com, "vielleicht kann man da was machen".
    Soviel vorab: "3 für 2" wird eher nicht passieren, da unsere Bundles 10% (Synths, FX) oder 15% (Everything) Rabatt hergeben. Wenn wir "3 für 2" anbieten würden, dann würden wir ja sozusagen Leute die weniger bezahlen mit besseren Rabatten belohnen... das wäre ein bisschen unfair, findste nech. :)
     
    toba303, clemenserwe, muffy und 2 andere bedanken sich.
  7. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    43.651
    43651
    Ich find die Soundbeispiele ja ganz schön, auch vor allem Rhodes, bringt ein paar einmalige Sounds hervor. Aber kann das Teil auch so "amtlich" unaufdringlich vintage klingen wie hier?



    Das Schöne an dem Pedal ist, daß der Boing!-Sound nicht so krass durchsickert wie bei typischen Plugins (ganz schlimm ist da das Softube Teil). Übrigens, sobald der Verdacht nach Geloope auftaucht, wie bei Eurem Electric Guitar 2, werd ich minimal skeptisch, seh ich dann ein wenig als "Antiwerbung", weil das von einigen so als klassische Schwachstelle angesehen wird. Nur so als Anregung :).

    Ja der Preis ... ich wusste nicht mal von der Einführung. Seh ich ähnlich wie der Schlumpf. Und habe selbst noch ein paar Spring-Plugins am Start. Selbst wenn Euer Plugin noch besser sein sollte, kann ich es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, NOCH ein Springteil zu kaufen, zum Einführungspreis vielleicht. So siehts aus im Jahr 2019, wo jeder alles hat (plus unzählige Reverbs anderer Gattung). VG
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  8. rz70

    rz70

    Registriert seit:
    18.11.11
    Punkte:
    570
    570
    Bitte bei den Preisen nichts ändern. Eure Tools und Euer Support ist jeden Cent Wert. Wenn Ihr einmal damit anfangt, dann ist es vorbei. Man muss ja auch nicht alles kaufen, hab den Springreverb jetzt auch ausgelassen (hab genug Reverbs und Springs sind nicht so meins).
     
    Laber Rhabarber und muffy bedanken sich.
  9. Rob_u-he

    Rob_u-he

    Registriert seit:
    28.05.14
    Punkte:
    534
    534
    Hm, ist ein bisschen schwierig auf diese Frage "firmenvertreterisch sachlich" zu antworten...

    Es dürfte schwierig werden, so sanfte und verwaschene Normaloreverbs mit Twangström hinzubekommen. Das Keeley-Pedal ist kein echtes Spring-Reverb, sind ja keine Hallfedern drin, sondern es ist ebenso eine DSP-Nachbildung die auf Code aufbaut wie auch Twangström es tut. Ob nun ein IC-Chip rechnerisch dasselbe zu leisten vermag wie eine Multicore Desktop-CPU, und ob das Keeley-Pedal wirklich alle Aspekte eines Federhalls authentisch abbildet, das sei mal dahingestellt. Macht es denn "Boing!" wenn man drauftritt, oder gibt es einen Switch-Eingang dafür?

    Rein subjektiv, nach meinem eigenen, persönlichen Empfinden (habe noch mehrere Soundbeispiele angehört) klingt mir das Keeley zwar nach einem tollen Gitarren-Reverb, allerdings nicht wirklich wie ein echter Federhall. Gerade wenn es bei Federhall um "vintage" geht, ist von Sauberkeit und Unaufdringlichkeit nicht viel zu finden, da geht es exakt um den Dreck, das Geschnalze, das "Boing!" und das oft so nervige Gewabbel. Ich kann mich auch nicht daran erinnern dass die Federhalltanks in meinen diversen Amps jemals unaufdringlich klangen. Insofern finde ich es persönlich recht gut, dass Twangström nicht so sanft wie das Keeley-Pedal klingt.

    Die haben wir in unserem offiziellen Supportforum (auf dieser anderen Plattform) und in unserem Newsletter eigentlich schon angekündigt. Auf unserer Website glaube ich auch.

    Vollkommen okay. Muss ja nicht jeder alles brauchen oder haben. Aber auch dir kann ich nur empfehlen in ner langweiligen (oder neugierigen) Minute mal die Demo zu testen, in Twangström stecken wesentlich mehr Sounds als nur "yet another spring reverb". ;)
     
    toba303, muffy und synthpark bedanken sich.
  10. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    11.910
    11910
    Das werde ich mit Sicherheit NICHT machen!!!

    Nachher kauf ich das Teil sonst doch noch!!! :D
     
    Rob_u-he bedankt sich.
  11. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.570
    21570
    @Rob_u-he:
    Das "Problem" mit Euren Plugins ist, dass die alle sehr gut sind - und auch immer hinreichend "anders", um das Argument "wieder ein weiteres XY-Plugin" zu entkräften. Zudem gibt es sie, wenngleich bislang nur inoffiziell, auch als native Linux-Plugins. Da fällt es wirklich schwer, abstinent zu bleiben.

    BTW - bestehen Aussichten, dass von Euch mal ein Platten-Hall- und ein Chamber-Hall-Plugin an den Start geht? Das würde mich gerade aufgrund der Linux-Unterstützung brennend interessieren.
     
    muffy und Rob_u-he bedanken sich.
  12. Rob_u-he

    Rob_u-he

    Registriert seit:
    28.05.14
    Punkte:
    534
    534
    Schuldig. :)

    Jain. Die Linux-Versionen sind schon "offiziell", aber wir können sie nicht in-house supporten, sondern sie werden durch einen externen Programmierer betreut, der nicht immer so schnell springen kann wie wir das hier tun. Und wenn es mal Probleme gibt, dann muss er sie weitestgehend selbst lösen, oder User müssen sich auf unser Linux-Forum beziehen weil wir hier am Supportsystem relativ wenig helfen können.

    D.h. für Linux können wir einfach keinen so guten Support anbieten wie für Windows-/Mac-Versionen, deswegen bieten wir die meisten Plugins für Linux als "beta" an. Das heißt nicht dass die Plugins inoffiziell oder schlechter wären, nur dass Linux-User nicht denselben Komfort bzw. dieselbe Zuverlässigkeit/Sicherheit haben wie auf den anderen Plattformen.

    In unmittelbarer Zukunft wird es das vermutlich erstmal nicht geben, nein. Wenn es nicht von Uhbik-A, Colour Copy oder Protoverb bedient wird, dann wird das vorerst wohl auch so bleiben. Mit einer der größten Gründe dafür ist meines Wissens, dass Sascha (der sowas programmieren würde) beim Ausstieg/Umstieg von Magix versprochen hatte, bei u-he nichts zu releasen was seine früheren Werke bei Magix untergraben würde. Ob dieses Versprechen je verjährt (ist) weiß ich nicht, im Moment gibt es jedenfalls keine mir bekannten Pläne zu Hall-/Chamber-Reverbs.
     
    toba303 bedankt sich.