Information ausblenden

trockene stimme auffrischen

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Boxxxstar, 30.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Boxxxstar

    Boxxxstar Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.08
    Punkte:
    1.484
    1484
    ich habe immer das problem das meine vocals zu trocken klingen, reverbs und delays müssten ja eigentlich dabei helfen, ich benutze den mod-delay in cubase aber der gibt nur immer ein kurzen nachhall der macht aber die vocals nicht richtig luftig.

    was könnt ihr mir an delay vst's empfehlen?
    und was könnt ihr mir noch empfehlen um eine trockene stimme brillianter klingen zu lassen?
     
    Boxxxstar, 30.07.08
    #1
  2. buffi

    buffi

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    15.041
    15041
    Code:
    http://www.kvraudio.com/get.php?mode=results&st=adv&soft=e&type[]=11&f=[g=77]vst[/g]&fe=[g=77]vst[/g]&win=1&free=1&sf=0&receptor=&de=0&sort=1&rpp=15
    das als url
     
    buffi, 30.07.08
    #2
  3. Ewert

    Ewert

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    schau dir den "classic studio reverb" an. ein wahnsinnig gutes gerät.
    presets sind gut als arbeitsgrundlage. bin mir faast sicher, dass es genau das ist, was du suchst.
     
    Ewert, 30.07.08
    #3
  4. TheRemix

    TheRemix

    Registriert seit:
    14.08.07
    Punkte:
    513
    513
    Moin!

    Wenn du eine Stimme "brillianter" klingen lassen willst, würde ich bevor ich mit Effekten arbeite erstmal mit dem EQ auf die Suche nach störrenden Frequenzen gehen. Bei mir finde ich immer zwei Frequenzbereiche die dumpf und topfig klingen. Erstens zwischen 300-600Hz und dann nochmal bei ca. 1kHz. Wenn man die störenden Bereiche mit dem EQ ein bißchen runterdreht, wirde die Stimme automatisch klarer und wirkt frischer. Danach arbeite ich dann auch mit Delay und Reverb. die kvraudio.com-Seite ist ein guter Startpunkt, wenn du Plug Ins suchst. Wie sieht's denn mit deinem Budget aus? Suchst du nur Freeware oder willst du investieren? Was Hallalgorithmen angeht, habe ich mit Freeware noch nicht so gute Erfahrung gemacht, ausser mit dem SIR Faltungshall. Der ist für Freeware echt super, benutze ich echt gerne. Und Impulsantworten gibts im Netz auch jede Menge, auch viele brauchbare. Versuch doch mal mit dem Damping-Parameter zu arbeiten. Mit dem kannst du ja beeinflussen, wie viel Höhenanteil im Reverb sein soll. Wenn es dir um dir Brillianz der Stimme geht kann man da vielleicht was mit machen, um die Stimme lockerer erscheinen zu lassen. ruhig auch mit längeren Hallzeiten und größeren Räumen ausprobieren.
     
    TheRemix, 03.08.08
    #4
  5. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    +1
     
    naseweis, 03.08.08
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.