Information ausblenden

Treiberfrage(n)

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von jalamanta, 08.06.07.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. jalamanta

    jalamanta Themenersteller

    Registriert seit:
    19.09.03
    Punkte:
    464
    464
    hallo zusammen.

    Vor ein paar Monaten bin ich von SX3 auf Cubase4 umgestiegen.
    Wenn ich jetzt
    - während dem playback z.B. speichere
    - das Bearbeiten-menü aufrufe
    - bei der pluginauswahl in dem pluginmenü (Insert) navigiere
    - etc.

    dann gibts immer ein kurzes "hup-geräusch" - wie so ein sample-raten-aussetzer -
    ich weiss jetzt nicht so genau wie ich das beschreiben soll.. möööp oder so.

    kennt das jemand?
    kann man da was machen oder muss ich die Steinberger fragen (die haben bestimmt auch mich gewartet)?

    Danke für die Hilfe ?


    Grüße
    J.
     
  2. Fahnenflucht

    Fahnenflucht

    Registriert seit:
    01.09.11
    Punkte:
    328
    328
    Guten Abend!

    Ich wollte grade mein M-Audio Oxygen "installieren" - sprich den DirectLink Modus. Ich zitiere mal aus der PDF Datei :)!



    1 Run Cubase.
    2 Click on the “Devices” menu, and select “Device Setup…”.
    3 Click on the ‘+’ in the top left-hand corner of the “Device Setup” dialog. Select “Oxygen” from the dropdown list of Remote
    Devices.
    4 Select “Oxygen xx” port* as the MIDI Input and “Oxygen xx” port* as the MIDI Output port.

    (Tue ich IM MAudio Oxygen Reiter unter Fernbedienungen (hier erscheint das Gerät)


    5 Click OK to return to your Cubase project.


    6 Please review Section 7 of the User Guide (Section 5 if using Oxygen 88) for a description of the controls available
    through DirectLink.



    An sich nicht schwer. Hab ich also geschafft.



    Erstelle ich jetzt eine neue Instrumentspur höre ich nichts mehr. Garnichts mehr. Auch nicht wenn ich die QWERT Tastatur über das virtuelle Keyboard zum anspielen benutze. Es ist egal ob ich meine Onboardsoundkarte (Microsoft GS Wavetable Synth) oder das Oxygen als MIDI-Ausgang deklariere... Aber als Eingang MUSS All Midi Inputs ausgewählt werden, sonst ändert sich daran nichts. Unter Den Midi anschlussdaten allerdings ist das OXygen tatsächlich als In und Out deklariert... egal welche einstellung ich ausgewählt habe. KAnn mir das vielleicht wer erörtern?



    2.) Wenn ich nebenher meine Lerndvd laufen lasse habe ich keinen Ton, bis ich auf das Fenster klicke. Danach ist es aber egal ob ich Cubase wieder aktiviere oder nicht - hier kriege ich keinen Ton mehr raus - obwohl die Asiotreiber auch aus der TAskleiste heraus angezeigt werden... Kann man das irgendwie ändern?



    Danke für die Hilfe im Vorraus :)



    Gruß

    FaFlu
     
  3. Fahnenflucht

    Fahnenflucht

    Registriert seit:
    01.09.11
    Punkte:
    328
    328
    Sieht noch jemand den Post über mir!? will mir damit wer was sagen oder ist das ein bug oO bin mir sehr sicher nen neuen Threat aufgemacht zu haben.
     
  4. Bumblebee

    Bumblebee

    Registriert seit:
    14.03.10
    Punkte:
    107.350
    107350
    Du hast deine Frage in einem alten Thema eröffnet :D
     
  5. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.887
    5887
    Ja ich seh ihn auch.
    Betreffend deinem Oxigen, das hat ja keine Klangerzeugung also bringt es nix es als Ausgang zu wählen.
    Da müsste jetzt ein VST-Plugin rein oder ein externer Klangerzeuger.
     
    Fahnenflucht bedankt sich.
  6. Fahnenflucht

    Fahnenflucht

    Registriert seit:
    01.09.11
    Punkte:
    328
    328
    Nein, definitiv nicht. vor allem keinen aus 2007 oO!

    Das wird doch - ganz doof gesagt - in der Spur gemacht? Ich rede von den GEräteeinstellungen!
     
  7. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.887
    5887
    Ja dann habe ich dich falsch verstanden, mach doch mal Screenshots von den Einstellungen und der Spur.
     
    Fahnenflucht bedankt sich.
  8. Fahnenflucht

    Fahnenflucht

    Registriert seit:
    01.09.11
    Punkte:
    328
    328
    Alle 3 Fenster mal als Anhang hochgeladen... So klappt der Sound. Wundere mich nur warum ich bei 1 nicht in beiden Spalten das Oxygen eingestellt haben darf. Und warum bei Midi Anschluss einstellungen das Oxygen auch bei Out aktiviert ist... Die Spur muss ich dir garnicht schicken, dann klappt im Browser nichtmal das "vorhören" der Synths!



    Hast du vllt auch noch einen Tipp für das gleichzeitige Betreiben von Cubase und der Lerndvd (ohne Interface)?



    Danke schonmal!
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      95 KB
      Aufrufe:
      9
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      111,4 KB
      Aufrufe:
      9
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      96 KB
      Aufrufe:
      8
  9. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.887
    5887
    Kann dir grad auch nicht sagen warum du bei 1 nicht das OXI auswählen kannst, strange.
    Hauptsache es funktioniert.

    ASIO Treiber unterstützen meines Wissens keine 2 Programme Gleichzeitig.
    Mit dem Direct X oder MME solte es funktionieren dann hast du aber Latenzen zum Schreien.
    Aber vielleicht kennt jemand anderes ein Trick wie es mit dem ASIO funktioniert.
     
    Fahnenflucht bedankt sich.
  10. djbobo

    djbobo

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.107
    7107
    Das Oxygen hatte bis zur 2ten Generation einen echten physikalischen MIDI Out, die dritte Generation hat keinen mehr.
    Der MIDI Treiber des Oxygen stellte Cubase dennoch weiter einen Ein- und Ausgang zur Verfügung.

    Wenn man statt den Windows Treibern (einfach anstecken und gut) mit den M-Audio Treibern arbeitet (M-Audio Treiber installieren bevor man Oxygen mit dem Rechner verbunden hat) kann man mit 2 Anwendungen das Oxygen verwenden. Das Audio-Interface bzw. dessen Treiber muss diese Funktion auch unterstützen sonst bringt es nichts.
    Der Microsoft GW Wavetable SW Synth ist ein sehr hinderlicher Treiber für Windows Standard MIDI Playback arbeitet nur in 22kHz und macht so einige Probleme mit prof. Audio Anwendungen.
     
    Fahnenflucht bedankt sich.
  11. TGud

    TGud Außensaiter

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    11.247
    11247
    Hallo Fahnenflucht,

    gleichzeitig wüsste ich nicht. Ich habe bei mir den Haken unter "ASIO im Hintergrund deaktivieren" in CB eingestellt. Damit kann ich nach dem Minimieren des CB-Fensters mein Interface auch unter Windows (z. B. Mediaplayer) nutzen. Sobald ich das CB-Fenster wieder aktiviere ist der Treiber wieder von CB belegt. Funktioniert ganz gut.

    Gruß
    Thorsten
     
    Fahnenflucht bedankt sich.
  12. Fahnenflucht

    Fahnenflucht

    Registriert seit:
    01.09.11
    Punkte:
    328
    328
    Hallo TGud...

    Damit experimentiere ich auch schon seit gestern Abend rum... Den Treiber für andere Programme wieder freigeben - sprich den Sound eines anderen Programmes abspielen funktioniert wunderbar! Problematisch wird es wenn ich wieder in Cubase wechsel. Hier bekomme ich dann keinen Sound mehr. Merkwürdig...
     
  13. TGud

    TGud Außensaiter

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    11.247
    11247
    ... evtl. musst du das andere Programm (z.B. Mediaplayer) schließen, damit der Treiber wieder freigegeben wird. Zumindest die Wiedergabe stoppen.

    Gruß
    Thorsten
     
    Fahnenflucht bedankt sich.
  14. Fahnenflucht

    Fahnenflucht

    Registriert seit:
    01.09.11
    Punkte:
    328
    328
    Problem "gelöst"! Habe jetzt den Generic Low Latency ASIO Driver gewählt... jetzt klappt es so wie ich mir das vorstelle... vorher hatte ich ASIO 4 ALL ausgewählt. Bin zwar kein Freund solcher Lösungen (erinnert mich immer an die Geschichte mit dem Patienten und dem Arzt "Mein Finger tut weh wenn ich hier drücke" - "Dann drücken sie dort nicht mehr") - weil ich die Sachverhalte gerne verstehe - aber so kann ich wenigstens mal Anfangen.

    Die Probleme werde ich mit einem anständigen Interface eh nicht mehr haben oder? Hier bentutzt man bestimmt keine ASIO treiber mehr, sondern die vom Hersteller - oder?
     
  15. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.887
    5887
    Doch die Probleme wirst du auch mit den ASIO-Treibern vom Hersteller haben, aber du wirst nicht ewig nebenbei Lern DVDs schauen. Also ist das Problem absehbar. :)
     
    Fahnenflucht bedankt sich.
  16. Fahnenflucht

    Fahnenflucht

    Registriert seit:
    01.09.11
    Punkte:
    328
    328
    So ganz steig ich da - trotz kompetenz in Informatik nicht durch :D Hätte gedacht dass dann der komplette Systemsound über das externe Interface geroutet wird. Aber gut. Danke euch allen für die Hilfe :)!
     
  17. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.887
    5887
    Das ist schon richtig.
    Nur sind ASIOtreiber darauf ausgelegt Audiobearbeitung mit geringen Verzögerungen (Latenzen) zu erledigen, da wird es wohl so Doppelt- und Dreifachanwendungen nicht vertragen.
    Aber warum hab ich keine Ahnung weiss nur, dass es so ist.
     
    Fahnenflucht bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.