Information ausblenden

Tonstudio Tisch DIY

Dieses Thema im Forum "Do-It-Yourself (DIY)" wurde erstellt von CODIBBG, 06.05.19.

Schlagworte:
  1. CODIBBG

    CODIBBG Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    21.02.19
    Punkte:
    90
    90
    Hallo Leute,

    ich bin mit meinem Studio gerade mitten im Umzug und habe mich nun dazu entschlossen einen neuen Tisch zu besorgen. Da ich es nicht mal im entferntesten einsehe über 1000€ für einen Tisch zu bezahlen, möchte ich ihn selbst bauen.

    Hat irgendwer hier zufällig einen Bauplan inkl. Maßen, Preislisten und allem was benötigt wird?

    Ich habe leider zwei linke Hände und bin technisch so begabt wie ein Toastbrot. Dementsprechend suche ich nach jemandem der mir evtl. einen Bauplan gibt (gern auch gegen Bezahlung).

    Das ganze Ding soll bis Freitag stehen, da ich Kundschaft habe die ich nicht verschieben kann.
     
  2. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    785
    785
    so ganz ohne Infos / Ansprüche kann man jedes Ikea billig Ding empfehlen...

    Maßen sollten eig. von dir kommen
    ist der Tisch für Konsölchen oder Keys etc.?

    wie war denn dein letzter Tisch?
     
  3. andy456

    andy456

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.040
    2040
    Eine Grobe Zeichnung kann man machen aber aber davon wissen wir nicht wie groß das ding werdne soll, was soll er können?

    Also grobe Abmessungen L&H. Bevorzugte Tischplattenhöhen.
    Keyboardschublade? Wenn ja auf welche Höhe? Wie große die Auflage für das Midikeyboard? Auf welcher Höhe muss die Auflage sein?
    Wie viel Kg muss die Schublade tragen?

    Lautsprechererhöhung bzw. müssen Rackeinheiten auf den Schreibtisch verbaut werden?
    Kabelmanagment?

    Ich könnte mal so etwas entwerfen bei interesse.

    Preislisten wird schwierig aber ein paar Zeichnungen und Bestellnummer bekommt man evtl. zusammen.
    Das ganze wäre aber keine Vollständing stückliste mit zb. 3x 4x35 Holzschrauben hier und hier rein schrauben sondern eher ein guide.
    etwas DIY soll ja noch sein ;-)

    Gruß

    Andy
     
  4. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    2.110
    2110
    Bei Studiomöbeln ist das sehr schwer. Zuerst sollte man genau wissen, was man will! Ansonsten Untertisch- Rackteile von T. und Co. und einfach eine Platte drauf. Geht auch ein Türblatt vom Baumarkt- das ist besonders leicht und hält auch viel aus! Hatte ich schon mal als Schreibtischfläche.
     
  5. CODIBBG

    CODIBBG Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    21.02.19
    Punkte:
    90
    90
  6. koffein-junky

    koffein-junky

    Registriert seit:
    13.09.04
    Punkte:
    996
    996
    So auf die schnelle ...

    Erstelle Bauzeichnungen, die du eh benötigst und geh damit zum Tischler.

    In so einem Teil steckt viel Arbeit, auch wenn man das selbst baut. Selbst die Materialien
    können einige Hundert Öcken verschlingen. Also im vierstelligen wirst du beim Tischler wohl auch landen.
     
  7. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    2.110
    2110
    Ja, der Aufwand kann sehr groß sein. Ich will auch schon länger Studiomöbel bauen. Weiß aber nicht mal, was ich genau will. Dann alles auf CAD zeichnen, in CNC programmieren und auf der CNC fräßen.:(:rolleyes:
     
  8. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    8.145
    8145
  9. CODIBBG

    CODIBBG Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    21.02.19
    Punkte:
    90
    90
    Hast du meinen Link nicht angeklickt?
     
  10. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    8.145
    8145
    Ne. :cool:
     
    rkdk bedankt sich.
  11. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    1.689
    1689
    Also "klein" ist der Tisch ja jetzt nicht unbedingt...

    https://recording.de/threads/studiotisch-bauen-oder-doch-was-kaufen.191148/
     
  12. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.014
    29014
    Also ich halte den Punkt Ergonomie mit Abstand mittlerweile für am wichtigsten.
    Bin selber sehr groß und habe mir 5 Jahre lang sporadisch ziemliche Schultern/Rückenprobleme aufgrund eines leicht zu tiefen Tisches und eines etwas zu hoch platzierten TFTs eingehandelt. Die Schmerzen ganz gut jetzt im Griff, aber dies nur als Empfehlung. Standardtische sind da eher schwierig, finde ich.
     
    rauschkiller bedankt sich.
  13. ElectricSheep

    ElectricSheep Modeberator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    24.540
    24540
  14. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    7.944
    7944
    Ich bin nicht ungeschickt mit den Händen und mache ziemlich viel selbst.
    Einen Tisch...okay, je nach Ansprüchen. Ich habe mich erst einmal gegen DIY entschieden und mir einen gebrauchten von wave nature geschossen.
    Das Problem, wenn man sich einen baut und gewisse Ansprüche hat....man bräuchte zumindest eine Oberfräse und ein wenig Erfahrung im Umgang damit. Idealerweise würde ich speziell für die geformten Seitenteile auch ein Modell/eine Frässchablone anlegen.
    Das kann also schon recht aufwändig werden.
    Mit ner Stichsäge oder ähnlicher Pfuscherei würde ich mich nicht zufrieden geben.

    Sparen...kann man dabei sicher ca. die Hälfte. Wenn man die Zeit und Geduld aufbringt.
     
  15. CODIBBG

    CODIBBG Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    21.02.19
    Punkte:
    90
    90
  16. therap

    therap

    Registriert seit:
    05.01.12
    Punkte:
    1.767
    1767
    Warum kann Dir keiner weiterhelfen ? Sind doch genügend Hinweise da. Bei Wave Nature sind sogar Drawings dabei mit Bemassung !
    Das Dir keiner das Dingen baut und aufstellt versteht sich von selbst. Zumal das bis Freitag , selbst mit 2 geübten Händen, nicht machbar ist !!!
     
    Kassette, rkdk und Antonius_A bedanken sich.
  17. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.014
    29014
    zu teuer???
    weniger als 900,- Euro (inkl,. Versand) für eine guten, stabilen und schicken Studiotisch..? (der in unlackiert, weisses MDF)
    Das ist doch nicht zu teuer.
     
  18. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.014
    29014
    Och, nicht unbedingt, Kassette.
    Man kann einen Tisch ja so fein konstruieren, dass man passende MDF-Teile sich im Baumarkt seines Vertrauens zurechtsägen läßt. Klar, dort geht´s nur im 90 Grad-Schnitt. Aufhübschendere Rundungen, Löcher usw. kann man dann mit der Stichsäge/Lochscheibe etc. selber Zuhause machen. Lackierung machst auch selber.
    Also, da geht schon einiges...(wenn man denn handwerklich schon ein bißchen Erfahrungen hat und Werkzeug vorhanden ist, logisch)
     
  19. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.014
    29014
    Alternativ kann man sich ja Arbeitsplatten besorgen, passende Tischunterkonstruktionen gibt´s zuhauf auch bei A_azon, gar Ebenen aufsetzen für Speaker und TFTs, kauffertige Rack-Cases integrieren, uvam. Auch in billig und mit wenig handwerklichem Geschick geht da doch viel.
     
  20. dreem

    dreem

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    716
    716
    So einen Tisch kann man mit knapp 100€ Material bauen. Auch in den paar Tagen. Nur sollte man schon ein wenig Handwerklich was können. Hmmm hätte ich die Tage frei hätte ich ihn dir gebaut. Schade.