Tipps für das Mixen eines Subkick?

  • Ersteller homer5656
  • Erstellt am

H
homer5656
Registriert
03.05.08
Beiträge
151
Reaktionen
0
Punkte
196
Halllo liebe Leute,

ich hatte gestern die Gelegenheit, eine Bassdrum mit einem Subkick und nem Audix D6 aufzunehmen.

Da mit dieser Kombi das D6 eher für den Kick da ist und das Subkick für den Bums wollte ich einmal hier nach Tipps zum EQ, Kompressor etc. für ein Subkick bekommen.

Sollte man das Subkick "krass" mit einem Lowpass bis zu ca. 400khz bearbeiten und dann die Resonanzfrequenz herausarbeiten? Für die höheren Frequenzen der Bassdrum sollte ja eh das D6 zuständig sein, oder?

Wenn hier jemand Erfahrungen mit dem Mischen und Bearbeiten eines Subkicksignals hat, dann bin ich dankbar für Tipps!

Schönen Wochenstart und Grüße aus Köln!
 
H
He-vey
Registriert
22.02.06
Beiträge
2.287
Reaktionen
84
Punkte
2.570
Da mit dieser Kombi das D6 eher für den Kick da ist und das Subkick für den Bums
Eher nicht. Besser ist
- BD/innen: Kick
- BD/aussen: Wumms
- Sub: Woof

Ergo macht dein D6 „Kick und Wumms“.
Keine Panik: kann das Ding fast von alleine.

Sollte man das Subkick "krass" mit einem Lowpass bis zu ca. 400khz bearbeiten
Krass?
Was für eine Vorstellung hast du von dem Begriff „Sub“? Über 120 Hz solltest du mit dem Ding ganz vorsichtig hantieren.

dann die Resonanzfrequenz herausarbeiten?
Langsam interessiert es mich doch, wo dieser bescheuerte Begriff herkommt ...

Wenn hier jemand Erfahrungen mit dem Mischen und Bearbeiten eines Subkicksignals hat
Der traditionell beste Weg – wenn bei der Aufnahme alles geklappt hat – ist es, alle BD-Signale zusammenzufassen und dann zu bearbeiten. Dafür müssen die Phasen in Ordnung sein, was aber auch kein Hexenwerk ist.
Nur Mut, klappt prima!
Man muss nur dieses meschugge „herausarbeiten“ aus dem Kopf kriegen.
Viel professionellere und bessere – weil extrem entspannte – Vorgehensweise wäre:
- rausdrehen wo es dröhnt
- rausdrehen wo es „pappt“
- reindrehen, wo es kickt
- je nach Song die „tock“-, „bang“- oder „platsch“-[g=349]Frequenz[/g] betonen
- beherzter Cut gegen Energieverschwendung

Für Comp gelten dieselben „Hauptsache-es-klingt-geil“-Regeln:
- egal, was die Geschmacksmeister sagen: rumprobieren!
- Release entscheidet über mehr oder weniger Kessel. Herumspielen zwischen ganz kurz und extrem lang (knapp unter dem Notenwert) ist Pflicht.
- Attack kann zwischen 1.5ms und 60ms gut klingen.
- und das letzte Statement lässt dich ja schon von selbst den Limiter zücken ...


Frage:
„Hm, das unterscheidet sich ja in nichts von der normalen Bassdrum-Bearbeitung?“
Antwort:
„Duh...“



Frank
 
W
Wolfgang
Registriert
13.12.06
Beiträge
17.959
Reaktionen
32
Punkte
20.111
homer5656 schrieb:
Sollte man das Subkick "krass" mit einem Lowpass bis zu ca. 400khz bearbeiten...

Nein.

Die Phasenschweinereien wuerden die wichtigen Frequenzen um die 0,5MHz etwas schwammiger abbilden.

Wuerde ich jetzt so nicht riskieren wollen...
 
nitromaniac
nitromaniac
Registriert
03.02.07
Beiträge
4.137
Reaktionen
5
Punkte
5.072
Wolfgang 3

>>>
...die wichtigen Frequenzen um die 0,5MHz etwas schwammiger abbilden.
<<<

N:
Radioready :)
 
G
gincool
Registriert
30.01.17
Beiträge
1.109
Reaktionen
10
Punkte
1.146
das wichtigste is bei 2 mikros immer ob alles schön sauber zueinander passt und obs keine auslöschungen in wichtigen bereichen gibt.

am besten is wohl einfach drauf los mischen:
- d6 signal so mischen dasses cool klingt
- subbass mikro so bearbeiten dasses fett klingt
- beider fader gleichzeitig hoch
- feintuning

generell gibts aber kein patentrezept und viele wege führen nach rom!
 
JayT
JayT
Registriert
22.06.07
Beiträge
496
Reaktionen
20
Punkte
574
*G

Ich selbst hatte nie das Vergnügen einer Subkick.
Im aktuellen Recording-Magazin wird das Recording einer ganzen Band gezeigt und dort ist auch eine Subkick im Einsatz gewesen (inkl. EQ Einstellungen im Heft).

Soll aber jetzt keine Werbung sein.

Lowpass kannst machen. Aber wenn da drüber eh nichts ist, dann eventuell gar nicht notwendig (Außer dass Ding rauscht wie die Hölle, was aber auch nicht sein sollte).

Die [g=184]Balance[/g] zwischen Mikro-Innen und Außen finde ich da am wichtigsten.
Die Sub 1:1 reinmischen ist, glaube ich, etwas zuviel.

Sonst einfach nach Gehör.
Speziell (neben Frequenzen) auch auf Phasing hören.
Und sowieso im Kontext des gesamten Mixes dann nochmals nachbessern.
Tendentiell neige z.b. ich dazu, im Solo Betrieb die Kick zu Bassig zu mischen und korrigiere das dann später im Gesamtmix.

lg. JayT.
 
C
Cablebob
Registriert
29.12.05
Beiträge
3.069
Reaktionen
13
Punkte
4.034
Ich würde empfehlen, die normale Bassdrumspur erstmal schön
rund und knackig zu mixen und die Subkick dann leise dazuzumischen,
als Gewürz quasi.

Lowcut unter 30hz kann man ruhig machen
 
C
chindogu
Registriert
23.04.09
Beiträge
1.874
Reaktionen
20
Punkte
1.959
homer5656 schrieb:


Sollte man das Subkick "krass" mit einem Lowpass bis zu ca. 400khz bearbeiten und dann die Resonanzfrequenz herausarbeiten? Für die höheren Frequenzen der Bassdrum sollte ja eh das D6 zuständig sein, oder?

400 Khz?
Lowpass bis 400 Khz?

is ja krass was du da so alles aufnehmen und bearbeiten kannst....
 
H
homer5656
Registriert
03.05.08
Beiträge
151
Reaktionen
0
Punkte
196
Hallo Leute,

herzlichen Dank für die bisherigen Tipps. Ich kann mit Sicherheit einige Anregungen mitnehmen - und wie immer wenn man einen Thread eröffnet, muss man auch mit nicht ganz so tollen Tipps leben ;-).

@chindogu: Meinte natürlich 400hz - ich denke, dass auch Dir das klar gewesen ist, oder?
@He-vey: Ich denke, dass wir ähnliche Dinge meinen und nur andere Wörter benutzen. Wenn Du mit Wörtern wie "rausarbeiten" nicht klar kommst ok - aber schonmal überlegt, wie es auf andere wirkt, wenn Du von "Tock-, Platsch- und Bangfrequenzen" sprichst?!? Sind SOLCHE Wörter verständlicher??...

Alle anderen: Herzlichen Dank für die Hilfen! Werde mich die Tage mal hinsetzen und die Sachen ausprobieren.
 
C
chindogu
Registriert
23.04.09
Beiträge
1.874
Reaktionen
20
Punkte
1.959
homer5656 schrieb:


@chindogu: Meinte natürlich 400hz - ich denke, dass auch Dir das klar gewesen ist, oder?

klar,
aber nen Spruch dazu konnte ich mir nicht verkneifen.

;-)
 
H
homer5656
Registriert
03.05.08
Beiträge
151
Reaktionen
0
Punkte
196
chindogu schrieb:
homer5656 schrieb:


@chindogu: Meinte natürlich 400hz - ich denke, dass auch Dir das klar gewesen ist, oder?

klar,
aber nen Spruch dazu konnte ich mir nicht verkneifen.

;-)

Mehr Tipps und weniger Sprüche braucht das Board!!! :)

Im Ernst: Ich kann's im Einzelfall verstehen, aber wenn man hier im Board schmökert, habe ich machmal den Eindruck, dass so mancher User besser beraten wäre, lieber nichts zu schreiben, wenn ihm eine "blöde" Frage nervt.

Ich finde solch ein Forum wie dieses wirklich sehr sehr cool und benutze es sehr häufig für Anregungen und Tipps. Dafür sollte es auch sein und nicht für Witzchen oder ähnliche "Von oben herab-Statements". Nicht falsch verstehen - ich meine nicht Dich, sondern will das nur mal an dieser Stelle generell an die "erfahrenen" User richten.

Immer daran denken: Jeder hat mal mit dem Hobby angefangen und durch Fragen oder Threads stellen wird man klüger! ;-)

Unity unter den Usern!
 
C
chindogu
Registriert
23.04.09
Beiträge
1.874
Reaktionen
20
Punkte
1.959
homer5656 schrieb:
chindogu schrieb:
homer5656 schrieb:


@chindogu: Meinte natürlich 400hz - ich denke, dass auch Dir das klar gewesen ist, oder?

klar,
aber nen Spruch dazu konnte ich mir nicht verkneifen.

;-)

Mehr Tipps und weniger Sprüche braucht das Board!!! :)

Im Ernst:...

viell. bräuchte das Forum einfach auch mehr humor und nicht NUR Ernst.

nicht alles muss man hier so ernst nehmen.
 
JayT
JayT
Registriert
22.06.07
Beiträge
496
Reaktionen
20
Punkte
574
Finde auch dass Humor wichtig ist.

An das "von oben herab" muss man sich einfach nur gewöhnen.
Es gibt viele in dem Bereich (nicht nur im Forum, kenn persönlich auch ein paar der Gattung) die dem Größenwahn verfallen sind. Gehört irgendwie fast schon als Erkennungsmerkmal dazu. *GGG

Am Forum finde ich gut, dass man aus jedem Thema einzelne wertvolle Infos gewinnen kann. Vorausgesetzt man filtert für sich den Inhalt gut. *G

Zum Thema ist mir noch was eingefallen:
Möglicherweise ist es nicht schlecht, die betonte [g=118]Bass[/g]-[g=349]Frequenz[/g] vom Kanal vom inneren Mikro beim Subkick Kanal etwas rauszunehmen.
Ist mir mit Kick innen/außen auch schon oft so gegangen, dass es besser klingt, wenn man im [g=118]Bass[/g]-Bereich nicht zuviel übereinander legt. Speziell, weil sich da ein mögliches Phasing stärker bemerkbar macht und der Sound nur dünner wird.

lg. JayT.
 
H
homer5656
Registriert
03.05.08
Beiträge
151
Reaktionen
0
Punkte
196
@JayT: Vielen Dank für den Tipp!
 
H
He-vey
Registriert
22.02.06
Beiträge
2.287
Reaktionen
84
Punkte
2.570
Wenn Du mit Wörtern wie "rausarbeiten" nicht klar kommst ok - aber schonmal überlegt, wie es auf andere wirkt, wenn Du von "Tock-, Platsch- und Bangfrequenzen" sprichst?!? Sind SOLCHE Wörter verständlicher??...
Hm, mal überlegen ...

… du meinst also, so Typen wie Bruce Swedien, der gerne mal zum Mischer sagt: „I need more oomph, dude“, dilettiert sich am Rande der Respektlosigkeit vor diesem ehrenwerten Handwerk durch Leben?

… schlecht ausgebildete Banausen wie Chris Lord-Alge torpedieren mit ihrer laschen Auadrucksweise den Erfolg der Musik ihrer Kunden? „I reduced the smack of the BD in the pre-[g=52]chorus[/g]. U likey?

:nonono:

Ernste Menschen mit strenger Mine, die bedeutungsschwanger und angemessen gekleidet über die Konsequenzen ihres Tuns dozieren sind es, die Deutschland mit ihrer Gewissenhaftigkeit und nötigen sittlichen Reife in den Olymp der Pop/Rock-Produktionen gebracht haben.

... oder auch nicht.


Dafür sollte es auch sein und nicht für Witzchen oder ähnliche "Von oben herab-Statements".
Meine Meinung. Früher sind wir immer zum Lachen in den Keller gegangen und damals ging es Deutschland noch gut, gelle?

Möglicherweise ist es nicht schlecht, die betonte [g=118]Bass[/g]-Frequenz vom Kanal vom inneren Mikro beim Subkick Kanal etwas rauszunehmen. Ist mir mit Kick innen/außen auch schon oft so gegangen, dass es besser klingt, wenn man im [g=118]Bass[/g]-Bereich nicht zuviel übereinander legt.
Mehrere Mikros desselben Signals legt man am besten erstmal zusammen, bevor man bearbeitet. Das gilt für BD genauso wie für Gitarren und verhindert ziemlich zuverlässig Phasenprobleme.
Ist zwar in Post #2 und #3 schon gesagt worden, aber wichtig!



Frank
 
H
homer5656
Registriert
03.05.08
Beiträge
151
Reaktionen
0
Punkte
196
He-vey schrieb:

Ernste Menschen mit strenger Mine, die bedeutungsschwanger und angemessen gekleidet über die Konsequenzen ihres Tuns dozieren sind es, die Deutschland mit ihrer Gewissenhaftigkeit und nötigen sittlichen Reife in den Olymp der Pop/Rock-Produktionen gebracht haben.

... oder auch nicht.


Dafür sollte es auch sein und nicht für Witzchen oder ähnliche "Von oben herab-Statements".
Meine Meinung. Früher sind wir immer zum Lachen in den Keller gegangen und damals ging es Deutschland noch gut, gelle?

Ich geh mit Sicherheit nicht zum Lachen in den Keller...für mich ist Dein Posting einfach nicht lustig, sondern leider mir zu sehr "Von oben herab". Deutschland hätte bestimmt nicht bessere Produktionen, wenn wir Kartoffeln alle plötzlich von Bang-, Tock- und Platschfrequenzen sprechen. Aber nun gut - jedem sein eigener Wortschatz.

Aber den informativen Teil mit dem Zusammenlegen von Signalen nehm ich gerne als Anregung mit. Dafür auf jeden Fall vielen Dank.
 
mathew
mathew
Registriert
31.12.03
Beiträge
1.994
Reaktionen
26
Punkte
3.628
Hi

Also ich finde den Humor von He-vey einfach köstlich!

Ich liebe seine Beiträge, denn die sind jedesmal mit einer geballten Ladung "Wissen" und "Erfahrung" versehen, und dabei auch noch absolut kurzweilig geschrieben!

Leider wird solch´subtiler Humor oft mißverstanden - das Attribut "von oben herab" gilt jedenfalls ganz bestimmt nicht für He-vey.

Muß ja auch mal gesagt werden ;)

Gruß Mattes
 
M
MrSmith
Registriert
05.07.05
Beiträge
759
Reaktionen
5
Punkte
992
Manche Leute hier muss man mit Samthandschuhe anfassen... Also ehrlich, hört auf zu heulen! He-vey hat es gut gemeint und seine Beiträge sind Gold wert.
 
C
chindogu
Registriert
23.04.09
Beiträge
1.874
Reaktionen
20
Punkte
1.959
mathew schrieb:
Hi

Also ich finde den Humor von Hea-vy einfach köstlich!

Ich liebe seine Beiträge, denn die sind jedesmal mit einer geballten Ladung "Wissen" und "Erfahrung" versehen, und dabei auch noch absolut kurzweilig geschrieben!

Leider wird solch´subtiler Humor oft mißverstanden - das Attribut "von oben herab" gilt jedenfalls ganz bestimmt nicht für Hea-vy.

Muß ja auch mal gesagt werden ;)

Gruß Mattes

mein Reden:
nicht alles so TOTernst nehmen.
wer sich selbst zu ernst nimmt - verliert schneller den Bezug
zum Kunden und überhaupt zur Kreativität...

"von oben herab" fühlt sich jemand nur behandelt wenn er seinen eigenen
Wert nicht kennt. denn seien wir ehrlich, das hier ist ein Forum die wenigsten kenn sich persönlich und damit die Werte und das Können der anderen.
ich glaub die wenigsten wollen einen hier "erniedrigen", wer sich dennoch so fühlt sollte mal zwischen den Zeilen lesen lernen...
;-)
 
M
MrSmith
Registriert
05.07.05
Beiträge
759
Reaktionen
5
Punkte
992
chindogu schrieb:
wer sich dennoch so fühlt sollte mal zwischen den Zeilen lesen lernen...
;-)

... oder zum Psychologen gehen.

Edit: ;-) (damit sich die zartbesaiteten Leute hier nicht wieder auf den Schlips getreten fühlen)
 
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben