Tempo eines fertig produziertes Logic-Projektes ändern

  • Ersteller micha255
  • Erstellt am

micha255
micha255
Registriert
24.01.08
Beiträge
922
Reaktionen
1
Punkte
1.070
Hi,

wir haben einen neuen Song als 40-Spur [g=540]Logic[/g]-Projekt erstellt, das dem Produzenten nun etwas zu langsam ist. :-( Gibt es eine Möglichkeit das Tempo eines kompletten Projektes zu ändern ohne noch mal alles neu einspielen zu müssen (und natürlich, ohne das sich die Tonhöhe ändert)?

Viele Grüße
Micha
 
mikesilence
mikesilence
Registriert
16.01.04
Beiträge
2.847
Reaktionen
93
Punkte
3.821
Kommt drauf an... alles Audio?? Alles in [g=540]Logic[/g] aufgenommen?? Dann einfach in allen Spuren links oben "Follow Tempo" aktivieren und das Tempo raufdrehen.
 
hunterstudios
hunterstudios
Registriert
16.11.04
Beiträge
538
Reaktionen
0
Punkte
578
Hi,

ob es so sinnvoll ist alle 40 Spuren im Tempo zu ändern weiß ich nicht. Vielleicht besser erst fertig mischen und das Master dann in Melodyne etwas schneller machen.

Gruß

Sebastian
 
mikesilence
mikesilence
Registriert
16.01.04
Beiträge
2.847
Reaktionen
93
Punkte
3.821
hunterstudios schrieb:
Hi,

ob es so sinnvoll ist alle 40 Spuren im Tempo zu ändern weiß ich nicht. Vielleicht besser erst fertig mischen und das Master dann in Melodyne etwas schneller machen.

Gruß

Sebastian

Oder in Ableton, oder auch [g=540]Logic[/g]...
 
micha255
micha255
Registriert
24.01.08
Beiträge
922
Reaktionen
1
Punkte
1.070
Hi,

mit Melodyne kann man einen kompletten Song im Tempo ändern?
Wie aufwändig ist das? Habt ihr das schon mal selbst gemacht?
 
Ewert
Ewert
Registriert
05.09.04
Beiträge
5.348
Reaktionen
158
Punkte
6.422
ich habe noch nie(!) einen song gehört, dessen tempo im nachhinein verändert wurde, der dann noch akzeptabel klang.

"können" tun das theoretisch zig programme...

wenn du einen qualitätsanspruch hast, wirst du alles neu aufnehmen müssen.
 
C
chindogu
Registriert
23.04.09
Beiträge
1.874
Reaktionen
20
Punkte
1.959
Ewert schrieb:
ich habe noch nie(!) einen song gehört, dessen tempo im nachhinein verändert wurde, der dann noch akzeptabel klang.

"können" tun das theoretisch zig programme...

wenn du einen qualitätsanspruch hast, wirst du alles neu aufnehmen müssen.

abgesehen davon ist das ne Frage des Zeitaufwandes...
ich glaube so ein Track ist schneller neu eingespielt,
als in stundenlanger Kleinarbeit das Tempo von Audiospuren zu ändern, so das es am End noch gut klingt.

und weiter geht's:
ihr habt aufgenommen u. der Produzent findet jetzt das es zu langsam ist?
wieso ist dem das nicht viell. schon mal vorher aufgefallen?
war der nicht anwesend bei den Aufnahmen?
 
petaod
petaod
Registriert
30.08.06
Beiträge
2.543
Reaktionen
439
Punkte
3.894
ihr habt aufgenommen u. der Produzent findet jetzt das es zu langsam ist?
wieso ist dem das nicht viell. schon mal vorher aufgefallen?
Ich hatte mal das Problem bei einer Live-Aufnahme.
Ein Stück war deutlich zu langsam.

Ich machte es im Sonar um 25% (!!) schneller.
Mein damaliger Rechner (ok, aus heutiger Sicht betrachtet, war es eine Krücke) hat dafür 40 min gerechnet.
Die Artifakte waren erstaunlich gering.
Jedenfalls hörte sich das Stück hinterher wesentlich besser an.

Bei einer Studio-Aufnahme hätte ich dennoch auf Neuaufnahme plädiert.
 
mikesilence
mikesilence
Registriert
16.01.04
Beiträge
2.847
Reaktionen
93
Punkte
3.821
Der schnellste Weg ist das in Ableton zu machen, so 4-5% sind da auch kein Thema, der Algorithmus ist ziemlich gut.
 
Ewert
Ewert
Registriert
05.09.04
Beiträge
5.348
Reaktionen
158
Punkte
6.422
petaod schrieb:

Jedenfalls hörte sich das Stück hinterher wesentlich besser an.

.

das glaube ich sogar. letzten endes aber wohl wieder ein "shit in - shit out" prinzip.

wer qualität will, der arbeitet so nicht, behaupte ich mal.
 
micha255
micha255
Registriert
24.01.08
Beiträge
922
Reaktionen
1
Punkte
1.070
Hier ein Lagebericht:

Nach Anwendung dieser internen [g=540]Logic[/g]-Funktion (Follow Tempo) wurden mehrere Spuren unwiederruflich geschossen. :-( So müssen wir jetzt doch noch alles neu aufnehmen...

Was mich irritiert: Vorher haben wir ein Backup gemacht, sprich das Projekt zunächst noch nochmal unter einem anderen Namen abgespeichert. Dennoch wurden in der neuen UND der alten Projektdatei die Spuren zerstört. Was haben wir falsch gemacht?

Micha
 

Ähnliche Themen

notebynote
Antworten
13
Aufrufe
371
notebynote
notebynote
hendo
Antworten
1
Aufrufe
179
notebynote
notebynote
L
Antworten
6
Aufrufe
346
LaxBowelz
L
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben