Information ausblenden

(Techno) Mehr Wärme??!!

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Teknoiz, 06.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Teknoiz

    Teknoiz Themenersteller

    Registriert seit:
    02.03.05
    Punkte:
    17
    17
    Hallo,
    Ich arbeite mit Ableton, Samples + VSt's.

    Mein Problem was ich schon länger habe ist: Wie bekomme ich wärme in meine Tracks? Also wenn ich nun meine Tracks mit professionellen Tracks vergleiche, dann merke ich einfach einen riesengroßen Unterschied in der "Wärme". Vor allem scheint bei einem Profitrack es so zu sein, dass alle Instrumente wie z.b Bassdrum, Highats, Percussions usw... miteinander verschmelzen. Wie bekommt man sowas hin?

    Bis denn,
    Philipp =)
     
    Teknoiz, 06.10.08
    #1
  2. cc-prod

    cc-prod Gesperrter User

    Registriert seit:
    21.10.07
    Punkte:
    302
    302
    ja meistens werden subgruppen spuren bei drums erstellt und die noch mal gensondert mitem compressor bearbeitet , und techno wird heute noch sehr viel analog gemastert, das macht dann auch noch ma gut was aus ...
     
    cc-prod, 06.10.08
    #2
  3. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.296
    88296
    Mythen!

    Diese "Wärme" kommt vom richtigen Mix und nicht vom Analogen Gear!



    Gruss...
     
    Lacunaflow, 06.10.08
    #3
  4. Apogee

    Apogee Gesperrter User

    Registriert seit:
    11.01.08
    Punkte:
    436
    436
    Richtig mixen ;)
     
    Apogee, 06.10.08
    #4
  5. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    Naja, aufs analoge Mastering kann man wohl doch eher nur nen sehr kleinen Teil der "Wärme" schieben. Wobei ein gutes Mastering natürlich schon nen Unterschied macht. Wenn es dir tatsächlich nur noch ums allerletzte bisschen Edge geht (also Mix und Arrangement schon ziemlich ausgereizt sind), würd ich mal Rob Acids Masteringdienste abchecken. Wenn ich an Wärme denke, dann fallen mir seine Tracks als erstes ein (wobei das sicher auch an den Tracks selbst liegt, nicht nur am Mastering). Ich denke aber eher, dass man zuerst noch einiges anderes machen kann.

    Das Verschmelzen verschiedener Instrumente würde ich jetzt mal am ehesten auf nen guten Mix (dazu gehört auch n ordentliches durchdachtes Arrangement) schieben - Natürlich auch zusammen mit Kompression. Nur muss man da auch wissen, was man tut. Einfach nur viel komprimieren bringt auch nix. Also ist erstmal viel lernen angesagt. Interessant wären da evtl die Skripte von Audio-Workshop.de - hat mir jedenfalls ganz gut geholfen, was das angeht.

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 06.10.08
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.