Tape-Outs vom Mackie 8-Bus

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Guerrilla, 15.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Guerrilla

    Guerrilla Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.02
    Punkte:
    83
    83
    Hallo,

    mein Mackie 8 Bus bietet mir an der Rückseite 24 Ausgänge, die mit "Tape / Submaster out" beschriftet sind. Leider liegen an den Ausgängen immer nur die Subgruppen an, nicht jedoch die einzelnen Kanäle. (Bus 1 liegt z.B. auf Tape Out 1, 9 und 17, Bus 2 auf Tape Out 2, 10 und 18 usw.)

    Mit anderen Worten: Jeder Bus liegt jeweils an 3 Tape-Outs an. In der Bedienungsanleitung wird dieses "Feature" als TripleBussing verkauft. Ich finde das jedoch sehr unpraktisch, da ich so ja nur 8 Kanäle gleichzeitig aufnehmen kann :(

    Bleiben mir wahrscheinlich nur die per Channel-Direct-Outs, die aber leider Post-Fader und Post-EQ liegen. Ich finde es etwas merkwürdig, den PC mit den Fadern zu pegeln, und das ständige ausschalten der EQs beim Aufnehmen und das einschalten beim Abhören ist auch alles andere als praktisch.)

    Bis jetzt habe ich immer über die Inserts aufgenommen. Die sind Pre-Fader und Pre-EQ. So konnte ich immer linear aufnehmen, und beim Abhören (auch über die Inserts) ging das Signal "automatisch" über den EQ, ohne das ich etwas am Pult verändern oder umstecken musste. Nun habe ich mir etwas Outboard-Equipment zugelegt, und benötige die Inserts nun dafür.

    Hat jemand eine Idee, wie man das TripleBussing deaktivieren kann, sodas jeder Kanal einzeln über die 24 Tapeouts kommt?

    Vielen Dank schonmal,
    Martin
     
  2. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
    soweit ich weiß kann man das nicht deaktivieren
    das ist von mackie so gebaut dass du zB bei 24spur recordern aufnehmen kannst ohne umstecken zu müssen...zuerst die kanäle 1-8...dann schaltest duie 9-17 am recorder auf record dann 18-24...weil das signal immer gleichzeitig auf 1/9/18 anliegt...
    ...ist halt so von denen gedacht...musst wohl tatsächleich die directouts nehmen...aber die kannst du ja durch deinen recorder schleifen und wieder in dei tapereturns zurückgehen...dafür hat das pult ja eine inline bauweise...
     
  3. Guerrilla

    Guerrilla Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.02
    Punkte:
    83
    83
    Danke für deinen Hinweis, aber irgendwie ist das doch komisch..... Das würde ja bedeuten, dass ich über die Tape Outs tatsächlich nur 8 Kanäle aufnehmen kann! Allein für's Schlagzeug kommen doch ruck zuck 10 Kanäle zusammen.
    Die Direct-Outs sind für mich keine praktikable alternative, da ich dann ja den EQ mit aufnehme. :(
     
  4. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.723
    15723
    Grüße.


    kannst Du nicht den eq in die mixb-sektion schalten und über den mixb abhören? dann wird das signal unverfälscht aufgenommen und Du kannst trotzdem mit eq abhören.


    Der Gruß

    Griffin
     
  5. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
    ja du kannst zumindest den high und den lowshelf in den bix-b schalten...

    ...und ja es ist so, dass du über die subgruppen nur 8 kanäle aufnehmen kannst den rest musst du über die directouts abgreifen...
    ...das mit den 8 auf 24 bussen ist wohl so gedacht, dass wenn du nen 24spur recording system hast kannst du alle 24 spuren vollmachen ohne zu patchen oder umzustöpseln...allerdings eben nur 8 gleichzeitig...
     
  6. odeon86

    odeon86

    Registriert seit:
    15.07.05
    Punkte:
    679
    679
    genau,

    deswegen heisst es ja auch 8-BUS konsole.
    sonst hiesse es ja mackie 24-Bus konsole, bzw. 27-Bus, wenn man noch den master links/rechts und den solo bus mitzählt.

    gruss

    holger
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.