Information ausblenden

Tag der offenen Tür bei der SAE

Dieses Thema im Forum "Aus- und Weiterbildung" wurde erstellt von humanoid, 09.06.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. humanoid

    humanoid Themenersteller Administrator

    Registriert seit:
    13.04.02
    Punkte:
    741
    741
    Ich habe gerade in der Keys gelesen, dass am 22.09. Tag der offenen Tür in allen SAE-Schulen ist. Also geht selber hin und macht euch ein Bild ob es sich für euch lohnt so eine Ausbildung zu machen.

    >> SAE Homepage (Scool of Audio Engineering)
     
  2. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Moin,
    obwohl ich die Antwort für mich persönlich schon kenne und hier an anderer Stelle auch schon verkündet habe, werde auch ich dort hingehen. Ist mir immer wieder ein Hochgenuss mich mit den Schülern und Lehrgangsleitern zu unterhalten… Man lernt halt nie aus…
    Aber nichts ist schlimmer als ein Bürger ohne Meinung! Also nichts wie hin, alles anschauen und anschließend hier im Forum darüber diskutieren! Darauf freue ich mich schon…
     
  3. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Mehrere meiner Freunde besuchten die SAE Tontechnik im ersten Kurs. Ich habe mit zweien auch schon Produktionn gemacht um meine Laienkenntnisse zu vertiefen.
    Danach war ich ehrlich gesagt von der Schule enttäuscht, da diese beiden außer etwas theoretischem Wissem wie der eine oder andere Effekt am besten einzustellen sei oder ein Mikro aufgestellt wird kaum sichtbares mitbekommen hatten. Am PC gings kaum bis schleppend voran, da konnte ich Logic fast schneller bedienen weil ich einfach mit einem Rechner umgehen kann.
    Deswegen bin ich eher skeptisch ob sich der Besuch der Schule bzw. des Tages der offenen Tür lohnt...

    Ich hoffe ich trete niemanden mit diesem Beitrag zu nahe, aber auch Abschlußproduktionen, die ich hören durfte, waren nicht viel anders als die von Autodidakten.

    Natürlich kommt es auf jeden selbst an, was er/sie aus der Schule macht aber ich stehe der Sache mit einigen <b>?!?!?</b> gegenüber.
     
  4. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    :p :p :p :p :p :p :p :p
    ja, so ist das! GENAU MEINE MEINUNG! troztdem, wie lange sind deine sae freunde schon auf der schule? wenn die schon länger als 8 monate da sind, und es noch nicht begriffen haben, das sie selber ihren ar... in bewegung setzen MÜSSEN, dann tun die mir echt leid. EY, einen sequenzer wie logic oder vst im schlaf zu bedienen ist in unserer heutigen zeit echt pflicht! sowas kannst du auch nicht auf einer schule lernen, da musst du dich selber dransetzen und ausprobieren und versuchen und testen und und und...
    oder ein anderes beispiel, wie willst du einen führerschein für´s auto machen, wenn du nicht rot, gelb oder grün voneinander unterscheiden kannst???

    so, ich hab mich vor einigen tagen an der sae köln als dozent angemeldet, mal sehen was dabei rauskommt.

    [ Geändert von popsta am 16.07.2002 19:17 ]
     
  5. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hiu re,

    ja , war ich. was da abläuft hab ich ja schon in verschiedenen postings geschrieben. du kannst die zeit dort mit einer ganz normalen uni zeit vergleichen. du kannst wenig tun und ne schöne zeit haben, oder was aus der ausbildung rausholen, dann wird´s hart!!! die erste alternative ist allerdings Irrtumig, weil du ne ganze menge kohle dafür bezahlst und sicher was lernen willst. also alternative 2 :p
    bin jetzt selbstständig tätig, das war mir aber schon vor beginn der schule klar.
    eine anstellung nach der schule zu bekommen ist sehr schwer, ist aber immer davon abhängig wie gut du nach abgeschlossener ausbildung bist. kannst du nichts, nimmt dich keiner... hart aber gerecht! :-D
    zu den prüfungen... die sind wirklich alle zu schaffen, aber wie gesagt du musst ewas dafür tun.

    mfg
    karsten
    homerecording.de
    soundsamples.de


    [ Geändert von popsta am 06.08.2002 16:01 ]
     
  6. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Hallo popsta,

    wuerde auch lieber selbststaendig werden, als angestellt... aber lieber producing! ja den traum hat wohl jeder :-D
    wie viele referate kamen denn so? das haette mich noch interessiert! :)
    auf welchem SAE Institute warst du denn?

    bin in Muenchen!

    servus

    RE
     
  7. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi re,

    referate hatten wir 1995 gar keine. ich glaube das ist heute auch nicht anders. es gibt nur zu jedem praxisthema einen praxistest. genauso ist das mit der theorie. schriftliche prüfungen hatten wir 5 oder 6 stück, waren jeden falls nicht sehr viele. zum schluss nochnal die prüfung. dazu musst du dann eine facharbeit abliefern. (20seiten) prüfungsfragen waren alle aus den tests zwischendurch, war eigentlich sehr fair. praxis abschluss war eigentlich viel zu leicht, obwohl fast alle hinterher meinten, das es zu schwer war. wie ich schonmal geschrieben habe, der job ist hart und extrem stressig. in der prüfung wird der stressfaktor zwar berücksichtigt, meiner meinung aber viel zu wenig. naja, sonst hätte es wohl keiner aus meinen kurs geschafft :-D
    keiner, wirklich keiner hatte auch nur einen blassen schimmer, wie es mal werden wird. deswegen sage ich es nochmal in aller deutlichkeit;
    NIX FÜR WEICHEIER :lol: sorry, aber so isses!
    ich war übrigens in köln, damals im zweiten kurs, nachdem die schule eröffnet wurde. war noch alles zu frisch, lief noch sehr viel falsch! heute soll das anders sein. die sae münchen genießt übrigens einen guten ruf, um nicht zu sagen den besten unter den deutschen sae´s. wir hatten auch mal einen dozenten aus münchen, der war wirklich gut!

    mfg
    karsten
    homerecording.de
    soundsamples.de
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.