Information ausblenden

synthesizer - wie nehme ich professionell auf?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Reisbauer, 28.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Reisbauer

    Reisbauer Themenersteller

    Registriert seit:
    28.10.08
    Punkte:
    3
    Hallo zusammen,

    Ich hab einen Synthesizer von Korg Electribe MX und bin am verzweifeln, weil ich es nicht schaff den guten Klang vom Synthesizer in meinen Pc zu bekommen.

    Ich hab derzeit den Synthi durch Klinke auf Chinch und dann in den line in eingang der soundkarte (realtek) meines laptops (windows vista ) angeschlossen. der klang ist einfach beschissen, es nimmt nur rechts oder links auf, brummt etc.

    Wie nehmt ihr klang schön und saube auf (schön wärs wenn ihrs anhand eines synthis oder ähnlichem erklären könntet)

    danke schonmal für eure hilfe und freundliche grüße, simon!
     
    Reisbauer, 28.10.08
    #1
  2. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    :welcome:

    Zu Deiner Frage:

    Der EMX hat 2 Klinkenausgänge, richtig? Einer ist für links, der andere für rechts. Brauchst Du also schon mal 2 Kabel am einen Ende.

    Für Recording nehme ich eine Soundkarte mit 2 analogen Eingängen, die ESI Julia. Kosten etwas über 100 EUR und sehr gute Soundqualität für den Preis. Recording-Soundkarten für den Laptop (USB- oder Firewire) gibt´s auch für den Laptop.

    Die bieten dann jedenfalls mind. 2 Klinkenbuchsen oder Cinch-Buchsen als Audio-In für links und rechts.

    Bei so einer Konstellation wären 2 Kabel Klinke-Klinke oder Klinke-Cinch erforderlich.

    Oder wenn Du nur eine Stereo-Buchse zum Aufnehmen hast, benötigst Du den richtigen Y-Adapter, um aus 2 x Mono-Klinke 1x Stereo-Klinke zu machen.

    Schau auch mal nach, welchen Ausgangspegel Dein Synth hat. Bei + 4 dB könnte der Eingang des Laptop übersteuert sein. Ich gehe mal davon aus, dass Du nicht den Mikrofon-Eingang benutzt hast.

    Gruß Rainer
     
    EarlGrey, 28.10.08
    #2
  3. unifaun

    unifaun

    Registriert seit:
    22.10.07
    Punkte:
    3.439
    3439
    Um gescheit vom Synthy in den PC zu kommen, musst Du schon eine Audiokarte mit guten Wandlern haben.

    Deine onboard-Realtek oder ähnliches ist da absolut nicht zu empfehlen.

    VST-Instrumente kannst Du allerdings mit dem asio4all-Treiber und der realtek nutzen, aber das war ja nicht Deine Frage. Sobald outboard-Equipment ins Spiel kommt, geht's vernünftig nur mit Audiokarte.
     
    unifaun, 28.10.08
    #3
  4. Reisbauer

    Reisbauer Themenersteller

    Registriert seit:
    28.10.08
    Punkte:
    3
    Oder wenn Du nur eine Stereo-Buchse zum Aufnehmen hast, benötigst Du den richtigen Y-Adapter, um aus 2 x Mono-Klinke 1x Stereo-Klinke zu machen.

    genau wie hier beschrieben, hab ich es bei mir. von klinke des synthis auf chinch und dann chinch wiederum mit so einem adapter in den eignang meines laptops. (der sicherlich stereo fähig ist, war ja auch schon die alte realtek an meinem pc) Ich gehe auch mal davon aus, dass ich den "richtigen" y adapter hab, also zumindest stand stereo drauf, als ich ihn gekauft habe. :)

    Aber ich komme eurer meinung nach also nicht drum rum, mir eine gescheite externe audiokarte zu kaufen?!
    nun gut , danke euch vielmals!
     
    Reisbauer, 28.10.08
    #4
  5. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    Wie gesagt,

    wenn Du die Signale richtig durch die Kabel führst und wenn Du in einen Stereo-Line-Eingang Deines Laptops gehst, dann muss da auch ein Stereo-Signal ankommen! Und zwar eher ohne Rumpeln und völlig ohne Übersteuern (falls die Pegel stimmen).

    Eine weitergehende Fehlerdiagnose ist von hier aus so nicht möglich. Die technischen Daten musst Du schon selber nachschauen.

    Eine Recording-Karte dient nicht der Fehlerbehebung, sondern nur einer besseren Qualität. Du hattest nach "professionell" gefragt.

    Gruß Rainer
     
    EarlGrey, 28.10.08
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.