Sync bei Minidisc?


N
NULL
Guest
Ich will mir auch ein externes Aufnahmegerät zulegen. Zum einen damit ich nicht am selben rechner Aufnehme wo schon die ganzen CPU-hungrigen Programme und VST-Effekte laufen, und zum anderen damit die Daten etwas sicherer vor Verlust sind. Da hab ich an einen Minidisc-Rekorder gedacht. Am besten noch einen Mobilen, gibts bei ebay ja zu hauf. Mich würde jetzt interessieren ob es da mechanismen gibt um die Aufnahme über den Rechner (midi?) zu starten, der synchronität wegen. Allzuviel geld möcht ich gar nicht ausgeben, was ratet ihr mir?

Loolarge - www.loolarge.de
 
HaSBACHMeSBACH
HaSBACHMeSBACH
Teilzeitmusiker
Registriert
28.04.02
Beiträge
1.053
Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Punkte
1.381
Hi!

Minidisk? Du weißt, daß Du unter Cubase Audio-Spuren und VST-Instrument per Export (Mixdown) runterrechnen lassen kannst. Das muß nicht in Echtzeit geschehen und ist immer in bester Qualität. Wenn Du einzelne Spuren über externe Synthis per Midi ansteuerst, dann würd' ich Dir einzeln vorher aufnehmen und dann einen kompletten Mixdown berechnen lassen.

Minidisk komprimiert außerdem. Die Klangqualität Deiner Aufnahme ist von dem D/A-Wandler Deiner Soundkarte und von dem A/D-Wandler des Minidiskrecorders beschränkt.

Hab' auch noch keinen Minidiskrecorder kennengelernt, der sich per Midi (oder überhaupt) synchronisieren läßt. Schon gar nicht einen transportablen.

Die Exportieren Funktion findest Du unter Datei->Exportieren. Teste das lieber an, bevor Du Dir einen Minidiskdingsda anschaffst.
Ich würd' es allerhöchstens kaufen, um Probeaufnahmen bei Freunden zu präsentieren. Aber da könnte man auch gut zu Brennern, speziell RW-Brennern (wiederbeschreibbar) greifen. (RW-Brenner niemals gebraucht kaufen. Die Laser haben eine ungewöhnlich kurze Lebensdauer. Erst fällt das RW-Brennen aus. Dann das RW-Lesen. Das R-Brennen und dann kannste sie ganz wegwerfen.)
 
N
NULL
Guest
Ich benutze Renoise. Da gibts bisher noch keine Recording funktionen, ich muß also parallel Soundforge laufen lassen um meine Synth-Spuren aufzunehmen.

Also das mit dem A/D-Wandler erledigt sich ja wenn ich SPDIF benutze, oder?

Komprimierung... Das ist vielleicht schon ein Argument.

Bei nem flüchtigem Bekannten steht ein MD-Rekorder, der hat auf jeden fall eine Anschluß-Möglichkeit an den Rechner (per USB, glaube ich). Den werd ich mir nochmal angucken, vielleicht ist das ja nur um die Titel etc. zu bearbeiten. Außerdem habe ich bei ebay immer wieder von einer Funktion gelesen bei der ein Pegelausschlag zum Starten der Aufnahme verwendet werden kann.


Hat hier jemand ein ADAT-System? Ich hab gelesen da kann man 8 Spuren gleichzeitig aufnehmen, und das ganze auch Übern Rechner Steuern. Wieviel kostet sowas?


Loolarge
 
HaSBACHMeSBACH
HaSBACHMeSBACH
Teilzeitmusiker
Registriert
28.04.02
Beiträge
1.053
Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Punkte
1.381
Hi!

<hr>
> Ich benutze Renoise.
<hr>
Kenn' ich leider nicht.

<hr>
> Also das mit dem A/D-Wandler erledigt sich ja
> wenn ich SPDIF benutze, oder?
<hr>
Ja und nein! Da die Übertragung weder fehlerkorrigierend noch -erkennend ist, kann es trotzdem mal passieren, daß ein Bit mal umkippt. Ist natürlich superegal, weil das keiner hören kann.
Ich machs auch digital, aber nehme mit dem Computer auf.
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
15
Aufrufe
59K
musikproduzent
musikproduzent
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
29K
Danielhoffnung
Danielhoffnung
twinnpeaks
Antworten
4
Aufrufe
45K
Ash
Ash
B
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
30K
TonyPizza
TonyPizza
Can
Antworten
15
Aufrufe
97K
Asmotiv
A
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben