Information ausblenden

Superschnelle Spiccatos/Staccatos auf Drumbeat tight bekommen

Dieses Thema im Forum "Filmmusik & Orchestral" wurde erstellt von Shagal, 17.07.20.

  1. Shagal

    Shagal Themenersteller

    Registriert seit:
    20.08.07
    Punkte:
    5.549
    5549
    Habt ihr da Supertricks oder friemelt ihr auch einfach solange rum bis es passt?

    Besonders wenn man layert und jede Library anders reagiert ist es echt nervenaufreibend.
     
    Shagal, 17.07.20
    #1
  2. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    18.678
    18678
    Ja, so und nicht anders. Jede Library attacked den Staccatao anders von der side of laiph.
     
    Entone, 17.07.20
    #2
    Shagal bedankt sich.
  3. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    4.670
    4670
    Same
     
    rocking.xmas.man, 17.07.20
    #3
    Shagal bedankt sich.
  4. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    36.472
    36472
    Faste staccatos sind echt ein nightmare am been. Fast alle libraries von der Coast humpeln da unnice herum und bei random round robin kann man das auch nicht fixen. Außer halt rendern und dann mit Audio Warp quantisierung smarde attacken. Aber Streicher aus Fleisch und Blut kriegen das meist auch nicht nicer hin so aus dem standgrip.
     
    ModulationMatrix, 17.07.20
    #4
    Shagal bedankt sich.
  5. Shagal

    Shagal Themenersteller

    Registriert seit:
    20.08.07
    Punkte:
    5.549
    5549
    Damn! Gebt mir doch das Wundermittel!! Mehr verlange ich doch gar nicht!!!!11
     
    Shagal, 17.07.20
    #5
  6. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    40.287
    40287
    Friemeln 4 ever
     
    rkdk, 17.07.20
    #6
    dhinda, ModulationMatrix und Shagal bedanken sich.
  7. Shagal

    Shagal Themenersteller

    Registriert seit:
    20.08.07
    Punkte:
    5.549
    5549
    Bei so Trailerzeugs geht’s ja noch, aber ab 165bpm Blastbeat hörst du halt den Furz vom Geiger auch noch offbeat...
     
    Shagal, 17.07.20
    #7
    rkdk und ModulationMatrix bedanken sich.
  8. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    36.472
    36472
    Die kagge if laiph ist auch, ganz abgesehen vom Timing klingt ein Stakkato auf der gleichen Note selbst bei 6 bis 8 fachen linear round-robin halt einfach scheiße of no ritiiin from se insects
     
    ModulationMatrix, 17.07.20
    #8
    rkdk und Shagal bedanken sich.
  9. Shagal

    Shagal Themenersteller

    Registriert seit:
    20.08.07
    Punkte:
    5.549
    5549
    Das geht mit Akkordauflösung und Velocity ja noch ganz gut, Betonung auf die zwei oder so
     
    Shagal, 17.07.20
    #9
    ModulationMatrix bedankt sich.
  10. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.491
    19491
    wenn das arrangement bereits festgelegt ist, ist es zumindest bisschen einfacher, wenn man die spuren als audio rendert und dann optisch angenehm präzise die spuren auf grid ziehen kann.

    das muss man dann zwar immer noch für jeden part einzeln machen, ist aber wenigstens nicht mehr ein blindflug mit negativ-spur-delay-parameter in millisekundenwerten die man eintippt, sondern man zieht ein paar audiodateien optisch auf grid und fertig.
     
    Nachtschicht, 17.07.20
    #10
    dhinda, rkdk und Shagal bedanken sich.
  11. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    36
    Punkte:
    89.080
    89080
    Ja und vorallem ist es vorhersehbar. Alle besseren Libraries arbeiten mit Round Robin-Samples, entweder werden die hintereinander durchgefahren oder zufällig. Wenn man da einzelne Noten verschiebt, wird beim nächsten Mal vielleicht ein anderes Sample wiedergegeben. Und wenn die Short-Samples dann nicht 100% tight geschnitten sind, macht das keinen Spaß. Indem man rendert, kann man sich zumindest sicher sein, was genau gespielt wird und kann das dann in Ruhe aufs Grid ziehen.

    Was ich sogar schon gemacht habe: Mir einen fertig spielbaren Spiccato/Staccato-Patch aus verschiedenen Library-Layern zusammenbauen. Also jeweils programmieren, dann rendern, aufs Grid ziehen bzw. schneiden, das für alle Libraries/Samples, jeweils wieder mit verschiedenen Variationen und daraus dann einen spielbaren Patch bauen. Dann durchhören und nur die Kombinationen behalten, die gut klingen und nicht zu sehr aus dem Rahmen fallen. Ist einmal Arbeit, aber wenn man sich Mühe gibt, hat man dann ein Ergebnis, das immer tight ist, auch in hohem Tempo und auch mit Beats zusammen funktioniert.
     
    Can, 18.07.20
    #11
    dhinda, rkdk, ModulationMatrix und eine weitere Person bedanken sich.
  12. Shagal

    Shagal Themenersteller

    Registriert seit:
    20.08.07
    Punkte:
    5.549
    5549
    Das hört sich echt nach Arbeit an, aber super Tipps, danke!
     
    Shagal, 18.07.20
    #12
  13. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    6.620
    6620
    Es gibt viel zu tun, lassen wir es liegen..:)
     
    dhinda, 18.07.20
    #13
  14. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    40.287
    40287
    prinzipiell könnte man in ähnlicher Zeit wohl ein z.B. Streichinstrument komplett erlernen, denk ich manchmal... :tears-of-joy:

    :kopfwand:
     
    rkdk, 18.07.20
    #14
    Shagal bedankt sich.
  15. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    4.054
    4054
    oder man nimmt einfach Librarys die passen :L:
     
    Rec0rder, 18.07.20
    #15
  16. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    34.930
    34930
    Bei symphobia passen 40ms forcierung

    In cubase lässt sich der Wert schön easy im Inspektor einstellen
     
    TonyPizza, 18.07.20
    #16
    Shagal, Entone und rkdk bedanken sich.
  17. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    14.010
    14010
    Mit dem Problem habe ich auch regelmäßig zu kämpfen. Negatives Track delay kennst du mit Sicherheit. Das löst ja so manches Problem, oft hört es sich aber trotzdem komisch an.
    Bei Metropolis gibt es ja die "Blurred Strings", die sollen für so ganz schnelle Läufe gedacht sein. Leider nur für die hohen 8va Strings verfügbar. Ansonsten haben 8DIO mit der Agitato Arpeggio ne Lib rausgebracht die das gut können soll. Leider sind die ganz schön scheiße Programmiert. Eigentlich sind die sehr schön - die Spiccatos einzeln gespielt sind so, wie man es kennt aber bei Legatospielweise (also wenn sich die Noten überlappen) werden die Noten schön verbunden. Blöd ist nur der enorme Lautstärkesprung und das es sich so anhört als würden die sich auf einmal in nem anderen Raum befinden. Ich hab das hier mal getestet, erst die Metropolis Ark1 Strings High Spiccato 8va,
    dann zusammen mit der blurred Spielweise, da wo es ganz schnell wird. Und zum Schluß mal die 8DIOs. Ich hab hier versucht, den Lautstärkeunterschied bestmöglich auszugleichen ansonsten ist nix gemixt. Einfach rein in die DAW.

     
    Ethersis, 18.07.20
    #17
    Shagal und rkdk bedanken sich.
  18. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    34.930
    34930
    Hinhören, delayen bis es passt, fertig
     
    TonyPizza, 18.07.20
    #18
  19. oxo

    oxo Mitschwätzer

    Registriert seit:
    23.11.09
    Punkte:
    4.502
    4502
    buch einfach ein gutes orchester und lass es von denen auf den punkt einspielen. die bekommen das hin. ;-)
     
    oxo, 18.07.20
    #19
    rkdk bedankt sich.
  20. PhilippProducer

    PhilippProducer Produzent

    Registriert seit:
    12.08.20
    Punkte:
    9
    9
    Was auch immer noch spannend ist, um die Staccatos noch präziser und tighter zu machen: Einen Compressor mit langsamen attack und langem release auf die Spur legen und den Audiotail komprimieren. Dadurch wird das sample etwas knackiger und lässt sicher besser kontrollieren. Besonders wenn es schnelle Noten sind.
     
    PhilippProducer, 12.08.20
    #20
    Shagal bedankt sich.