Information ausblenden

Suche Tips für Spanische Gitare (Flamenco)

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von DJGravityBochum, 27.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DJGravityBochum

    DJGravityBochum Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    3.715
    3715
    So jetzt hab ich auch mal ne frage !!!

    Ich bin kein Gitarenspieler,
    würde aber gern über ein Gitaren Plugin, so Typische Spanische Gitare (Flamenco) spielen lassen..

    Meine frage nun wie muß ich das im Midi Editor eingeben !!?
    Gibt es da Tricks ??


    Thanks :D
     
  2. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    nope
    klingt auch grauenhaft
    der schnelle abwechseln der töne wie es bei der flamenco gitarre üblich ist
    schaffst du nicht mit nem midi editor.
    da kommt man einfach nicht an die dynamik ran.
     
  3. DJGravityBochum

    DJGravityBochum Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    3.715
    3715
    Ich hab ja ne Midi file wo sowas schon drin ist, und das hört sich auch gut an nur blick ich da nicht durch wie die akkorde usw. gespielt werden !
     
  4. stringsurfer

    stringsurfer

    Registriert seit:
    21.07.03
    Punkte:
    384
    384
    Also gehts dir weniger um den Sound als um die Spieltechnik?
     
  5. DJGravityBochum

    DJGravityBochum Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    3.715
    3715
    Die Spiel Technik würde mich eher interessieren !
    Oder besser gesagt, gibt es da was bestimmtes zu beachten bei der spielweise ?!


    Hier mal ein ausschnitt aus dem Midifile (Gipsy Kings)
    [​IMG]
     
  6. stringsurfer

    stringsurfer

    Registriert seit:
    21.07.03
    Punkte:
    384
    384
    Die spieltechnische Charakteristika ist eigentlich hauptsächlich die Anschlagstechnik. Hier wird im Gegensatz zum klassischen Strumming - wo meistens mit einem Plek von oben nach unten oder umgekehrt durchgezogen wird, du also nur einen einzigen Anschlag pro Strum hast. - mit jedem Finger angeschlagen. Die Kraft kommt dabei auch nicht aus dem Unterarm sondern aus den Fingern. D.h. der kleine Finger spielt schnell den Akkord, unmittelbar danach der Ringfinger, Mittelfinger, Zeigefinger - so entsteht der typische Sound. Um das per Midi zu imitieren mußt du dich schon tierisch anstrengen, vll funktionierts in dem du pro Akkord vier Signale setzt, wobei jedes für einen Finger steht. Hierbei musst du allerdings viel mit der Länge und der Lautstärke experimentieren. Das erste Signal steht dann für den kleinen Finger, das letzte für den Zeigefinger. Folglich müsste das erste Signal das schwächste sein, die Lautstärke würde sich dann bis zum vierten steigern. Die Länge müsste bei den ersten dreien gleich kurz sein, da aufgrund des immer neuen Anschlags lediglich der Zeigefingerschlag ausklingen kann.
    Ist jetzt alles ne rein theoretische Überlegung, da ich das selber noch nicht probiert habe, aber das wäre der für mich auf die schnelle logischste Weg. Bin aufs Ergebnis gespannt.
     
  7. DJGravityBochum

    DJGravityBochum Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    3.715
    3715
    ööhhmmm jaaa soweit hab ichs verstanden !!

    Ich glaub ich besorg mir mal jemanden der Gitare spielen kann !!
    Bin jetzt seit 2 Tagen da am rum schieben....

    Ich will ja gern mein eigene Melodie in dem Style spielen lassen !
     
  8. bukka

    bukka

    Registriert seit:
    21.09.03
    Punkte:
    1.661
    1661
    Hallo!

    Schau Dir mal "Guitar pro" an- da gibts ne Menge an gitarretypischen Spieltechniken, evtl. hilft Dir das beim Erstellen von Midifiles...?

    Matthias
     
  9. DJGravityBochum

    DJGravityBochum Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    3.715
    3715
    Ich kann ja keine Gitare spielen !
     
  10. bukka

    bukka

    Registriert seit:
    21.09.03
    Punkte:
    1.661
    1661
    Ja, das hatte ich schon verstanden.

    War ja auch nur als Hilfe gedacht, für den Fall das Dir jemand die Grundbegriffe des Spielens gezeigt hat. Ich denke auch, es wär besse , wenn Dir das jemand live demonstrieren kann...

    Matthias
     
  11. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.676
    10676
    Im Flamenco werden die Saiten ja auch teilweise recht kraeftig "geslappt" und auch ein simpler Downstroke kann mit ein bisschen Fingertechnike ganz anders klingen.

    Hinzu kommen Perkussionschlaege, das Abdaempfen der Saiten, Schlaege auf den Korpus...

    Vielleicht kann ja auch einer aus dem Forum demn Part einspielen? Ich nicht, ich bin nicht so gut ;) .
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.