Information ausblenden

Suche rückkopplungsarme Humbucker!

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Calledmarcel, 12.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Calledmarcel

    Calledmarcel Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.05
    Punkte:
    1.247
    1247
    Hallo Gemeinde!

    Bin auf der Suche nach neuen Buckern für meine Gitarre. Sie sollten doch ordentlich schieben, aber eben Rückkopplungen meiden. Sollte ich mir noch ein Noise Gate dazu holen, um das Problem besser in den Griff zu bekommen? Bucker sollen für meine alte Epi Paula sein. Preis is Wurscht!

    Grüße, Marcel
     
  2. anthony_kiedis

    anthony_kiedis

    Registriert seit:
    07.12.04
    Punkte:
    308
    308
    Vielleicht solltest du deine Wünsche etwas genauer äußern, Humbucker die nicht stark Rückkoppeln gibt es tausende...
     
  3. Calledmarcel

    Calledmarcel Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.05
    Punkte:
    1.247
    1247
    Naja mit dem Humbucker sollen schon härtere Töne angschlagen werden, d.h. bin in einer Band welche ihren Musikstil als Emocore bezeichnet. Hab da schonmal an Seymour Duncan gedacht. Aktive Pickups sind nichts für mich. Mein Bandkollege hat nen Burstbucker drin, klingt schon nicht schlecht das Teil, soll halt nur anfällig für das oben beschriebene Problem sein.
     
  4. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    was meinst du mit feedback denn genau - saitenfeedback oder wirklich pickuppfeiffen?

    lg
    flox
     
  5. Calledmarcel

    Calledmarcel Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.05
    Punkte:
    1.247
    1247
    Ähm, sorry so gut kenn ich mich mit der Materie auch noch nich aus. Kannst du mir die beiden Unterschiede viell. mal erklären? :)
     
  6. Calledmarcel

    Calledmarcel Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.05
    Punkte:
    1.247
    1247
    Weiß nich welches Problem bei den Epiphone Pickups auftritt. Aber ich denke mal ein besserer Pickup(müssen nich 2 sein) würde den Sound doch aufwerten. Vielleicht könnt ihr mir eure Erfahrungen mit den verschiedenen Herstellern mitteilen. Wär euch sehr dankbar!
     
  7. Mike1

    Mike1

    Registriert seit:
    01.09.05
    Punkte:
    1.301
    1301
    Härtere Gangart fällt mir spontan mal EMG ein.............................
     
  8. killertomate

    killertomate

    Registriert seit:
    26.02.03
    Punkte:
    346
    346
    Jo - wenn Du schon keine aktiven EMGs magst (der 81er/85er wäre da was für Dich), solltest Du Dir die EMG HZ4 mal anschauen. Allerdings würde ich die dann nochmal über einen internen/externen Preamp etwas "anblasen", damit es drückt.
     
  9. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    naja ... wenn du die saiten abdämpfst und es entsteht dennoch ein ungutes pfeiffen der pickups, dann neigen sie zur mikrofonie. wachsen hilft da, wenn du aber sowieso updaten willst egal.

    wenn du die saiten nicht bedämpfst und es kommt zu feedback bei hi-gain sounds, dann ist das das normalste auf der welt - so entsteht nunmal feedback, tut bei mir egal ob gibson, seymour duncan oder dimarzio pickups.

    lg
    flox
     
  10. Calledmarcel

    Calledmarcel Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.05
    Punkte:
    1.247
    1247
    Danke schonmal für die Antworten. Werd mir die EMG's mal genauer anschauen.

    Grüße, Marcel
     
  11. Mike1

    Mike1

    Registriert seit:
    01.09.05
    Punkte:
    1.301
    1301
    ....so gesehen hilft nur ein schnelles Gate. Oder schnelle Finger....:D
     
  12. Olli666

    Olli666

    Registriert seit:
    17.03.04
    Punkte:
    48
    48
    Seymur Duncan .-- Jeff beck ... ist ne gute wahl , das ding ist clean schon sehr aggressiv ..
     
  13. Mike1

    Mike1

    Registriert seit:
    01.09.05
    Punkte:
    1.301
    1301
    Hallo,

    naja kommt warscheinlich auf die Klampfe an. Ich hab´ den JB in meiner Strat und meine Paula mit den normalen 490 Humbuckern steckt die Strat was brutale Sounds angeht 10 mal in die Tasche. Also nicht falsch verstehen ich bin mit dem JB super Glücklich, ist wohl das z.Z. beste was es auch in Siglecoilformat zu haben ist.

    Der JB ist schon super gut aber für die gaaaaanz harten bruteln Sachen find ich eigentlich die EMG´s schon besser. Aber die klingen schon sehr klinisch und tot, also gefühlvollen Blues/Jazz sollte man damit nicht unbedingt angehen.

    Gruß Mike
     
  14. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    ich glaub auch nich, dass jemand auf sone kranke idee kommen würde *gg*
    also ich find die aktiven emg's auch ziemlich geil, zerren können die allemal :D
    btw. spiel ich auch gitarre in ner emocore-band ;)

    mfg drai
     
  15. killertomate

    killertomate

    Registriert seit:
    26.02.03
    Punkte:
    346
    346
    Nun ja ... Jazz nicht unbedingt - aber ich will nicht unbedingt behaupten, daß David Gilmoure (Pink Floyd) oder Steve Lukather (Toto) die absoluten HeavyMetal-Götter sind ... die benutzen nämlich auch EMG81 in ihren Klampfen.
    Das heißt also daß man mit den aktiven EMGs nicht ausschließlich zu Heavy-Fraktion gehören MUSS - man kann auch andere Musikstile damit bedienen. Und in Verbindung mit dem EMG85 in der Neckposition bekommt man auch richtig schöne WARME Sounds hin. Wenn man nur den EMG85 am Hals schaltet, sogar fast jazzig warm.
    Klar ist gerade der EMG81 richtig schön bissig in den Höhen und Mitten und das auch noch Nebengeräuschfrei, was ihn auch wirklich für die härtere (verzerrtere) Gangart favorisiert - aber deshalb ist der Pickup wirklich NICHT klinisch tot - oder klinisch - oder tot (ok - wenn Du mit "klinisch" die geringen Nebengeräusche meinst - dann ist er's wirklich ;) ) ...
     
  16. cort1983

    cort1983

    Registriert seit:
    28.03.06
    Punkte:
    677
    677
    moin !

    ich habe in meiner (alten) gitarre 3 DiMarzio Super Distortion humbucker drin, die machen im verzerrten betrieb ordentlich dampf. clean sind sie allerdings nicht der hit, denn sie haben echt fett output !
    aber für zerre : erste sahne !

    gruß cort
     
  17. Mike1

    Mike1

    Registriert seit:
    01.09.05
    Punkte:
    1.301
    1301
    Hallo

    natürlich kann man mit dem EMG auch Jazz und Blues spielen, is überhaupt keine "kranke Idee" finde ich. Zumal es ja auch noch tausende von Schaltmöglichkeiten für die Humbucker gibt. Was ich damit sagen wollte ist das es für eher gefühlvollere Musik oder Musik mit mehr cleanen Sounds besseres gibt als einen EMG.

    Ich hab´ aus meiner Gibson beide EMG rausgeschmissen weil mir die etwas zu kalt zu steriel und auch etwas zu sauber klingen. Wer einen recht kalten, trockenen sauberen Brutalsound wie z.B. Rammstein oder Marilyn Manson bevorzugt für den ist der EMG genau das Richtige.

    Gruß Mike
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.