Information ausblenden

Suche richtig guten Modulationseffekt auf Gesang

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von whitealbum, 02.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.491
    29491
    Hallo,
    ich habe ein Arsenal von Modulationseffekten wie
    - Blue Cats Freeware Pack,
    - MeldaProduction,
    - Cubase eigene,
    - Waves MondoMod,
    - Fabfilter Timeless
    - Distorque Azurite
    Habe alle auf einem Take auf die Lead Vocals ausprobiert.
    Es soll in die Richtung Chorus/Ensemble effekt gehen, dass Signal soll leicht psychedelisch klingen ;-)
    Klingt bisher alles nix, vor allem, die Effekte nehmen die Körperlichkeit des Quellsignals weg, es klingt dann matter und fader.
    Samplitue Essential FX in ProX klingen richtig gut, belassen die Köroperlichkeit, leider kann ich die außerhalb von ProX nicht nutzen.

    Hat jemand einen anderen Tipp ? Worauf schwört ihr?
     
    whitealbum, 02.02.13
    #1
  2. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    Soundtoys Crystalizer?

    ansonsten das file nach Sam packen und den effekt aufnehmen...
     
    DaVogi, 02.02.13
    #2
  3. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.491
    29491
    Soundtoys, da steht Reverse Echo effect, aha, man weiß aber nie, schau mir mal die Demo an.

    EDIT: Gerade gesehen, ilok, habe ich zwar, aber ich will da weg von...

    Die andere Variante wäre der letzte Ausweg, da wenig flexibel, aber die letzte Alternative ;-)

    Danke schonmal.

    Noch Ideen?
     
    whitealbum, 02.02.13
    #3
  4. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.648
    8648
    Eventide H3000?
    Ist aber auch iLok2 uns kostet was.
     
    schoeni, 02.02.13
    #4
  5. genesysx

    genesysx

    Registriert seit:
    13.03.05
    Punkte:
    10.810
    10810
    Muss es denn alles mit einem PlugIn machbar sein?
    Lad die Spur mal in einen Audioeditor und bearbeite L und R getrennt. EQ Sweeps, Phaser, Flanger ... alles was das Programm her gibt... und ja .. das dauert halt ein bisschen aber das Ergebnis wird ein Unikat ;)
     
    genesysx, 02.02.13
    #5
  6. naturestoned

    naturestoned

    Registriert seit:
    31.03.05
    Punkte:
    594
    594
    naturestoned, 02.02.13
    #6
  7. Badda

    Badda

    Registriert seit:
    18.06.11
    Punkte:
    140
    140
    Wenn es was etwas fummeliger sein darf:

    CrossOver eine VST-Frequenzweiche mit variabler Flankensteilheit und 4 Stereoausgängen. Damit könntest du dann den Frequenzbereich der Körperlichkeit unangetastet lassen und den Rest nach Herzenslust verwursten. Ist 4 free.
     
    Badda, 02.02.13
    #7
  8. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    30.793
    30793
    +1 für Übermod.
    Obwohl ich den ehrlich gesagt noch nie für Gesang eingesetzt habe.
    Eigentlich ne gute Idee. :)
    Aber so psychedelisch kann der auf jeden Fall.
     
    Realist, 02.02.13
    #8
  9. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.491
    29491
    Sehr interessant, das es was kostet ist übrigens kein Problem, wenn etwas sehr gut klingt, zahle ich gerne.
    ilok, kommt man bei manchen Dingen wohl nicht herum, soll nicht das Ausschlusskriterium sein.
    Danke für den Tipp!
     
    whitealbum, 03.02.13
    #9
  10. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.491
    29491
    Auch eine gute Idee, da ich ja eigentlich gerne experiementiere, wie gesagt, der Grundklang des Plugs muss aber gut sein.
     
    whitealbum, 03.02.13
    #10
  11. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.491
    29491
    Über den bin ich auch gestolpert, dass muss ich mal, auch wegen dem günstigen Preis, checken.
     
    whitealbum, 03.02.13
    #11
  12. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.491
    29491
    Geht in Richtung Eigenverwurstelung, warum nicht...
     
    whitealbum, 03.02.13
    #12
  13. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    1.594
    1594
    akStudio, 03.02.13
    #13
  14. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.491
    29491
    Zwischenstand:
    Valhalla Ubermod lässt das Signal am "körperlichsten", und man bekommt schnell gute Ergebnisse, aber noch nicht so das was ich benötige

    Fabfilter Timeless auch ok, aber schwer zu bedienen (Tutorial anschauen ist wohl ein Muss)

    Eventide H3000, frickelsoftware, klingt auch nicht überzeugend, zu kühl, zu dünn,mmhhh

    Soundtoys lasse ich außen vor, was die alles wissen wollen, um das Demo runterzuladen, fehlt nur noch die Schuhgröße und die Sozialversicherungsnummer ;-)
     
    whitealbum, 03.02.13
    #14
  15. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.491
    29491
    warmverb habe ich auch ausprobiert, schönes Teil, aber nicht psychedelisch genug ;-)

    Man merkt auch folgendes, alle genannten machen sich auf Instrumente mehr oder weniger gut-hevorragend, aber auf Stimme oder Gesang, da trennt sich echt Spreu vom Weizen.

    Ich frickle mit den o.g. KAndidaten noch ein wenig rum, wenn das alles nix ist, dann kommt Plan B, selbst was basteln wie genesysx es vorschlug
     
    whitealbum, 04.02.13
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.