Information ausblenden

Suche Komplettanleitung für DAW-taugliches Win XP!

Dieses Thema im Forum "Windows und Musik" wurde erstellt von micha255, 03.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. micha255

    micha255 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.01.08
    Punkte:
    1.070
    1070
    Hi,

    ich habe mir mein Win XP nun aus zig Einzel-Tipps von HR.de stabil und DAW-tauglich eingestellt - hat nur 10 Monate gedauert... :D
    Ein Freund will nun auch auf seinem PC mit Sonar starten (wer kann bei 179,- EUR noch nein sagen...) und ich will ihm dabei etwas helfen.
    Daher meine Frage: Gibt es irgendwo im Netz eine gute Komplettanleitung, wie man Win XP konfigurieren sollte, um es DAW-tauglich zu machen, oder muss ich jetzt all meine 670 Postings samt Antworten noch mal durchgehen? :)

    Wäre super, wenn ihr einen guten Tipp hättet, oder auch, wenn ihr vielleicht selbst mal sowas für Euch erstellt habt!

    Micha
     
  2. matsches

    matsches

    Registriert seit:
    15.12.06
    Punkte:
    1.376
    1376
    Ich war mal "Premiummitglied" und erinnere mich an genau den Artikel, den Du nun suchst :)
     
  3. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    4.970
    4970
    Gib mal in der Suche Windwos und Tuning ein, dann solltest Du Ihn unter Artikel finden.
     
  4. micha255

    micha255 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.01.08
    Punkte:
    1.070
    1070
    Das ist ja schon mal prima... :)

    Aber muss ich jetzt extra noch ein Abo hier buchen, oder gibt es sowas auch irgendwo als "Freeware"?

    Micha
     
  5. micha255

    micha255 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.01.08
    Punkte:
    1.070
    1070
    Jau, aber wenn ich den Artikel anklicken will kommt die Meldung:

    "Verzeihung, Du hast leider nicht die Erlaubnis, diesen Bereich zu betreten." :-(

    Also mal Klartext: was kostet der Artikel? Dann kauf ich ihn eben, wenn es anders nicht geht; das spart mir zumindest viel Zeit.

    Micha
     
  6. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    also ich halt von dem ganzen windows-tuning gehabt relativ wenig.

    wenn ich neu aufsetze geh ich nach einem üblichen schema vor. chipsatztreiber drauf, alle restlichen treiber installieren, software drauf, einige kleine tweaks (system auf hintergrunddienste optimieren, auslagerungsdatei,...) und dann noch die unnötigen dienste abstellen bzw. die startliste bei bedarf säubern. das reicht auch schon vollkommen aus.

    lg
    flox
     
  7. matsches

    matsches

    Registriert seit:
    15.12.06
    Punkte:
    1.376
    1376
    http://homerecording.de/modules/hr/premiumanmeldung.php

    Nach Erdöl, Gas und Krediten ist ja auch die Premiummitgliedschaft teurer geworden 8) Skandal!

    Eriberta:
    Genau sowas steht ja auch in dem Artikel, nur eben ausführlich :) z.B welche "unnötigen Dienste" und wie man das alles einstellt.
     
  8. Monsi

    Monsi

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    199
    199
    XP nlite!!!!
    hier :D
     
  9. ender

    ender

    Registriert seit:
    01.02.07
    Punkte:
    7.094
    7094
    ggf kannst du wahrscheinlich die selben tips auf jeder pc-zeitungs-homepage finden. ausnahmen waeren bestenfalls punkte wie z.b asioeinstellung

    die grundoptimierung ist aber auf allen pc gleich meiner erfahrung nach.
     
  10. Grummelrocker

    Grummelrocker Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.782
    16782
    Der wichtigste Tipp von allen: Unter "Systemsteuerung -> System -> Erweitert -> Systemleistung -> Erweitert -> Prozessorzeitplanung -> Optimale Leistung anpassen für: Hintergrunddienste".

    Außerdem unter "Systemsteuerung -> System -> Erweitert -> Systemleistung -> Visuelle Effekte -> Für optimale Leistung anpassen".

    Des weiteren würde ich auf jeden Fall die Systemwiederherstellung und die Datenträgerindizierung abschalten.

    Ansonsten an Software halt nur das installieren was auf jeden Fall gebraucht wird. Je schlanker das System, desto besser.
     
  11. Monsi

    Monsi

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    199
    199
  12. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Ausser "Leistung für Hintergrunddienste anpassen" gibt es nichts, aber auch garnichts, was man machen kann, um Windows "DAW-tauglich" zu bekommen.

    Windows funktioniert auch ohne diesen ganzen Schnickschnack.

    Unnötige Hintergrunddienste gibt es nicht.
    Das ist alles Quatsch.

    Mach lieber Musik und kümmer Dich nicht um solchen Unsinn!
     
  13. matsches

    matsches

    Registriert seit:
    15.12.06
    Punkte:
    1.376
    1376
    Ich kenne da viele, die das system zumindest zeitweise ganz schön beanspruchen :)
     
  14. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Na dann zähl sie doch mal auf ...


    :)
     
  15. cRUSh

    cRUSh

    Registriert seit:
    08.02.07
    Punkte:
    1.109
    1109
    Hi!

    Klar gibt es "unnötige" (Hintergrund)-Dienste in XP die man im Zweifelsfall nicht benötigt. Allerdings ist der Leistungszuwachs den man durch das Abschalten erreicht absolut zu vernachlässigen.

    Ich für meinen Teil installiere Windows, führe die zwei ersten Tips von Alsion durch

    Und das war es. Die Sytemwiederherstellung lass ich beispielsweise laufen, da mir diese schon ein paar mal das Windowsleben erleichtert hat.

    Die Datenträgerindizierung ist halt auch so eine Sache. Wenn man oftmals nach Dateien Suchen muss spart die ungemein Zeit.

    Zum Schluss kommt es aber sicher auch immer darauf an in wie weit man es überhaupt schafft den Rechner mit seinen Ursprungseinstellungen (sinnvol) an seine Leistungsgrenze zu bringen.

    Grüße
    cRUSh
     
  16. Grummelrocker

    Grummelrocker Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.782
    16782
    Naja, da mache ich mir lieber direkt nach dem die Installation vollständig ist ein sauberes Image ;)
     
  17. Monsi

    Monsi

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    199
    199
    Ich hab außer Perfect Disk nichts auf dem Recher.
    Eine gutes Defrag. Programm ist, ob Freeware oder kostenpfl., schon sinnvoll.
    Lohnt sich wenn man viele dll Dateien hat.
    Meiner Erfahrung nach.

    Aber das Beste ist wohl, wenn man außer der Audiosoftware nichts anderes, Internet nur für Updates, auf dem Rechner hat. :jump:
     
  18. Name

    Name

    Registriert seit:
    18.08.08
    Punkte:
    158
    158
    Ich halte von optimierungen auch nicht viel.

    Sytemwiederherstellung deaktiviere kann man bringt aber nicht viel. Weil wie oft macht windows einen speicherpunkt. Doch nur nach einer treiberinstallation. Bringt nur etwa 500MB mehr speicherplatz auf der platte.

    Indizierung deaktivieren bringt schon mehr. Weil es bei jeder erstellung einer datei leistung verbraucht. Ist aber trotzdem nicht mal messbar dieses mehr an leistung.

    Hintergrunddienste abschalten bringt nicht viel bis gar nix.

    Tip:

    Taskmanager öffnen und unter Prozesse schauen ob da eine EXE ist die mehr als 1% verbraucht (Drucker, Scanner, Virenscanner usw.) kann man abwägen ob man diesen Prozess wirklich die ganze Zeit braucht ggf und unter msconfig.exe --> Autostart abschalten. Denn die Druckersoftware würde sich automatisch einschalten sobald man ein Dokument ausdrucken möchte.

    Ausserdem wenn man in cubase oder anderen sequencern ein projekt machen möchte das über 95% Prozessorleistung beanspruchen würde, sollte man sich sowieso einen besseren PC zulegen.
     
  19. micha255

    micha255 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.01.08
    Punkte:
    1.070
    1070
    :?
    Du willst, sagen, ich hätte mir 90% meiner "Optimierungen", die mir hier empfohlen wurden, sparen können?

    Na ja, geschadet hat es auf jeden Fall auch nicht, denn tatsächlich läuft nun alles bei mir - TROTZ PC - echt problemlos, selbst die neue UAD-2 Duo... :D

    Micha
     
  20. Goastkilla

    Goastkilla

    Registriert seit:
    12.01.06
    Punkte:
    114
    114
    eins sollte man ned vergessen ersten schön backups fahren und bevor man was in den untiefen von windoof macht

    sich 1, 2 wiederherstellungspunkte (die funktonieren,auch bei install geschichten)

    absichern

    hat mir gerade vor 5 minuten einen menge stress erspart :)

    die angeblichen tricks sind teilweise mit grosser vorsicht zu geniessen
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.