Suche kleines Hostprogramm

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von Muenze, 18.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Muenze

    Muenze Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.05
    Punkte:
    1.744
    1744
    Hallo,
    ich schleife in mein Fireface400 noch zwei Effekte ein. Das sind zum einen ein EQ für die Monitore und zum anderen TB-Isone für die Kopfhörer. Dazu gehe ich im FF über zwei Kanäle (auf denen der Ausgang meines iMac bzw der DAW gelegt ist) zurück in den Rechner in ein kleines Hostprogramm, in dem zwei Ausgange aktiviert sind. Einer mit dem EQ der zu den Monitoren geht und einer mit Isone der zu dem Kopfhörerverstärker geht.
    Das funktioniert soweit eigentlich sehr gut, aber ich habe noch kein passendes Hostprogramm gefunden. Mit AU-Lab hats fehlerfrei funktioniert, aber das hat nur zwei Ausgänge und kann kein VST (wegen Isone). Dann hab ich Pedalboard probiert. Das hat mehrere Ausgänge und kann VST, aber es knackst manchmal und Cubase stürzt ab.
    Nun suche ich ein Hostprogramm für den Mac. Es soll sich aufs Wesentliche beschränken und wenig Ressourcen verbrauchen, mit VST klar kommen und Mehrkanalausgänge ermöglichen.

    Noch eine Frage dazu:
    Muss bei der DAW (in dem Fall Cubase) und bei dem Hostprogramm die gleiche Puffergröße/Latenz eingestellt sein?

    Matthias
     
  2. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    29.146
    29146
    AU-Lab kann bei mir Multi-Output. (AU-Lab 2.0)
    Beim erstellen eines neuen Dokuments gibt es in einem Konfigurationsfenster die Option, per Plus-Button weitere Ausgänge hinzuzufügen.

    Für Isone hilft das nicht, aber vielleicht kennt jemand eine AU-Entsprechung.

    Buffergröße würde ich gerade so groß wie nötig wählen - gleiche Größe für Cubase und AU-Lab sollte nicht erforderlich sein.

    Aber so eine Konfiguration (Rein-Raus-nochmal rein-wieder raus) ist natürlich immer von vielen Experimenten begleitet.

    Clemens
     
    Muenze bedankt sich.
  3. Bumblebee

    Bumblebee

    Registriert seit:
    14.03.10
    Punkte:
    107.350
    107350
    Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich da jetzt richtig liege oder falsch.....

    Suchst du so etwas?


    http://jackosx.com/
     
    Muenze bedankt sich.
  4. Muenze

    Muenze Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.05
    Punkte:
    1.744
    1744
    @ Clemens

    Danke für deine Antwort. Das ist gut. Ich hab immer versucht in ein bestehendes Protokoll einen weiteren Output einzubauen und das ging eben nicht.


    Ich hab das lange Zeit mit AULab so gemacht. Aber eben nur mit einem Kanal ohne diese Kopfhörersache und das lief tatellos.
    Isone hab ich mit so einen Wrapper in AU konvertiert. Mal sehn ob das auf Dauer hält.
    Jedenfalls hast du das Problenm gelöst.

    @Bumblebee

    leider nicht ganz, trotzdem Danke
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.