Information ausblenden

Suche eine Art Sampler...

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von Sawdust, 20.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    863
    863
    Hi,

    also erstmal vorweg: ich habe keine Ahnung von Samplern. Meine Frage:
    ich bräuchte für meine Band eine Art Sampler. Alles was das Ding können muss ist am PC erstellte Audiodateien abspielen und über einen Stereoausgang ausgeben. Als Steuerung würde mir ein einzelner Knopf oder ein Pad reichen. Mit anderen Worten suche ich eine möglichst billige Variante Samples in ein Livekonzert einzubauen.

    Schonmal danke für eure Hilfe!

    Gruß
    Sawdust
     
    Sawdust, 20.04.06
    #1
  2. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.174
    15174
    hi,
    wenn ich dich richtig verstehe: du brauchst kein sampler, sondern ein wave-sequencer.
    in den fügst du einfach deine waves und es geht los.
    KRISTAL tut es, hat 16 stereo kanäle und ist kostenlos. einfach googeln...
    vg
    dia
     
    diagnostix, 20.04.06
    #2
  3. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    863
    863
    hab ich mich so schlecht ausgedrückt?!

    ich suche also ein Hardware GERÄT ;) ...aber danke für den Sequenzer Tip! Steh aber lieber auf Cubase ^^

    Also nochmal: ich suche ein Hardwareteil mit dem ich LIVE meine am PC erstellten Audiofiles abspielen kann! Und das möglichst einfach und billig...
     
    Sawdust, 20.04.06
    #3
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    CD-Player
    DAT

    Oder was passt Dir an diesen Lösungen nicht ?
     
    fmo, 20.04.06
    #4
  5. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    863
    863
    DAT is zu teuer und CD- Player hat ne Anlaufzeit! Die Samples müssten durch einen Schalter getriggert werden das sie auch in Lieder eingebaut werden können!
     
    Sawdust, 20.04.06
    #5
  6. gfmo

    gfmo

    Registriert seit:
    25.02.05
    Punkte:
    640
    640
    Wie wärs mit der: Roland SP404

    Damit könntest du schon einiges machen. Es sind Pads und du hättest eine Compact-Flash-Karte zum Transportieren deiner Audio-Dateien...

    Gruß gfmo
     
    gfmo, 20.04.06
    #6
  7. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    863
    863
    ja sowas in der art hab ich auch schon oft gefunden. aber das teil kann tausend sachen die ich nicht brauch und kostet halt dementsprechend viel! wie gesagt ich brauche keine effekte...nur ums abspielen gehts mir ;)
     
    Sawdust, 20.04.06
    #7
  8. Xenox_AFL

    Xenox_AFL

    Registriert seit:
    15.02.03
    Punkte:
    1.537
    1537
    Die meisten Geräte haben features die du nicht brauchst. Kauf Dir irgendeinen Sampler, haue Deine Sampels drauf und feuer die ab, fertig...!

    Frank
     
    Xenox_AFL, 21.04.06
    #8
  9. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    863
    863
    lol...ok hab mir schon sowas gedacht! geht mir halt nur ums geld ;)
     
    Sawdust, 21.04.06
    #9
  10. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.174
    15174
    hi,
    und was hindert dich dran ein laptop oder ein pc auf die bühne zu stellen und über ein keyboard zu triggern?
    ganz schick könnte man das mit einem midi-footswitch (pedale) als trigger lösen können...
    vg
    dia
     
    diagnostix, 21.04.06
    #10
  11. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    863
    863
    genau...das ist die variante die ich wahrscheinlich machen werde...
     
    Sawdust, 21.04.06
    #11
  12. Hintermann

    Hintermann

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    8.655
    8655
    antwort: WINDOWS :D:D
     
    Hintermann, 21.04.06
    #12
  13. ForeverAutumn

    ForeverAutumn

    Registriert seit:
    01.06.05
    Punkte:
    1.034
    1034
    Hi,

    Ein anständiger DJ-Cdplayer hat keine anlaufverzögerung....
    Wenns nicht zu teuer sein soll, ein enfacher Numark oder so, gibts gebraucht für 100,- und der hat Faderstart, d.h. über nen trigger (fusschalter) kann das ding verzögerungsfrei angesprochen werden.
    Das ist wohl die günstigste, und praktikabelste lösung.
    Ansonsten, besorg dir nen alten Akai, und nen MIDI Fusschalter, schliess ne platte an den SCSI-anschluss an, und du hast im prinzip dasselbe.


    Benni.


    EDITH: Hintermanns bemerkung beherzigend, würd ich auch kein Laptop mitnehmen wenns drauf ankommt....
     
    ForeverAutumn, 21.04.06
    #13
  14. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    durchsage: das konzert wird unterbrochen aufgrund eines blue screens :D
     
    aliazz, 21.04.06
    #14
  15. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    863
    863
    da müsste dann natürlich ein apple ran! ;)

    die cd player variante klingt sehr interessant! wusste halt garnicht das es sowas gibt! leider hab ich noch nix im 100€ bereich gefunden. aber ich bleibe dran ^^
     
    Sawdust, 21.04.06
    #15
  16. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Glaube mir einfach : Du wirst garnichts in dieser Richtung unternehmen.

    Dafür mußt Du nämlich richtig Anlauf nehmen.
    Du stellst Dir das alles noch so einfach vor, aber das ist es nicht.
    Es wird Probleme geben mit dem Timing und mit etlichen anderen Dingen.
    Du brauchst einen Clicktrack für den Drummer usw.
    Das ganze Thema ist sehr komplex.

    Das mit dem Instant Start bringt Dir nicht viel, weil ihr alle schon vorher genau im Timig sein müsst.

    Normalerweise startet die ganze Band zusammen mit dem "Playback".

    Ich habe sowas vor 15 Jahren schon gemacht.
    Wir sind mit einem Sequenzer auf die Bühne gegangen, der alle Synth-Parts quasi live gespielt hat.
    Jetzt im Nachhinein gesehen bin ich auch der Meinung, daß Dat/CD einfacher gewesen wäre.
    ...Damals war aber noch nix mit CD brennen... :D

    MD seht auch noch zur Auswahl.
     
    fmo, 21.04.06
    #16
  17. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    863
    863
    jo stimmt...aber was willst du mir jetzt damit sagen? das ich das samplen lassen soll oder das ich das ganze irgendwie mit einem cd player in die reihe kriegen soll?

    man es geht mir ja eigentlich um kurze sounds...die man ähnlich wie bei einem drumpad immer wieder angespielt werden!
     
    Sawdust, 22.04.06
    #17
  18. OGB

    OGB

    Registriert seit:
    17.12.05
    Punkte:
    213
    213
    OGB, 22.04.06
    #18
  19. floppy8

    floppy8

    Registriert seit:
    01.08.04
    Punkte:
    1.881
    1881
    Hallo,

    windoof macht es einem nicht gerade immer leicht. Trotzdem sind diese Scherze und Warnungen nicht ganz angebracht, wenn die Performance vor dem Bildschirm stimmt. ;)

    Ich habe schon einige Live-Auftritte mit Windows-PC Unterstützung hinter mir - keine Probleme. Die Idee von Dia ist imo die Beste und flexibelste für den Zweck.

    Es gibt scheinbar dieses seltsame Gerücht, das Sampler und Workstations nie abstürzen oder kaputtgehen, PCs unter Win dagegen dauernd - das stimmt aber nicht. Ich kann mich nicht erinnern, wann der Rechner (WinXP), an dem ich gerade arbeite, zum letzten Mal abgestürzt ist. Bis vort kurzem hatte ich eine mind. 2Jahre alte Win2k Installation, die immer noch stabil lief ...

    Man muss daran denken, dass der Live-PC keine andere Funktion erfüllen muss. Ausser Win und Treibern müssen da nur der Host und die VSTi drauf sein, die du brauchst. Um bequem ein paar Samples abzufeuern brauchst Du:

    gebrauchter PC ab ca. 100-150 Euro
    Kleiner LCD Monitor gebraucht ca. 70 Euro
    Sequenzer (ab ca. 50 Euro, haben viele Musiker schon)
    USB-Midikeyboard (Gebraucht ca. 70 Euro, haben viele auch schon da)
    eventuell noch ein Audiointerface/soundkarte (ca 100 Euro)

    Nebenbei kann man dann noch beim Konzert die folgende Band digital mitschneiden und beim DJ Programm nachher das Publikum mit Videos und Projektionen versorgen (Beamer ausleihen) - oder was auch immer mit dem Teil machen.
     
    floppy8, 22.04.06
    #19
  20. theripper

    theripper

    Registriert seit:
    09.01.05
    Punkte:
    815
    815
    halt einfach bei ebay mal nach den älteren sp geräten ausschau!


    also sp-202 evtl auch sp-303 die gehen da billig weg.

    die sp-202 kriegste fast geschenkt...


    die hat pads und alles was DU brauchst!
     
    theripper, 22.04.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.