Information ausblenden

Suche bestimmtes Tastaturkürzel

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von pitto, 11.07.20.

  1. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.639
    7639
    Hi Leute,

    habe ein Arrangement gemacht und alle Midis in Audio umgewandelt. Jetzt möchte ich gerne die Audios in eine neue Datei schieben, um dann dort, unabhängig von der Mididatei zu mischen.

    Ich meine mich erinnern zu können, dass es ein Tastaturkürzel gibt, durch das von jeder Spur eine eigenständige Audiodatei von Anfang bis Ende des Songs erzeugt wird. Das macht es dann einfacher, die Spuren einfach in die neue Datei einzufügen....

    Könnt ihr mir da helfen?

    Danke und Gruß, pitto
     
  2. Navar

    Navar

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    1.645
    1645
    Ich mach das immer mit Stem Export, hängt ja noch davon ab ob man den Loop Bereich oder einen Markerbereich haben möchte. :)
     
    pitto bedankt sich.
  3. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    6.811
    6811
    ...eine rein hypothetische Frage, warum verzichtest Du auf "total recall!"?
    Du kannst jede Spur die Du nicht sehen willst, deaktivieren, sperren und ausblenden, und das im Arranger und im Mixer.
    Selbst wenn Du zum Mastern übergehst, kannst Du jederzeit von der Projektpage zurück ins Arrangement, um etwas zu ändern.
    Also ich bleibe "all times back" bis das Projekt komplett abgeschlossen ist, und dann mache ich den STEM Export, aber auch nur, weil ich z.B. bei einem Systemwechsel nicht immer alle PlugIns die im Song verwendet wurden, auch wieder installieren will!
     
    pitto bedankt sich.
  4. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.639
    7639
    Ich find die Frage gar nicht "hypothetisch" danke dir dafür und auch für deine Ausführungen. Ich suche da im Moment noch einen passenden Workflow. Ich möchte unbedingt erreichen, dass Songcomposing/Arrangement vom Mixingprozess abgekoppelt wird. Hatte gedacht, dass es eine gute Idee ist, das Ganze dann in einer neuen Datei zu machen. Aber dein Vorschlag ist natürlich auch sehr Charmant, dann bleibt halt alles zusammen...

    Ich werde in Zukunft beide Varianten mal ausprobieren und sehen, welche Erfahrungen ich jeweils mache...