Information ausblenden

Suche Beatmaker

Dieses Thema im Forum "Jobs" wurde erstellt von Boxxxstar, 04.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Boxxxstar

    Boxxxstar Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.08
    Punkte:
    1.484
    1484
    Hi,

    suche ein Beatmaker der mir hin und wieder ein paar Exclusiv Beats machen kann zu GÜNSTIGEN PREISEN !

    mit Exclusiv mein ich , das nur ich den beat benutze und das kein anderer was drauf macht.
    Das Album, Ep etc. soll später for free im Internet zum Download angeboten werden also kein Verkauf im Handel etc.

    Die Beats sollen kein fertigen Loops beinhalten, über Samples von Soundtracks etc. lässt sich reden.....

    hier ein paar Beispiele in was für eine Richtung dieBeats gehen sollen:








    Angebote Pn an mich ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Boxxxstar, 04.01.13
    #1
  2. DrunkenDunken

    DrunkenDunken

    Registriert seit:
    04.07.06
    Punkte:
    1.840
    1840
    Vielleicht schreibst du mal dazu was du dir unter GÜNSTIGER PREIS vorstellst.

    Greez
     
    DrunkenDunken, 11.01.13
    #2
  3. Boxxxstar

    Boxxxstar Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.08
    Punkte:
    1.484
    1484
    bis 30 Euro
     
    Boxxxstar, 13.01.13
    #3
  4. thegoldmine

    thegoldmine

    Registriert seit:
    27.04.11
    Punkte:
    91
    91
    Beats auf dem Produktionsniveau von M3 (deutscher Referenzproducer) für 30 €...häng ne Null dran und du kommst noch günstig weg.

    Ich versteh wirklich nicht, was die Leute, insbesondere Rapper, für Vorstellungen haben. Selbst ein Anfängerproducer sollte schon 50 € pro Beat verlangen, wenn er sich nich vollkommen unter wert verkaufen will. Aber da ja heute jeder Hansel "Beats" baut (meist voller ungeclearter Samples aus bekannten Musikstücken) und es Plattformen wie Soundclick gibt, sind die Preise eh vollkommen im Keller, genauso wie im Tonstudiosektor.

    In deinem Fall wärst du wirklich am besten mit irgendwelchen 20$ non exclusive-Beats vom Soundclick Fließband bedient . Die führenden Ami-Produzenten dort verstehen zumindest ihr Handwerk und bauen teilweise auch wirklich geiles Zeug. Doch wenn du Pech hast, begegnest du beim deinem nächsten Auftritt jemanden, der genau auf den selben Beat performt ;-)
     
    thegoldmine, 17.01.13
    #4
    Schadumm, WaldebeatZ, djstean und 6 andere bedanken sich.
  5. Boxxxstar

    Boxxxstar Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.08
    Punkte:
    1.484
    1484
    Genau deswegen will ich keine Beats die andere auch verwenden, das ist genauso wie mit diesen Rappers.in Beats jeder Hans und Franz rappt da druff.

    Klar 30 ,- ist für so Producer wie M3 garnichts..... Der kann aber auch dreistellige preise verlangen!

    Aber ein No Name Producer denke ich eher nicht....

    Das ist wie bei Markenklamotten.... für ein YSL T-Shirt bezahl ich locker 200 ,- und bei C & A bekomme ich ein gleichwertiges Shirt für 20 ,-
     
    Boxxxstar, 21.01.13
    #5
  6. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.856
    61856
    Tja dann - viel Glück! :)

    Wenn du 200€ für ein T-Shirt ausgibst, das materialtechnisch gesehen genauso viel Wert ist wie ein 20€ (oder sagen wir mal 30€) Shirt und für einen guten Beat nur 30€, dann solltest du eventuell über deine Prioritäten nachdenken...

    Ich meine ein T-Shirt trägst du ein paar Jahre, je nachdem wie du drauf bist und zu welchen zwecken du es trägst, irgrendwann lassen die Farben nach oder es bekommt Löcher. Ein Album mit deinen Tracks begleitet dich dein ganzes Leben lang und deine Nachkommen darüber hinaus.

    Nur mal so als Denkansatz.

    Aber ich persönlich halte sowieso nicht mehr viel von solchen Geschäften, irgendwie ist mir persönlich die Musik die ich mache mittlerweile wahrhaftig mehr Wert als Geld. Aber das soll jeder halten wie er es für richtig hält. Und dir hilft das jetzt auch nicht, davon mal ab....
     
    KoolKolle, 21.01.13
    #6
    kenfjohnnydee und Signalschwarz bedanken sich.
  7. Boxxxstar

    Boxxxstar Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.08
    Punkte:
    1.484
    1484
    Nein ich gebe keine 200,- für ein Shirt aus, auch wenn ich das Geld dafür hätte....

    Aber ich kann ja nur soviel augeben wie ich habe....
    Klar wenn der Beat geil ist würde ich auch mehr hinblättern aber wenn einer kommt und 100 verlangt
    naja ich weiss nicht, da es für mich nur ein Hobby ist.....

    Würde ich damit Geld verdienen dann wär das kein Problem...


    Wie läuft das eigentlich bei so bekannten Rappern ab kaufen die, die Beats?
    oder wird das später irgendwie % mässig mit den Verkaufzahlen abgewickelt?
     
    Boxxxstar, 21.01.13
    #7
  8. r4r

    r4r

    Registriert seit:
    28.12.11
    Punkte:
    673
    673
    jemand der s wirklich draufhat wird s für 30€ wohl nicht machen......oder es darf nur ne stunde dauern.....;-)
    vg
     
    r4r, 22.01.13
    #8
  9. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.815
    5815
    Wer gut ist, "baut" seine Beats selber. Wer's nicht kann und gute Beats will, braucht Kohle, um sie sich bauen zu lassen. Wer's nicht kann und "nichts" dafür bezahlen will, muss damit leben, was einem ein mittelmäßiger Beatbauer zusammenschustert, oder man hat Glück und findet einen geschäftsuntüchtigen ………, der bereit ist, sich unter wert zu pr… verkaufen.
     
    Pleytoon, 22.01.13
    #9
  10. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224

    Hahaha, der war gut. Dazu müsste der Rapper erstmal raus aus seinem Kinderzimmer in die reale Welt gehen UND dann erstmal überhaupt einen Auftritt haben, was bei 99,9% des Deutschrapnachwuchses nicht der Fall ist.

    Ansonsten gebe ich dir natürlich Recht.




    Klar, weil C&A ,und im Endeffekt Du als deren Kunde, arme Inder-Kinder in den Anus penetriert und deren Situation ausnutzt, aber so läuft das halt im Rap-Biz...



    Unterschiedlich.



    Solche Aussagen halte ich für Unsinn, weil das eine (Texte schreiben und performen) absolut nichts mit dem anderen (Musik "komponieren") zu tun hat.
     
    Signalschwarz, 22.01.13
    #10
    KoolKolle bedankt sich.
  11. djstean

    djstean

    Registriert seit:
    22.03.10
    Punkte:
    1.884
    1884
    hast du auch ein beispielvideo von deinem rap?
    ich meine, es könnte ja wirklich sein, dass eine investition >30€ rausgeschmissenes geld wäre...!?
     
    djstean, 22.01.13
    #11
  12. KMDR

    KMDR

    Registriert seit:
    13.04.10
    Punkte:
    2.857
    2857
    Mich hätte vor allem auch erstmal ein Beispiel von Deiner Musik interessiert und keine fremden Videos. 30 Euro für Exclusive-Beats ist ziemlich utopisch, vor allem wenn du dazu noch alle Einzelspuren haben willst und vielleicht sogar noch Änderungswünsche hast.

    Aber warum ist das hier überhaupt von Anfang an so geschäftlich, wenn es um ein kostenloses Album gehen soll?
     

    Anhänge:

    KMDR, 22.01.13
    #12
  13. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.803
    10803
    30 Euro sind ca. 1 Arbeitsstunde bei Selbsständigen (wenn das mal reicht, vllt auch eher 40 Euro)

    Ich habe in ca. 1 Stunde das hier gemacht ....



    ...na, ist das 30 Euro wert? ... wohl eher nicht, oder ? ;-)
     
    Mike3000, 22.01.13
    #13
  14. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Ist doch eigentlich nicht so schwer:

    Er sucht einen durchaus engagierten und talentierten Hobby-Beatbastler der seine Machwerke gegen ein kleines Entgeld exclusiv bereitstellt. Er möchte auch kein Custom-Beats, sondern nimmt im Fall des Falles das was ihm gefällt.

    Nicht schwer zu verstehen und auch nicht verwerflich. Also was geht ihr neggahs? :D
     
    Signalschwarz, 22.01.13
    #14
    L0rdVetinari bedankt sich.
  15. Geenatic

    Geenatic

    Registriert seit:
    24.07.10
    Punkte:
    31
    31
    Für 30,00 EUR gibt es keine exclusive Beats. Erst recht keine Guten.
    Du scheint auch gar keine Vorstellung davon zu haben welchen Zeitaufwand so eine Produktion mit sich bringt.

    Nicht jeder Beat ist in 1 Std. gemacht und gemischt und gemastert.
    Du solltest schon mind. 100,00 - 150,00 EUR in die Hand nehmen.

    Außerdem... glaub bloß nicht dass sich dein Free Tape besser unter die Leute bringen lassen wird, wenn du einen Bekannten Producer wie z.B. X-Plosive ranholst.

    Wenn ein Instrumental gut ist, ist es gut... egal wer es gemacht hat!
    Ein Beat ist keine Klamotte die noch eine gewisse haptische Qualität aufweisen sollte um einen Preis von den oben genannten 200,00 zu rechtfertigen.

    Kurz und knapp:

    Einen bekannten Producer kannst du dir wahrscheinlich nicht leisten

    Für 30,00 EUR gibt es keine guten exclusive Beats

    Nimm mehr Geld in die Hand und such dir Producer die für die Summe was hergeben würden.
     
    Geenatic, 22.01.13
    #15
  16. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.815
    5815
    Ich gebe dir recht, dass das eine nichts mit dem anderen zu tun hat. Mit "gut" meinte ich auch eher "wer Talent hat und dieses nützt, um sich musikalisch zu verwirklichen". Aber vielleicht bin ich in der Hinsicht auch etwas altmodisch oder etwas zu sehr im Geiste mit der Idee behaftet, dass ein Künstler seine Ideen zum Großteil selber umsetzt und diese dann als sein Werk präsentiert. Dass das in der Praxis gerade im kommerziellen Bereich jenseits der Realität ist, weiß ich schon :). Ach ja, man darf ja noch ein bisschen träumen und hin und wieder tut ein Seitenhieb in Richtung "come on, trying before buying" :D
     
    Pleytoon, 22.01.13
    #16
  17. bassco

    bassco

    Registriert seit:
    18.04.09
    Punkte:
    57
    57
    du willst Beats für "kik"-Preise dann bekommst du aber auch nur "kik"-Niveau.
    Zeig doch erstmal wie du rappst. Wenn du ein neuer Eminem bist dann könnte ich dir für 30 euro beats anbieten bist du erfolg hast
     
    bassco, 25.01.13
    #17
    NOK bedankt sich.
  18. L0rdVetinari

    L0rdVetinari

    Registriert seit:
    25.08.12
    Punkte:
    5.039
    5039
    Ich kann das Gequatsche hier auch nicht verstehen. Aber irgendwie kenne ich dieses Verhalten aus diesem Forum. Jemand fragt, und es wird erstmal die eigene Meinung vorgetragen, obwohl keiner nach dieser gefragt hat. Dann wird so ca. eine Seite rumphilosophiert und dazwischen ein paar brauchbare Beiträge. Inzwischen hat der OP aber schon in einem anderen Forum geschaut. [​IMG]


    Für mich wäre das vor einer Weile eine nette Motivation gewesen. Da hab ich so planlos rumgebastelt und hab eigentlich nur nach einem Grund gesucht, die Tracks fertig zu machen. Und wenn alles gepasst hätte, wäre ein Essen für mich dabei rausgekommen. Reicht doch, Track war eh da.


    Obwohl, besteht noch Interesse?
     
    L0rdVetinari, 10.03.13
    #18
  19. benni77

    benni77 Sample Schubser

    Registriert seit:
    01.02.12
    Punkte:
    626
    626
    an den threadsteller,hätte ich nicht im moment mit einem album zu kämpfen hätte ich dir gerne was gebaut,falls ich in nächster zeit mal etwas aus langeweile schuster,wovon ich ausgehe xD...und der klar geht lass ich ihn dich hören...mfg Benni
     
    benni77, 10.03.13
    #19
  20. DrunkenDunken

    DrunkenDunken

    Registriert seit:
    04.07.06
    Punkte:
    1.840
    1840
    Also wenn ich einen amtlichen Beat baue, dann brauche ich da locker incl. Mix ca. 8 Stunden für. Es gibt Leute die können das schneller, klingt dann meistens auch so. Wenn ich nun deine 30 angebotenen Euronen durch 8 teile, komme ich auf einen Stundenlohn von 3,75 Euro. Ganz im Ernst dafür bekommst Du keinen vernünftigen Beat. Vielleicht mit viel Glück! Aber eher unwahrscheinlich.

    Jeder der einen Job für einen solchen Betrag annimmt, muss sich im klaren sein, dass sein nähster Auftraggeber wagrscheinlich einen nice price von 20 Euro vorschlagen wird. Wer beats baut für 30 Euro wird sich auch NIEEEEE einen Namen machen.

    Ist aber nur meine Meinung
     
    DrunkenDunken, 12.04.13
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.