Information ausblenden

"Störende" Boxen

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Starlactica 2019, 23.09.19.

Schlagworte:
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Starlactica 2019

    Starlactica 2019 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    19
    19
    Liebes Forum,

    ich habe mir kürzlich einen neuen PC zulegen müssen. Seitdem habe ich Störgeräusche in meinen Monkey Banana Boxen, die seit ein paar Jahren über meinen alten PC störfrei liefen. Die Boxen sind über ein externes Zoom Audiointerface per USB an den Rechner angeschlossen, das Störgeräusch kam aber auch, als ich die Boxen über meinen Receiver per Klinkenkabel mit dem Rechner verbunden habe. Wenn ich ein anderes Gerät an die Boxen anschließe kommen keine Störgeräusche. Wenn ich den Sound über den Monitor oder über eine andere Box laufen lasse auch nicht. Ich bin etwas ratlos.
    Was könnte da los sein? Hat jemand eine Idee?
    Liebe Grüße,

    Daniela
     
    Starlactica 2019, 23.09.19
    #1
  2. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.171
    52171
    Welche Kabel benutzt du? Ich las etwas von Klinke, ist das eine Stereoklinke, also TRS oder nur "mono", alias unsymmetrisch? Wenn man symmetrische Kabel nimmt, sind die weniger empfindlich gegen Einstreuungen.
     
    muffy, 23.09.19
    #2
  3. ziczac

    ziczac

    Registriert seit:
    26.10.03
    Punkte:
    355
    355
    Störend = Brummen? Oder Rauschen oder...

    Brummen ist in der Regel ein Masseproblem. Oft hilft es die Geräte an einer Leiste zu betreiben und die Stecker alle in einer Richtung zu stecken.

    Das oft geratene Abkleben der Schutzleiter sollte vermieden werden.
     
    ziczac, 23.09.19
    #3
  4. Starlactica 2019

    Starlactica 2019 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    19
    19
    Hallo, danke!
    Die Störgeräusche klingen fast wie Funksignale aber noch ein wenig anders. Die Klinkenkabel nutze ich nicht mehr zum Anschließen. Momentan ist das Audiointerface per USB mit dem Rechner verbunden und die Boxen per Cinch mit dem Interface. Vorher (bei meinem alten Rechner) waren die Boxen mit dem Receiver über Monoklinken verbunden und der Receiver... weiß ich nicht mehr. Aber vorher gab's auch keine Probleme.
     
    Starlactica 2019, 23.09.19
    #4
  5. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.317
    22317
    Wenn ich bei den Behritones über Klinke reingehe, dann habe ich auch diese Geräusch. Gehe ich über XLR rein dann ist Ruhe im Stall.
    Auch hatte ich mal vorübergehend ein Interface mit Stromversorgung über USB, auch Geräusche.

    Es liegt an eines der beiden Dingen.
     
    SilentWarrior, 23.09.19
    #5
  6. Yacc

    Yacc Musikmacher

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    7.945
    7945
    hatte früher auch extrem nervige störgeräusche.
    seit ich ne "premium" Steckerleiste von Brennenstuhl hab sind die weg. (nein das ist keine Schleichwerbung :D )

    oder nen balanced / symmetrischen Signalweg, dann soll totenstille sein. z.b wie SilentWarrior erwähnte über XLR.
     
    Yacc, 23.09.19
    #6
  7. Starlactica 2019

    Starlactica 2019 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    19
    19
    Hab's grad nochmal ausgetestet... wenn ich Kopfhörer an's Zoom Interface anschließe bekomme ich kein Störgeräusch. Nur, wenn ich die Boxen einschalte. Das ist so ein rhythmysches Brummknistern. Wenn ich dann das Zoom einschalte kommt ein Piepton dazu... Hab schon probiert, die Audiostecker an eine Leiste und alles andere an eine andere zu stecken. Das hat leider nichts gebracht... XLR ist leider nicht mit meinen Boxen kompatibel.
     
    Starlactica 2019, 23.09.19
    #7
  8. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    19.730
    19730
    Welche Boxen hast Du denn genau bzw. kannst Du bitte mal die Rückseite von den Boxen fotografieren?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.19
    Entone, 23.09.19
    #8
  9. Beeble

    Beeble Master of Desaster

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.320
    2320
    beantworte bitte mal die Frage ob die Lautsprecher symetrische Eingänge haben und ab du ein symetrisches Kabel benutzt.
     
    Beeble, 23.09.19
    #9
  10. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.171
    52171
    Ich habe mal bei Thomann geschaut - alle Monkey Banana Speaker haben einen symmetrischen Kombi-Eingang für XRL bzw. TRS.

    Es wäre mal ganz gut, genaue Bezeichnungen für Interface und Speaker zu bekommen.

    Habe mal beim T. das billigste Zoom gesucht - hat symmetrische Ausgänge.

    Daher:

    https://www.thomann.de/de/cordial_cpm_25_vv.htm

    Hiermit sollte das Brummen weg sein.
     
    muffy, 23.09.19
    #10
    Entone bedankt sich.
  11. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    19.730
    19730
    Naja sie schreibt, dass sie Cinchanschlüsse verwendet, also unsymmetrisch. Aber wenn ich mir diese Monkey Banana Boxen so ansehe, scheinen die alle Kombibuchsen zu haben...
     
    Entone, 23.09.19
    #11
    muffy bedankt sich.
  12. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    19.730
    19730
    zu spät, der Mufflinger war schneller.
     
    Entone, 23.09.19
    #12
    muffy bedankt sich.
  13. Starlactica 2019

    Starlactica 2019 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    19
    19
    Stimmt! Bescheuert... da ich die Klinkeneingänge nie benutzt habe, sind sie in meinem blinden Fleck verschwunden. Ich hab jetzt erstmal genug und schick den Rechner an den Händler. Vielleicht liegt's ja doch an irgendeinem Bauteil. Danke erstmal!
    Und noch eine kleine Hörprobe im Anhang...
     

    Anhänge:

    Starlactica 2019, 23.09.19
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.