Information ausblenden

Stimmungswechsel

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von stylefighter, 15.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. stylefighter

    stylefighter Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    19.02.07
    Punkte:
    622
    622
    Hallo,

    Ich habe mir ein buch über jazzharmonielehre besorgt, und jetzt will ich unbedingt mal mucke in der natürlichen stimmung machen, da ich bei hiphop diese ganze chromatischen gedönses eh nicht brauche, und maximal zwei akkorde flippe, kann ich auch auf die wohltemporierte sache kaggen....

    aber mal doof gefragt: wie mach ich das? soll ich jetzt mir jeden ton mit Sigma 440 hz * x € {prime, kleine sekunde, große sekunde, kleine terz ... } ausrechnen, oder geht das einfacher???


    muss ich dafür meine samples pitchen???

    gruß

    stylefighter
     
    stylefighter, 15.11.08
    #1
  2. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    32.741
    32741
    Hallo stylefighter,
    ich verstehe deine Frage zwar nicht so ganz,bezüglich des Ausrechnens und so.Aber Akkorde sind Akkorde,ob im Jazz oder HipHop oder wo auch immer.
    Und warum willst du Samples pitchen?Damit du auf die richtige Tonlage kommst,oder wie?
     
    Realist, 15.11.08
    #2
  3. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Du könntest Dir ein Klavier an die Backe nageln.
    Dann merkst Du auch gleich, wie schwer Musik ist.

    Was willst Du mit Deiner Fragestellung erreichen?
    Sollen wir jetzt alle in Ehrfurcht erzittern und erkennen,
    was für ein großer Zampano Du doch bist??

    Vergiss diesen ganzen Quatsch und mach Deine Musik so,
    wie Du sie sonst auch immer gemacht hast.
     
    HipHopMacher, 15.11.08
    #3
  4. videotape

    videotape

    Registriert seit:
    13.07.08
    Punkte:
    158
    158
    Das drucke ich auf goldenes Papier, und sobald ich das auf goldenes Papier gedruckt habe, kaufe ich einen goldenen Rahmen - und in den pappe ich das goldene Papier. Und dann hänge ich den goldenen Rahmen an meine Wand. Gottverdammt, ist das gut.

    :)
     
    videotape, 15.11.08
    #4
  5. zimtundzucker

    zimtundzucker

    Registriert seit:
    05.08.08
    Punkte:
    583
    583
    was möchte stylefighter uns damit sagen???
    wer weiss es?
    bitte drucke mir ein exemplar mit :)
     
    zimtundzucker, 15.11.08
    #5
  6. Eleusis

    Eleusis

    Registriert seit:
    08.10.06
    Punkte:
    398
    398
    es ist schwachsinn sich von der wohltemperierten Stimmung zu entfernen, außer du möchtest Werke des frühen Barock (oder noch früher) authentisch aufführen (davon geh ich mal nich aus). Die wohltemperierte Stimmung war für Kompositionen sehr einschneidend, da von dem Moment an stücke mit mehr als 3 vorzeichen komponiert werden konnten, ohne das es schrecklich klang (deshalb auch bachs wohltemperiertes Klavier, bei dem er eine prelude und fuge in jeder tonart schrieb). chromatisches gedönse gibt es in der natürlichen stimmung auch, du wirst dir nur beim flippen von 2 akkorden Probleme einhandeln, wobei ich nicht weiß was flippen ist, vielleicht irre ich mich dann auch. Aber wie gesagt, natürliche Stimmung schränkt dich sinnlos ein.

    eleusis
     
    Eleusis, 15.11.08
    #6
  7. stylefighter

    stylefighter Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    19.02.07
    Punkte:
    622
    622
    Also, ich wollte mich hier nicht aufspielen, sondern dachte mir ihr könnt mir helfen.

    Der Kammerton A hat 440 Herz.

    440 Herz multipliziert mit einer großen Sexte oder besser, dem Frequenzintervall von 3/4 bringt als Ergebnis für C 264 Hz.
    Das ist ganz harmonisch! Wir in der Abendlandmusik arbeiten aber nach der Wohltemperierten Stimmung. Und gerade habe ich meine Sample Cds analysiert, und dort ist C tatsächlich auf 261 Hz, sogar alle Vst Synthesizer arbeiten nach dem Kompromiß.

    Aber, da ich ja Hiphop mache, und Hiphop sehr primitiv ist, und ich nicht wie im Jazz modulieren muss, sondern nur auf meiner Basis bleibe, dachte ich mir okay, dann kann ich doch mathematisch korrekt meine ganzen Sounds auf die richtige Hz bringen und korrenten harmonischen Sound machen. Das ist alles!
     
    stylefighter, 15.11.08
    #7
  8. Alberto

    Alberto

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    550
    550
    hach is das herrlich.. einer stellt ne frage, und alle kacken los. das ist irgendwie arm.
     
    Alberto, 15.11.08
    #8
  9. videotape

    videotape

    Registriert seit:
    13.07.08
    Punkte:
    158
    158
    Soweit richtig. Bin im Übrigen ein großer Fan deines Oeuvres.

    Leider immer noch richtig; auch wenn du die Musikrichtung grausam kastrierst.

    Und hier liegt das Problem, das alle ansprechen: Wieso? Warum in Gottes Namen möchtest du das machen? Es gibt schlichtweg keinen Grund dafür.
     
    videotape, 15.11.08
    #9
  10. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    32.741
    32741
    Hört sich für mich alles ziemlich mathematisch und theoretisch an.
    Das man einen anderen Kammerton verwenden kann is klar.
    Is ja beim Orchester,glaube ich,auch so.Aber für "Unterhaltungsmusik"?
    Für mich zählt die Devise,wenn es für mich gut klingt, dann lasse ich es so.
     
    Realist, 15.11.08
    #10
  11. stylefighter

    stylefighter Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    19.02.07
    Punkte:
    622
    622
    Der Grund ist für mich einfach ((440 * 3)/4)=264, und wenn Hiphop eh seher begrenzt ist vom Umfang, dann kann ich es doch mathematisch korrekt machen!!!! Kann ich als Hiphopper wenigstens angeben, dass es bei mir wenigstens korrekt abläuft und bei euch nur komplex :D

    PS. hab gerade mal alles auf 264 gepitched und es klang angenehm!
     
    stylefighter, 15.11.08
    #11
  12. zimtundzucker

    zimtundzucker

    Registriert seit:
    05.08.08
    Punkte:
    583
    583
    die meisten synths, sample libaries und instrumente aggieren mit wenigen aussnahmen im 440 hz prinzip. also hör auf rumzurechnen und schreibe
    schöne "stimmige" :) songs!
     
    zimtundzucker, 15.11.08
    #12
  13. stylefighter

    stylefighter Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    19.02.07
    Punkte:
    622
    622
    Okay, gut das wir mal darüber die Meinungen ausgetauscht haben.
     
    stylefighter, 15.11.08
    #13
  14. Alberto

    Alberto

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    550
    550
    wißt ihr, genau das mag ich an diesem forum nicht!

    jmd stellt eine frage, die evtl. in den augen mancher betrachter als sinlos erscheint (btw. ich finde die idee hat durchaus einen interessanten charakter, da ich mir nichts anderes als die wohltemperierte stimmung vorstellen kann. somit intressiert mich allein schon die klangliche auswirkung.).

    und statt jetzt einmal kurz zu sagen "ich finde die idee nicht gut weil..... " (was man in zwei drei sätzen abfrühstücken kann), wird hier gleich groß rumgemeckert und dem threadsteller sogar noch unterstellt er würde sich hier groß wichtig machen wollen.

    gehts noch??

    das kann doch wohl nicht euer ernst sein! hier ist einfach nur jmd. neugierig und ihr bluppt gleich rum.....
     
    Alberto, 15.11.08
    #14
  15. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Ja und?
    Wo ist jetzt das Problem?
    Nahezu alle virtuellen Klangerzeuger bieten eine Fülle an Micortunings an.
    Das sind 2 oder 3 Klicks, die man da machen muß und das war es dann auch schon. Da müssen keine Samples gepitcht werden.
    Da kann dann jeder selber hören, wie es klingt und gut is.
     
    HipHopMacher, 16.11.08
    #15
  16. juggernaut

    juggernaut

    Registriert seit:
    13.12.02
    Punkte:
    1.211
    1211
    @Hiphopmacher: Dein Ton ist völlig daneben. Sowas von.


    @stylefighter

    Das Experiment ist nicht ganz neu, wir hatten hier vor ein paar Jahren einen völlig ausufernden Thread, in dem einige Spezialisten die Rückkehr zur "natürlichen" Stimmung predigten. Endete in Blut und Tränen.

    Angesichts der Tatsache, daß in weltweit verschiedenen Kulturräumen die verschiedensten, teilweise nicht mathematisch ableitbaren Grundstimmungen und Intervallproportionen verwendet werden, kann man wohl nicht annehmen, daß die natürliche Stimmung nach mathematischen Proportionen zu einer besonderen Form der kreativen Erleuchtung führen wird.

    Habe selber einige Abende lang untemperierte Stimmungen am Klavier gespielt, das Ohr gewöhnt sich recht schnell an Melodien, nicht aber an Harmonien, die meisten Akkorde klingen einfach dauerhaft furchtbar.
    Das erklärt wohl auch, warum Musikkulturen, die über mehr als zwölf Halbtöne pro Oktave verfügen, keine komplexen harmonischen Systeme entwickeln, wie die europäische Musik. Dafür bedienen diese Musikkulturen entsprechend komplexere melodische oder rhythmische Systeme.

    Du hast auch das Problem, nur noch Midi- Instrumente benutzen zu können.
    Es sei denn, Du spielst Violine, Posaune oder die armenische Duduk.
    Gesang in einer natürlichen Stimmung zu intonieren erfordert eine Menge Übung.
    Für manche Sampler wirst Du möglicherweise untemperierte Tuning- Maps finden.
    Die Frage nach dem "Warum" stelle ich nicht, warum spielt jemand Blues, warum singt jemand unter der Dusche...Ausprobieren, und wenn´s taugt hier posten.

    Gruß
    Juggernaut
     
    juggernaut, 16.11.08
    #16
  17. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Schön.

    Und wenn der Kollege halbwegs mit Recording-Software
    oder VSTi vertraut wäre, hätte er das alles schon
    längst selber festgestellt. In nahezu allen aktuellen
    Samplern und VSTi kann man mittlerweile zahlreiche
    Microtunings / Tunig-Maps benutzen.
    Das sind wie gesagt nur wenige Mausklicks und man
    kann es sehr schnell ausprobieren.


    :D

    Oh,oh - schon wieder voll daneben.
     
    HipHopMacher, 16.11.08
    #17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.