Information ausblenden

Stimme klingt wie aufgesetzt.

Dieses Thema im Forum "Sprache & Gesang" wurde erstellt von Rene_bueker, 12.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Rene_bueker

    Rene_bueker Themenersteller

    Registriert seit:
    09.06.08
    Punkte:
    92
    92
    Wie bekommt man das hin das die Stimme nicht so aufgesetzt und leer klingt? Ich arbeite mit Cubase 3SX. Habe als effekte Dynamics, Roomworks, De-esser draufgehauen. EQ: habe ich hi+2.5db, mid +3db, lowmid 0, low -4. Was fehlt mir, ausser erfahrung? Benutz jeder Sänger immer die gleichen werte, wenn er erfolgreich ist, oder passt man die Stimme immer dem Song an? Gib es standartwerte die bei den meisten Stimmen passen. Meine stimme ist etwa wie diese , nur aufgenommen ziemlich dünn und leer. Wie bekommt ma solche stimme hin welche efekte. Ich muss mein panorama im stück mal überdenken. Was gibt es noch für sinvolle efekte?

    Danke schonmal...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  2. stevo

    stevo

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    3.683
    3683
    Wie nimmst Du denn auf? Hast Du ein Soundbeispiel?

    Gruß Stephan
     
  3. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    Ist in erster Linie Sache des EQ's und Compressors, mal abgesehen von einem guten Mic und Preamp. Ein Audiobeispiel wäre nicht schlecht.
     
  4. Rene_bueker

    Rene_bueker Themenersteller

    Registriert seit:
    09.06.08
    Punkte:
    92
    92
    Habe ich nur auf meinem (studio pc), kann ich bis morgen besorgen. Ich habe das T.Bone SC450 und ein Emu Tracker Pre und der Raum hat kaum (fast keine) Reflektionen.
     
  5. Rene_bueker

    Rene_bueker Themenersteller

    Registriert seit:
    09.06.08
    Punkte:
    92
    92
    aso, kennt jemand noch ein gutes raumplugin (freeware) für Stimmen? Oder kann mir jemand sagen was auf dieser Stimme für ein Raum sitzt.....? &feature=related
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  6. stevo

    stevo

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    3.683
    3683
    Gute Hälle:
    GlaceVerb
    SIR
    Ambience

    Den Hall, den der Kollege verwendet kann niemand heraushören.

    Gruß Stephan
     
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    16.896
    16896
    Grundsätzlich muss gesagt werden, dass das t.bone unterste Liga ist. "Professionelle" Ergebnisse, im Sinne von vergleichbar, wirst Du damit nicht wirklich hinbekommen! Ein U 47 oder U 87 oder ein Brauner klingt ganz anders. Der Gesang an sich spielt natürlich auch eine Rolle. Ein Soundbeispiel wäre gut!
     
  8. soundcloner

    soundcloner

    Registriert seit:
    05.11.07
    Punkte:
    36
    36
    Hallo,

    Die EQ Einstellungen hängen von deiner Stimme ab,allgemeine Einstellungen gibt es da nicht(abgesehen von Höhe anheben wegen Sprachverständlichkeit und solche Dinge),und natürlich sind die Einstellungen bei jeden Song auch etwas anders,neben den "Grundeinstellungen" deiner Stimme,die mußt du aber selbst herausfinden,ein guter EQ mit vielen Freqeunzbändern ist vorteilhaft,und dann einfach probieren und nochmals probieren.Zuviel Hall klingt auch nicht schön.Das Timbre der Stimme läßt sich ohnehin nicht ändern.

    Die Sache mit den Mikrofonen gilt natürlich nach wie vor,hätt auch gern ein U-87...



    Gruß,Thomas
     
  9. karaokenico

    karaokenico

    Registriert seit:
    16.01.08
    Punkte:
    654
    654
    also DeEsser würde ich schon mal weglassen. Popfilter hast Du hoffentlich
    verwendet.
    Als Insert Compressor und RoomWorks mehr brauchts nicht.
    Ich selbst verwende als Mic das SE2200A und brauche noch nicht mal EQ.
    Einfach absolut linear und paßt. Falls nicht, war's schlecht gesungen. ;-)
    Bei anderen Mics habe ich auch immer am EQ rumdrehen müssen.
    Mein Tip also: mehrere Mics ausprobieren, z.B. NT1A oder SE2200A oder
    MXL wird oft empfohlen und das nehmen bei dem's mit der Stimme sofort
    paßt.
     
  10. Asmodeus

    Asmodeus

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    277
    277
    da muss ich karaokenico Recht geben, zuviel Hall klingt so, als hättest du die Stimme im Klo aufgenommen ;-)

    Was du probieren kannst ist ein kurzes Delay im Bereich 20-30ms womit du der Stimme auch einen Raumeindruck geben kannst, ohne das sie was von ihrer Direktheit verliert.

    Ein Hallplugin mit einstellbaren Predelay ist auch praktisch, weil du damit auch regeln kannst, wie direkt die Stimme im Mix klingt.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.