Information ausblenden

Steven Slate Trigger 2 - 49 USD

Dieses Thema im Forum "Deal of the Day" wurde erstellt von muffy, 16.08.19.

  1. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    35.471
    35471
    Hi, es gibt übers WE Steven Slate Trigger 2 für unglaubliche 49 Dollar.

    https://stevenslatedrums.com/trigger-2-platinum/

    Ich kann jedem nur empfehlen, der sich mit dem Thema Drum Replacement / Enhancement befassen will und faul ist, sich das mal anzusehen. Es gibt von Slate zahlreise Libs, aber auch z.B. GetGoodDrums (aus dem Dunstkreis Periphery) und I want that Sound, haben Samples, die mit Trigger abgefeuert werden können.

    Für einen läppischen Drumsound gibt's keine Ausreden mehr! :-D :D
     
    Glutamatjunkie, Moiterei, Anakiny und 2 andere bedanken sich.
  2. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    2.688
    2688
    Nur zur Info: SD3 / Toontrack macht sowas auch.
     
  3. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    35.471
    35471
    Was macht Toontrack auch?
     
  4. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    2.688
    2688
    Dein erwähntes Drum Replacement. Oder habe ich irgendwelche Features bei Slate übersehen?

     
  5. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    35.471
    35471
    Trigger macht es ja ohne Audio to Midi - daher für Faule. ATM ist aber generell besser, von Latenz und Genauigkeit her.
     
    HannesMac bedankt sich.
  6. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    2.688
    2688
    ATM?
    Vielleicht blendet es Midi nur aus? Ist wahrscheinlich der kleinste Schritt.
     
  7. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    21.534
    21534
    Unterstützt keine iLok-Cloud, oder? Ist das richtig? Man braucht definitiv einen USB-iLok?

    So die Slate-Heimatseite:

    "LICENSING
    Trigger 2 requires an iLok 1, 2, or 3 USB dongle"

    Leider vergibt Slate ja auch nur eine Lizenz, so dass man keine zweite auf einem anderen Rechner haben kann (wie bei Sonnox oder auch Soundtoys). Das ist Mist. Ich überlege tatsächlich angesichts des Preises mir ne zweite Lizenz für's Macbook zu holen. Aber noch einen USB-Stick will ich eigentlich nicht. Da wäre dann die Cloud eine Alternative. Beim Oxford Inflator und Limiter hab ich eine Lizenz auf dem Stick und die ander in der iLok-Cloud. Das ist ok. Geht hier wohl nicht.
     
  8. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    35.471
    35471
    Man braucht definitiv den Dongle für Trigger!

    Was lustig ist, fürs Abo geht's aber auch ohne, dieser kleiner Schlawiner.
     
  9. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    2.688
    2688
    Ich stehe auf der Leitung.
    Was ist ATM?
    Adobe Time Management?
     
  10. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    35.471
    35471
    Audio to Midi.
     
    HannesMac bedankt sich.
  11. ShoLee

    ShoLee

    Registriert seit:
    22.09.17
    Punkte:
    489
    489
    Man kann bei Trigger aber auch die erkannten Drumhits als MIDI-File exportieren, bzw. aus Trigger direkt auf die Spur ziehen...?
     
  12. Moiterei

    Moiterei

    Registriert seit:
    23.02.11
    Punkte:
    3.860
    3860
    Kann denn das Ding von Herrn Slate irgendwas ganz wichtiges besser als z.B. der SPL Drum Xchanger, den ich ohnehin schon habe?
     
  13. ShoLee

    ShoLee

    Registriert seit:
    22.09.17
    Punkte:
    489
    489
    "Wichtig" und "besser" sind ja sehr subjektive Empfindungen. Ich hab damals auch den SPL mal getestet und mich dann für Trigger entschieden.
     
    Moiterei bedankt sich.
  14. Moiterei

    Moiterei

    Registriert seit:
    23.02.11
    Punkte:
    3.860
    3860
    Daf man denn erfahren, welche subjektiven Gründe und Erwägungen Dich zu Deiner Entscheidung bewogen haben?
     
  15. ShoLee

    ShoLee

    Registriert seit:
    22.09.17
    Punkte:
    489
    489
    - Die verdammt guten mitgelieferten Sounds
    - Die erhältlichen Libraries
    - Die gute Eingriffsmöglichkeit auf die Zusammenstellung der Samples innerhalb von Trigger (leider nicht klanglich in Form von EQ und/oder anderen FX) durch 8 Slots, aus denen man die Sounds layern kann.
    - Mit dem gratis erhältlichen Editor selbst erstellte Samples ins Trigger-Format bringen und abspeichern
    - Ein verdammt gutes, wenn auch spartansch erscheinendes, Gate, dass auch Sin macht, wenn man keine Sounds "triggern" möchte
    - Gute Einstellmöglichkeiten für die Velocitywerte, sowohl in der Erkennung, als auch für die Trigger-Samples selber

    Ich hab bestimmt noch irgendwas vergessen...
     
    Moiterei bedankt sich.
  16. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    35.471
    35471
    Du kannst ohne Stress diverse Erweiterungen von Slate, aber auch von Drittanbieter verwenden.
     
    Moiterei bedankt sich.
  17. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    14.212
    14212
    Welche Drittanbieter kannst du empfehlen?
     
  18. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    35.471
    35471
  19. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    14.212
    14212
    Oh das massive pack habe ich. Wie bekomme ich das ins Slate trigger?
     
  20. Moiterei

    Moiterei

    Registriert seit:
    23.02.11
    Punkte:
    3.860
    3860
    Bei Audiodeluxe sind's übrigens nur 44,.-$ :)