Stereo Schlagzeug Aufnahme zerlegen?

rufio

rufio

Registriert
12.03.10
Beiträge
189
Reaktionen
90
Punkte
475
Hallo,

eine befreundete Band hat in Ihrem Proberaum das Schlagzeug mit zwei Mikrophonen aufgenommen. Die Performance ist echt gut aber leider sind sie sehr unzufrieden mit dem Sound der Aufnahme und würden das gerne mit Drum Replacement und Samples verbessern. Bassdrum und Snare wären schon mal gut. Aber es liegt nur eine Stereo Wave Datei vor und das macht es schwierig.

Mir stehen Spectral Layers 10, RX8 und Melodyne Studio zur Verfügung. Leider kann SL10 beim Schlagzeug entmischen Snare und Bassdrum nicht auseinander halten. Die Becken abtrennen geht aber schonmal ganz gut. Melodyne kann mit Algo "Persussiv abklingend" zwar MIDI Noten liefern, die sich auch nach Tonhöhen zerlegen lassen, aber die Zuordnung erscheint eher willkürlich.

Ich befürchte, Sie müssen alle Songs nochmal neu aufnehmen, and dann zumindest ein Mikro für Snare und Bassdrum zusätzlich benutzen.

Aber vielleicht hat ja jemand hier noch eine gute Idee!

Viele Grüße, Frhes Fest und erholsame Feiertage!
Ralf
 

Anhänge

  • Schnipsel - 1.stfu 200bpm drum.wav
    10,1 MB
  • Schnipsel - SL10 Snare.wav
    10,1 MB
In Ableton kann man Audio to Drum Midi konvertieren. Das klappt meistens ganz gut zum Replacen.
 
Das macht Ableton Live 11 aus dem ersten Clip. Bass und Snare sind getrennt. Die Tom wird aber als Snare erkannt. Vielleicht kannst du den Clip mit deinen anderen kombinieren, um was Brauchbares zu erhalten?
 

Anhänge

  • MIDI 134739-5f50484a71e7fabbb6fceae448a36e7d.zip
    1,3 KB · Aufrufe: 59
Neu aufnehmen oder sonst alles ausser Becken nachprogrammieren... eine Scheissarbeit, aber dennoch schneller als Stundenlang Tools suchen und testen, was da rauskommt, weil das musst du dann sowiesoauch durchhören & nachbearbeiten, daher lieber gleich "kontrolliert" von Grund auf machen. Stereoaufnahme dann einfach HPF bei ca. 1khz, dass nur Becken übrigbleiben oder to Taste tiefer, um etwas Trommel/Raumsound dabei zu haben.
 
Was ist denn der Sinn der Aktion? Soll daraus eine vernünftige Produktion entstehen? Dann würde ich es gescheit abmikrofonieren. Aus dem File lässt sich schließen, dass das Schlagzeug ganz ordentlich klingt. Also würde ich es so machen.
 
Hier eine Version von mir...

Kick und Snare sind Sample-Adds.
 
Hallo,

eine befreundete Band hat in Ihrem Proberaum das Schlagzeug mit zwei Mikrophonen aufgenommen. Die Performance ist echt gut aber leider sind sie sehr unzufrieden mit dem Sound der Aufnahme und würden das gerne mit Drum Replacement und Samples verbessern. Bassdrum und Snare wären schon mal gut. Aber es liegt nur eine Stereo Wave Datei vor und das macht es schwierig.

Mir stehen Spectral Layers 10, RX8 und Melodyne Studio zur Verfügung. Leider kann SL10 beim Schlagzeug entmischen Snare und Bassdrum nicht auseinander halten. Die Becken abtrennen geht aber schonmal ganz gut. Melodyne kann mit Algo "Persussiv abklingend" zwar MIDI Noten liefern, die sich auch nach Tonhöhen zerlegen lassen, aber die Zuordnung erscheint eher willkürlich.

Ich befürchte, Sie müssen alle Songs nochmal neu aufnehmen, and dann zumindest ein Mikro für Snare und Bassdrum zusätzlich benutzen.

Aber vielleicht hat ja jemand hier noch eine gute Idee!

Viele Grüße, Frhes Fest und erholsame Feiertage!
Ralf
mit superior drummer 3 kannst du problemlos die kick und die snare trennen und ein drum replacement machen.
 
die version von @LM18 klingt doch schon ganz ordentlich.
da könnte man zusätzlich in den höhen evtl. noch ein bisschen de-reverben...
 
Hallo,

eine befreundete Band hat in Ihrem Proberaum das Schlagzeug mit zwei Mikrophonen aufgenommen. Die Performance ist echt gut aber leider sind sie sehr unzufrieden mit dem Sound der Aufnahme und würden das gerne mit Drum Replacement und Samples verbessern. Bassdrum und Snare wären schon mal gut. Aber es liegt nur eine Stereo Wave Datei vor und das macht es schwierig.

Mir stehen Spectral Layers 10, RX8 und Melodyne Studio zur Verfügung. Leider kann SL10 beim Schlagzeug entmischen Snare und Bassdrum nicht auseinander halten. Die Becken abtrennen geht aber schonmal ganz gut. Melodyne kann mit Algo "Persussiv abklingend" zwar MIDI Noten liefern, die sich auch nach Tonhöhen zerlegen lassen, aber die Zuordnung erscheint eher willkürlich.

Ich befürchte, Sie müssen alle Songs nochmal neu aufnehmen, and dann zumindest ein Mikro für Snare und Bassdrum zusätzlich benutzen.

Aber vielleicht hat ja jemand hier noch eine gute Idee!

Viele Grüße, Frhes Fest und erholsame Feiertage!
Ralf
...Wunschliste für Weihnachten (express): mehr mics fürs kit.^^
 
Sobald du die Midi-Noten hast, kannst du addieren/reduzieren was du willst...
 
Hallo,

Danke für all die guten Tipps und Hinweise!

Ich werde gelich heute Abend Abelton live probieren. Für die lite Version habe ich sogar noch eine Lzenz aber ich vermute, damit wird Drum Replacement nicht gehen. Aber vielleicht gibt es eine Trial-Version! Eigentlich habe ich ja Cubase, Studio One und Reaper bereits zur Verfügung ... aber was solls! ;-)
Die MIDI Datei von Florian sieht zumindest überraschend gut aus! Vielen Dank dafür!

@LM18 Das klingt ja super! Wie hast Du das gemacht? Auch mit Ableton Live?

Nächstes Mal müssen die das besser mikrophonieren, da sind wir uns alle einig! :)

Gruß,
Ralf
 
@LM18 Das klingt ja super! Wie hast Du das gemacht? Auch mit Ableton Live?
Mit Cubase und mit HIlfe der Hitpointerkennung -> MIDI
Ich habe mit 2 Arbeitsspuren und Bandpassfilter die Energiepunkte jeweils der Kick und der Snare rausgefiltert.
Diese Spuren habe ich analysiert und die Hitpoints setzen lassen, etwas nachgearbeitet und dann die Midinoten generieren lassen.

Alles in Allem rund 20 Minuten Aufwand.

Die Samples sind aus meinem Bestand, kann ich dir aber auch gerne zukommen lassen...
 

Anhänge

  • CLA Kick Daughry.wav
    90,9 KB
  • KohleSnare+Amb-150321-1.wav
    261,1 KB
Beide Samples sind ordentlich produktiv...
Alleine das drunterschieben macht normalerweiser mehr Voice - wenn in Phase genug :)
 
Hallo,
Mit Cubase und mit HIlfe der Hitpointerkennung -> MIDI
Ich habe mit 2 Arbeitsspuren und Bandpassfilter die Energiepunkte jeweils der Kick und der Snare rausgefiltert.
Diese Spuren habe ich analysiert und die Hitpoints setzen lassen, etwas nachgearbeitet und dann die Midinoten generieren lassen.

So habe ich es jetzt auch mal versucht, allerdings in Studio One über die interne Groove Quantize Erkennung. Als Ausgangspuren habe ich versucht, jeweils Bass und Snare so gut es geht mit einem EQ zu trennen. Zuerst mit dem DAW eigenen Pro EQ, dann mit dem TDR Nova. Ich sehe, darin liegt wohl meine Schwäche hier. So richtig sauber trennen wie in Deinem Bespiel, LM18, bekomme ich das nicht hin und habe öfter mal falsch Positive drin. Ich sollte das vielleicht nochmal mit Spectral Layers probieren.

Jetzt kann ich jedenfalls den Jungs Ihre Optionen erklären und notfalls helfen, das Material etwas zu verbessern bzw. zu erklären, wie das gehen könnte. Aber eigentlich ist es offensichtlich, dass hier noch ein paar zusätzlichen Mikrophone bei der Aufnahme sehr hilfreich wären.

Nochmal Danke an alle und besonderen Dank an @LM18 ! Für die zwei schönen Samples würde ich gerne nochmal irgendwo einen Extra Danke Button drücken.

Gruß,
Ralf
 

Anhänge

  • 1703525382053.png
    1703525382053.png
    407,6 KB · Aufrufe: 44
.... Für die zwei schönen Samples würde ich gerne nochmal irgendwo einen Extra Danke Button drücken.

Gruß,
Ralf
Das ist nicht notwendig 8-)
Die passen schon gut da rein...

Habe ich auch nur geklaut... by hearing...
Die Samples erschienen mir produktiv, also habe ich die reingenommen.

Von der Producerseite aus gesehen - nimm einfach die Goodies und pack' die für dich ein und guck nicht auf Angebote.
Als Producer machst du eh das Ding, mit dem was du hast..

Der Rest ist Handarbeit - solange bis was besseres daher kommt... :)
Ich selber warte nicht, bis sich das selber erledigt und bin nicht traurig, wen ich bis dahin Arbeit reinstecken muss...

Ich mach' einfach drauf los - bis was besseres kommt.,.. :)

Aber - You do you.... ;-)
 

Ähnliche Themen

nosuch
Antworten
10
Aufrufe
858
EYT-Music
EYT-Music

Oft gelesene Themen

Zurück
Oben