Stereo out und einen zweiten Ausgang zusammen bouncen?


Ennah
Ennah
Boxen-Luder
Registriert
06.06.21
Beiträge
187
Reaktionen
137
Ort
Stuttgart
Punkte
610
Hallo zusammen, ich hätte eine Frage:
Da ich einige Syntis an der Stereo out - Effektkette vorbei schleusen möchte, also ohne Plug ins, würde ich gerne den separaten Ausgang zusammen mit dem Stereo out bouncen. Weiß jemand, ob das in Cubase pro 11 möglich ist?
Vielen Dank und liebe Grüße Ennah
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
22.126
Reaktionen
17.225
Ort
Frankfurt
Punkte
74.085
Route sie auf eine Gruppenspur, die Du dann solo machst und dann rausrendern.
 
Ennah
Ennah
Boxen-Luder
Registriert
06.06.21
Beiträge
187
Reaktionen
137
Ort
Stuttgart
Punkte
610
@muffy , Danke :) so habe ich es auch gemacht, wollte hier nur wissen, ob ich es mir nicht unnötig schwer mache
 
Rec0rder
Rec0rder
One Take Wonder
Registriert
31.10.16
Beiträge
3.505
Reaktionen
2.144
Ort
Island of Gods
Punkte
10.159
Route sie auf eine Gruppenspur, die Du dann solo machst und dann rausrendern.
this
oder es ist schon alles in Groups verteilt. Dann kann man beim Mixdown auswählen welcher Bus gerendert wird.


Ausser es geht um Insert Effekte. Da muss man bypassen und nochmal gratis gewünschte Spuren rendern
 
Ennah
Ennah
Boxen-Luder
Registriert
06.06.21
Beiträge
187
Reaktionen
137
Ort
Stuttgart
Punkte
610
Leider habe ich gerade nur ein kleines Interface mit Einem LR - Ausgang, sonst könnte man es ja hardwaremäßig irgendwie routen.
 
Ennah
Ennah
Boxen-Luder
Registriert
06.06.21
Beiträge
187
Reaktionen
137
Ort
Stuttgart
Punkte
610
@Rec0rder ja, es sind inserts
 
Rec0rder
Rec0rder
One Take Wonder
Registriert
31.10.16
Beiträge
3.505
Reaktionen
2.144
Ort
Island of Gods
Punkte
10.159
ich weiß jetzt nicht wie weit du bist, und wo dein Export hin geht. Aber wenn du mehr als nur ein EQ drauf hast, und ohne die Inserts exportierst, dann kann es vorkommen dass kaum Signal übrig bleibt - je nachdem wie dein Rough Mix ist. Dann macht es auch Sinn ein drittes Mal mit mehr ''Gas'' zu exportieren :D

Hardwareseitiges Routen ist hier nicht nötig - bringt auch nix da wir von Inserts reden
 
Ennah
Ennah
Boxen-Luder
Registriert
06.06.21
Beiträge
187
Reaktionen
137
Ort
Stuttgart
Punkte
610
Okay, ich gehe noch einmal detaillierter auf mein Problem ein :) . Es ist ein Song mit einem dance Intro, der dann ins Brett mündet. Den dance -sounds vom Intro tut die stereo-out - effektkette gar nicht gut. :) . Ich habe den Brett - Teil gemixt und gebounct, und dann in das Projekt (mit den Synthi - Spuren) importiert, die EffektKette ausgeschaltet und den Mix gemacht. So funktioniert es auch recht gut. Aus meiner Sicht wäre es halt eleganter gewesen, wenn ich Brett und Synthis in einem Projekt zusammen rauslassen hätte können :) . Daher meine Frage. Danke und liebe Grüße
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
22.126
Reaktionen
17.225
Ort
Frankfurt
Punkte
74.085
Ich hätte es eher anders gemacht - das Intro als Stereofile Bouncen - mit eigener Masterkette - und dann einfach als Sterefile ins Brett-Projekt einfügen. Aber gut.

Alternativ kann man natürlich auch mit 2 Mixbussen arbeiten - eine Gruppenspur, in die alle Intro Track münden und eine Gruppenspur in die der Rest geht. Den eigentlichen 2 Stereo Out kann man dann leer lassen oder ggf. noch einen Sicherheitslimiter druffpacken.
 
Ennah
Ennah
Boxen-Luder
Registriert
06.06.21
Beiträge
187
Reaktionen
137
Ort
Stuttgart
Punkte
610
Daran dacht ich auch, aber wenn ich das Intro gebounct und importierthätte, wäre es ja wieder durch die Brett - Effektkette im Stereo out gegangen Das mit den 2 Mixbussen dürfte natürlich auch funktionieren, stimmt. Danke
 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
7.961
Reaktionen
4.922
Ort
Bremen
Punkte
22.840
Daran dacht ich auch, aber wenn ich das Intro gebounct und importierthätte, wäre es ja wieder durch die Brett - Effektkette im Stereo out gegangen Das mit den 2 Mixbussen dürfte natürlich auch funktionieren, stimmt. Danke

Die Brett Effektkette soll auf eine Gruppenspur und auf Stereo Out nix Effekte!
 
Rec0rder
Rec0rder
One Take Wonder
Registriert
31.10.16
Beiträge
3.505
Reaktionen
2.144
Ort
Island of Gods
Punkte
10.159
ich weiß nicht ob ich das jetzt verstanden hab, vielleicht nächstes Mal mit Bilder? :tears-of-joy:

Also Brett ist die Master Stereo Out mit Master FX Suppe, Ok
Und das soll von die Intro oder die Synths getrennt werden

Aus meiner Sicht wäre es halt eleganter gewesen, wenn ich Brett und Synthis in einem Projekt zusammen rauslassen hätte können
Man kann das gedachte Hardware Routing auf Softwareebene machen^^, das ist aber nicht weniger Arbeit als wenn man Effekte von die Brett Master Stereo Out bypassed und nur die gewünschte Spuren in einem File exportiert.
Alles was ohne Brett raus soll, geht in eine Gruppe rein, und die Gruppe bekommt einen anderen Stereo Out.
Im Mixdown kann man diesen ''anderen Stereo Out'' auswählen und dann hat man alles in ein File


Wenn du in die Projekt so weiter arbeiten willst dann machst du aus Brett Master Stereo Out einfach ein ''andere Stereo Out V3'' und lässt das zu der Gruppe mit ''andere Stereo Out'' mit die dry Intro oder die Synths paralel laufen. Und die beiden Gruppen gehen dann in ein neues Master Stereo Out, ohne da ne neue FX Suppe zu machen
 
Zuletzt bearbeitet:
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
22.126
Reaktionen
17.225
Ort
Frankfurt
Punkte
74.085
Daran dacht ich auch, aber wenn ich das Intro gebounct und importierthätte, wäre es ja wieder durch die Brett - Effektkette im Stereo out gegangen Das mit den 2 Mixbussen dürfte natürlich auch funktionieren, stimmt. Danke

Stimmt. Häufig schiebt man ja son Intro durch einen Filter und / oder macht es leiser, so dass es ggf. gar nicht die Komps und Limiter zum Zittern gebracht hätte. Wie dem auch sei, mir habbe ja die Lösung.^^
 
Realist
Realist
Moderater
Gruftie
Teammitglied
Registriert
30.09.08
Beiträge
13.145
Reaktionen
6.830
Punkte
33.969
Du kannst auch eine Gruppe anlegen und dort alle Effekte deines Master-Bus/Stereo Out hinzufügen und diesn auf den Stereo Out routen.
Dann noch eine Gruppe anlegen die ebenfalls auf den Stereo-Out geht.
Die Inserts des Stereo Out lässt man dann frei oder nutzt diesen für nicht klangverändernde Tools wie Analyzer und Co.
So ist man flexibler.
Ich hab z.B. immer quasi einen Pre-Master Bus.
Ein Gruppe hat bei mir das trockene Signal und in eine weitere gehen die Effekte. Falls der Mix zu wet ist, ziehe ich die Wet-Gruppe einfach etwas zurück oder andersrum. Ist aber auch ganz gut um zu hören, was in den Effektspuren abgeht.
Oder man legt noch ein Gruppe für Parallel-Kompression an.
Die Möglichkeiten sind so unbegrenzt.
 
Ennah
Ennah
Boxen-Luder
Registriert
06.06.21
Beiträge
187
Reaktionen
137
Ort
Stuttgart
Punkte
610
Ja, vielen Dank. Die einfachste Lösung ist tatsächlich, die Effektkette auf dem Stereo out als Preset zu speichern, eine Gruppe "Brett" zu erstellen, dort das preset wieder reinzuladen und der Fisch ist geputzt. :)
 
jet2
jet2
Tonträger
Registriert
07.09.11
Beiträge
9.413
Reaktionen
6.107
Ort
Berlin
Punkte
31.348
Ja, vielen Dank. Die einfachste Lösung ist tatsächlich, die Effektkette auf dem Stereo out als Preset zu speichern, eine Gruppe "Brett" zu erstellen, dort das preset wieder reinzuladen und der Fisch ist geputzt. :)
na wenn er geputzt ist, kann gebraten und auf dem brett serviert werden... :D
 
Ennah
Ennah
Boxen-Luder
Registriert
06.06.21
Beiträge
187
Reaktionen
137
Ort
Stuttgart
Punkte
610
Und auf dem Brett liegen noch allerlei feine Gewürze, L1, C4, L3,... :-D Bon appetit
 
 

Oft gelesene Themen

Oben