Stepsequencer-VST spielt ab 2/16 in Cubase

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Industrial, 02.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Industrial

    Industrial Themenersteller

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    1.028
    1028
    Hallo Leute,

    hab da ein kleines Problemchen. Wenn ich in Cubase ein Stepsequencer-VST einbinde oder auch Rebirth über ReWire, wird bei der Wiedergabe der erste Klang,Beat oder Step übersprungen und erst am dem 2/16 geht es los. An Asio liegt das bestimmt nicht, nutze Asio4all, 8ms.
    Das Problem hab ich z.B. mit Microtonic von Sonic Charge. Damit kann man so geile verzehrte Loops basteln. Wenn ich da auf Play drücke in Microtonic, dann wird alles abgespielt. Wenn ich in Cubase auf Play drücke, dann fängt Microtonic natürlich auch an zulaufen, da er auch Sequencer ist. Dann kommt zu diesem Problem.
    Mit meinem Reaktor 4 ist die gleiche Geschichte und mit Rebith auch.
    Das komische ja ist, dass der erste Step übersprungen wird, aber ab dem zweiten Takt nicht mehr, dann läuft es, wie es sein soll

    Jemand eine Idee?
     
  2. Industrial

    Industrial Themenersteller

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    1.028
    1028
    *push*

    hat niemand eine Idee?
     
  3. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Latenzen!

    Hast du bei Prozessorzeitplanung „Hinterrunddienste“ ausgewählt?

    Ich gehe in der annahm das du mit OnBoard-Soundkarte arbeitest oder? ;)
    Du fragst wie ich darauf komme???? Ganz einfach: wegen Asio4all. Wenn du ne vernünftige Soundkarte drin hast brauchst du kein Asio4all. Den die haben super stabile Treiber! Ok? zb. esi juli€!

    Geld für Cubase, tonic, Reaktor 4 und co, aber kein Geld für ne soundkarte ;)
    Cubase, tonic, reaktor 4 = ca. 1500€
    Soundkarte = esi juli@ ca. 120€

    Naja war das letzte mal das ich auf sonen thread antworte!
    Warum? Siehe signatur!

    Leute ihr lernt es einfach nicht oder??? Das ist so was von offensichtlich das du gesaugte sw benutzt!!!!

    Ps: es macht langsam keinen spass mehr in diesen forum!!! Es kommen nur noch solche scheiß fragen von c.r.a.c.k. usern!

    :nonono: :nonono: :nonono: :nonono:
     
  4. Industrial

    Industrial Themenersteller

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    1.028
    1028
    Hey,

    ich habe eine vernünftige EMU Soundkarte, nur Asio4all ist besser wegen der Latenz.
    Reaktor 4 kostet nur 100 euro bei ebay, 3er version+ upgrade.
    Ich nutze Microtonic-preis 50 Euro

    Junge, kauf dir eine Brille und lern erstma lesen. Wie war das? Über 4 Millionen Menschen können nicht richtig lesen und schreiben-du bist einer davon.
     
  5. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    lol... :p wenn du meinst :p
    lol...auch hier: wenn du meinst! :p
     
  6. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Da klingt nach Latenzen!
    Konfiguriere mal erstmal dein System (Windows optimieren!) richtig. Kauf dir ne Soundkarte (und nicht diesen OnBoard scheiß).

    Das erste was du machen kannst ist folgendes:

    Absolut wichtig für niedrige Latenzen bei Audio ist folgende Einstellung!

    Systemsteuerung -> System -> Erweitert -> Systemleistung -> Einstellungen -> Erweitert -> Prozessorzeitplanung: bei „Optimale Leistung anpassen für:“ den Eintrag „Hintergrunddienste“ auswählen.

    Das hat zu folge das der Soundkartentreiber regelmäßig von Rechner bedient wird und nicht zu Gunsten von der im Vordergrund laufenden Programme vernachlässigt wird, wenn diese mal mehr Rechenleistung brauchen.
     
  7. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Mit meiner PM konntest Du garnichts anfangen ?
    Nicht verstanden ?
     
  8. Industrial

    Industrial Themenersteller

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    1.028
    1028
    @snoopy

    Ich hab doch geschrieben, dass ich eine EMU Soundkarte habe. Latenz liegt eigentlich bei 2ms, da ich allerdings viel mit VTS´s arbeite und Reaktor schon genug CPU Leistung verbraucht, hab ich die auf 8ms erhöht. Bei 2ms ist die gleiche Geschichte.
    Die Einstellungen, die du mir empfohlen hast vorzunehmen, hab ich schon längst gemacht, allerdings ohne Erfolg. Trotzdem Danke.
    Das könnte auch an einem BUG liegen, da der Sequencer ab dem zweiten Takt, wenn er läuft, den ersten Step abspielt.


    @fmo
    das hast du mir PM geschrieben

    "Verschiebe den ganzen Song mit allem was dazugehört um 1-2 Takte
    nach hinten.
    Irgendwie müssen alle beteiligten Plugins genügend "Anlauf" nehmen."

    Das ist ziemlich viel arbeit und der Sequencer spielt dann, wo er garnicht spielen soll.
     
  9. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    OK sorry. Hate mich nur gewundert das du für die EMU einen ASIO4ALL Treiber nutzt. Eigentlich sollten die Treiber gut sein..egal…

    Aufjedenfal meinte ich das auch mit Latenz was fmo meinte. Zitat: „beteiligten Plugins genügend "Anlauf" nehmen."“

    Dein Rechner bzw. Soundkarte scheint da nicht mehr mitzukommen. Hatte damals das gleiche Problem. Und konnte das mit Tuning etwas verbessern. Und der Tipp von fmo ist gold wert mit dem verschieben des Songs.

    Hast du schon mal die originalen EMU Treiber probiert?

    würde ich nicht unbedingt sagen. Wie fmo schon sagte:
    Entweder macht dein Rechner schlapp oder die Soundkarte. (sollte sie eigentlich nicht)
    Was für ein Rechner hast du?
    Wenn du zuviel vsts + reaktor benutzt (vor allem die diggen mitgelieferten Instrumenten von Reaktor) kann dem Rechner schnell die puste ausgehen.

    gruß
     
  10. Industrial

    Industrial Themenersteller

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    1.028
    1028
    P4 2,4 GHz, MSI Mainboard, 512 MB Ram DDR-400, Win Xp Sp2

    Auch wenn ich nur Microtonic öffne und der Midispur zuweise, kommt das Problem. Die CPU Auslastung liegt bei 3 oder 4 Prozent.

    Wenn ich die Originaltreiber nutze, dann liegt die Latenz bei ca.20 ms. Aus diesem Grund auch Asio 4all. Hat mir damals auch Steinberg empfohlen.
    Irgendwie versträgt sich die Karte nicht mit meinem Computer, hab keine Lust auf BIOS Update, nur um zu sehen, ob es besser läuft.
    Bin selber schon ziemlich ratlos
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.