Steinberg UR22- Richtige Kabel löten (Cinch, XLR, Klinke...)


W
wobbel
Registriert
14.01.16
Beiträge
56
Punkte Reaktionen
3
Punkte
79
Hallo,

Ich habe ein Steinberg UR22 MK2. Damit möchte ich auch Vinyl digitalisieren. Am Phono-Preamp habe ich nur Cinch Ausgänge. Das Interface hat nur XLR und Klinke Eingänge. Was wäre denn nun beste Lösung was die Audioqualität angeht? Löten sollte ich schaffen :p Vorhanden ist bereits: Normales Cinchkabel, Mikrofonkabel, XLR Stecker und Buchsen.

Folgende Möglichkeiten sehe ich:

1.- Adapter von Cinch auf Klinke (wollte ich eigentlich vermeiden, weil ich da an Qualitätsverlust denke https://www.thomann.de/de/the_sssnake_1820_adapter.htm)

2.- Unsymmetrische Klinkenstecker an das bereits vorhandene Cinchkabel löten (oder komplettes neues Kabel selber löten) ( https://www.thomann.de/de/neutrik_np_2_xb.htm ) 1x Signal und 1xSchirm sollte also gehen oder? Gibt auch noch günstigere Neutrik Rean Stecker in Silber statt Gold. Welche sind ausreichend?

3.- Mikrofonkabel nehmen, an ein Ende Cinch und an das andere Ende XLR löten (da weiß ich aber nicht genau wie das gelötet wird. Außerdem habe ich von möglichen Störgeräuschen gelesen-->Brummen) Schlechteste Möglichkeit?

4.- Einfach Kabel von Cinch auf Klinke kaufen ( https://www.thomann.de/de/cordial_cfu_15_pc.htm )

Sorry wenn ich das so kompliziert mache. Aber ich hoffe dadurch auch noch was zu lernen.

Meine nächste Frage: Sind die Eingänge vom Interface Mono oder Stereo? Kann ich das Signal dann am PC direkt Stereo aufnehmen? Ich frage weil ich ja zwei Eingänge am Interface belege...
 
Tobbes
Tobbes
Faderhalter
Registriert
19.08.08
Beiträge
2.807
Punkte Reaktionen
502
Ort
Ettlingen
Punkte
20.503
Sind die Eingänge vom Interface Mono oder Stereo?
mono.
Einfach Kabel von Cinch auf Klinke kaufen
ja. schlecht selbstverlötet ist schlechter als billig gekauft.
Adapter von Cinch auf Klinke (wollte ich eigentlich vermeiden, weil ich da an Qualitätsverlust denke
bedenkenlos.
Mikrofonkabel nehmen, an ein Ende Cinch und an das andere Ende XLR löten (da weiß ich aber nicht genau wie das gelötet wird. Außerdem habe ich von möglichen Störgeräuschen gelesen-->Brummen) Schlechteste Möglichkeit?
Pin 1 ist IMMER Masse. Pin 2 Signal +, Pin 3 -
Letzteres würde frei bleiben, da cinch unsymmetrisch ist. das würde ich nur machen, wenn du wirklich die mikrofonvorverstärker deines interfaces nutzen willst. ansonsten reicht klinke.
ann ich das Signal dann am PC direkt Stereo aufnehmen? Ich frage weil ich ja zwei Eingänge am Interface belege...
ja. im sequenzer nen stereo kanal anlegen, eingänge drauf routen. ggf. musst du dafür einen stereo-input bus auch anlegen. das ist aber sequenzerabhängig.
 
W
wobbel
Registriert
14.01.16
Beiträge
56
Punkte Reaktionen
3
Punkte
79
Einfach Kabel von Cinch auf Klinke kaufen
ja. schlecht selbstverlötet ist schlechter als billig gekauft.
Adapter von Cinch auf Klinke (wollte ich eigentlich vermeiden, weil ich da an Qualitätsverlust denke
bedenkenlos.

Löten ist ja nicht so schwer. Habe bisher zwar erst 3-4 mal gelötet. Aber soweit ich das hören kann funktioniert alles einwandfrei.

Adapter gibts leider nur von the snake. Von denen hatte ich mal einen Adapter von 3,5 auf 6,3mm Klinke und das Ding hatte Aussetzer bzw. so etwas wie einen Wackelkontakt. Daher bin ich da etwas vorsichtig.

Ich werde mir dann wohl ein Kabel kaufen.

Was die Aufnahmen in Mono/Stereo angeht: In der DAW wüsste ich wie ich das mache. Ich war mir aber nicht sicher, ob das auch in Audacity geht. Denn damit nehme ich auf.
 
Saurus
Saurus
Außensaiter
Registriert
14.06.10
Beiträge
16.271
Punkte Reaktionen
7.729
Punkte
39.769
...Adapter gibts leider nur von the snake. Von denen hatte ich mal einen Adapter von 3,5 auf 6,3mm Klinke und das Ding hatte Aussetzer bzw. so etwas wie einen Wackelkontakt. Daher bin ich da etwas vorsichtig...
Eine 3,5mm-Verbindung ist quasi immer wacklig, egal, welchen Hersteller man da bemüht.

Die Adapter, die Du da verlinkt hast - diese Eisenschweine - sind aber ok. Bei Conrad gab´s wohl mal solche hier, keine Ahnung, ob noch und wie teuer:

716773_LB_00_FB.EPS_1000.jpg


Oder düsse hier:
http://shop.sommercable.com/Steckverbinder/Adapter/Audio-Adapter-HI-JM6CI-MF.html

http://www.inetbote.de/de/hq-audio-...ke-stecker--cinch-kupplung-vergoldet_825.html


Wenn Geld keine Rolle spielt, natürlich auch diese hier:

https://www.dienadel.de/cardas-grq-sm-frca-adapter-klinke-auf-cinch-2er-set/a-353633012/

:L:


Du könntest jedoch den Spieß auch umdrehen und sowas i.V.m. mit dem/den Cinchkabel/n hier nehmen:


Allerdings gingest Du dann damit in den MicPreamp (und nicht LineIn), was zwar hinhaut, aber nicht die feinste Lösung ist.


...Ich werde mir dann wohl ein Kabel kaufen...
Jo. Dann

https://www.thomann.de/de/cordial_cfu_03_pc.htm

https://www.thomann.de/de/cordial_cfu_06_pc.htm

https://www.thomann.de/de/cordial_cfu_15_pc.htm


Ggf. auch zwei:

https://www.thomann.de/de/sommer_cable_tr2v_0025_sw.htm






.
 
W
wobbel
Registriert
14.01.16
Beiträge
56
Punkte Reaktionen
3
Punkte
79
Ich habe mir von Cinch auf Klinke nun ein Kabel gekauft.

Jetzt wollte ich mir noch ein Kabel von Klinke auf XLR löten damit ich meine Monitore am Interface anschließen kann. Bei XLR weiß ich wie es gemacht wird. Bei der symmetrischen Klinke bin ich mir nicht so sicher.

Ich habe mal ein Bild vom Stecker gemacht. Ganz unten an das vergoldete Metall würde ich den Schirm anlöten. Der Kontakt in der Mitte ist von der Form her wie bei den XLR Steckern. Dort würde ich dann Signal +(heiß) anlöten (Spitze). Und ganz oben sollte dann der Ring sein, wo das Signal -(kalt) angelötet wird. Dazu den Draht von der Mitte nach außen durch das Loch schieben und von oben verlöten.

Ist das so korrekt?
 

Anhänge

  • Klinke.jpg
    Klinke.jpg
    280,3 KB · Aufrufe: 4.136
E
EC2
Guest
Wäre es nicht besser, eine Monoklinke zu nehmen? Dann könntest du einfach vom XLR Pin 1 ins Gehäuse und vom Pin 2 in die Spitze.
 
W
wobbel
Registriert
14.01.16
Beiträge
56
Punkte Reaktionen
3
Punkte
79
Ich wollte aber bei den Monitoren auf eine symmetrische Verkabelung setzen...

EDIT: Ich habe die Kabel wie oben beschrieben gelötet und sie funktionieren :D
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
5
Aufrufe
503
Dragonate
D
RECORDING-Redaktion
Antworten
0
Aufrufe
1K
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
 

Oft gelesene Themen

Oben