Information ausblenden

Standortbestimmung für einen Noob

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von osiLayer8, 01.09.21.

  1. osiLayer8

    osiLayer8 Themenersteller Kapellmeister

    Registriert seit:
    13.08.21
    Punkte:
    119
    119
    Ahoi Board
    Derzeit mische ich ausschließlich über cans und bin mit den Ergebnissen einigermaßen unzufrieden. Deshalb möchte ich an meiner Abhörsituation dringend was verändern.
    Der Raum, den ich zur Verfügung habe, hat einen einigermaßen ungewöhnlichen Schnitt. Da ich selbst keine Vorstellung davon habe, welcher Platz sich hinreichend eignet, möchte ich einmal Eure Meinung hören.
    Wo sollte ich den Abhörarbeitsplatz Eurer Meinung nach einrichten?

    Außer Eingangstür, dem angrenzenden Heizkörper und Position der Booth steht alles zur Debatte. Ich muss nicht zwingend was ändern, wenn die Ecke OK ist. Ich sitze halt da, wegen der Strom- & Netzwerkanschlüsse.

    Skizze hängt an, wo doch heute so viele Studiobilder gepostet wurden :D

    p.s.: Angaben, die in der Skizze fehlen: Decken=> Beton, Fußboden=>Beton, es gibt ein paar Teppiche, eine 1,50*2,00 m große Polster-Chillecke und ein paar Klampfen an der Wand.

    Bei Fragen: fragen :) Cheerio Miss Sophie :showgeniess:
     

    Anhänge:

    osiLayer8, 01.09.21
    #1
  2. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    6.103
    6103
    Symmetrie ist eine Grundlage. Du kannst diese nur an einer Wand herstellen in deinem Raum. Leider etwas das bei dir nicht zur Debatte steht.
    Bildschirmfoto 2021-09-02 um 01.21.52.png
     
    coffee boy, 02.09.21
    #2
    osiLayer8 bedankt sich.
  3. osiLayer8

    osiLayer8 Themenersteller Kapellmeister

    Registriert seit:
    13.08.21
    Punkte:
    119
    119
    Danke,

    aber....selbst wenn ich die Booth da raus hole, die Ytong Wände, die du hier so generös raus gestrichen hast ,sind tragende Wände :stop:

    Meine Ideen bisher waren:
    a.) Wie wäre es, wenn die Booth bleibt wo sie ist und ich stelle die gegenüberliegende Ecke mit einer raumhohen Rockwool Stellwand zu, (Deckenabsorber drüber und sonstige Raumbehandlung müsste ich dann sehen)
    b.) Ich baue eine Art Raum im Raum - als U - an die Wand an der jetzt die Raumhöhe in der Skizze eingetragen ist. Blickrichtung Außenwand, Schallrichtung Heizkörper/Raumtüre)
     
    osiLayer8, 02.09.21
    #3
  4. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    6.103
    6103
    Damit war zu rechnen. Dann würde ich was in der Richtung machen mit Absorption:

    Bildschirmfoto 2021-09-02 um 11.30.14.png
    Normal geht diese Schräge zwar in die andere Richtung aber ich würde mir stets die Option offen halten ein großes Stereodreieck testen zu können. Zeigt sich das dies nicht gut ist kann man hinter immer noch weiter auffüllen.

    Rockwool ist Steinwolle und wird nie zu einer Wand werden.
    Symmetrie heißt das der Schall auf die gleichen Begrenzungsflächen trifft - die schallharten Wände hinter jeglichem Rockwool.
    Du kannst Symmetrie nur mit Mauern oder Trockenbauwänden herstellen die den Schall zumindest in etwa gleich (vor allem im Bass) reflektieren und nicht mit Mineralwolle - außer deine Hauswände wären alle aus Rockwool dann würde es gehen, aber das halte ich für unwahrscheinlich. :)
     
    coffee boy, 02.09.21
    #4
    osiLayer8 bedankt sich.
  5. osiLayer8

    osiLayer8 Themenersteller Kapellmeister

    Registriert seit:
    13.08.21
    Punkte:
    119
    119
    ...genau, deshalb war ich auf die Idee gekommen, die zwei kurzen Stellwände aus der booth raus zu schieben.
    eine der langen Stellwände dort hin zu schieben, wo jetzt der obere rote Keil eingezeichnet ist und eines in der Ecke des anderen roten Keils zu lassen...und den Arbeitsplatz mittig dazwischen zu positionieren.
    habe aber zugegebenermaßen keine Ahnung, ob ein solches C-Profil legitim ist.

    Das mit dem anschrägen finde ich interessant. Verfängt sich der Schall in einem solchen C-Profil da nicht komisch?

    Na, jedes mal wenn ich in die Ytongwände bohre, könnte man tatsächlich auf den Gedanken kommen :)

    Mal was off-topic: wie bekomme ich den grafiken inline in den post? wenn ich Grafik hinzufügen clicke, will der immer ne Web URL zur Grafik....
     
    osiLayer8, 02.09.21
    #5
  6. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    6.103
    6103
    "Datei hochladen" Button neben "Antwort erstellen".

    Ich tue mich schwer deinen Beschreibungen mit Trennwänden und Profilen zu folgen.
    Fotos wären hilfreich oder du beschreibst deine Skizze noch detaillierter.
     
    coffee boy, 02.09.21
    #6
    osiLayer8 bedankt sich.
  7. osiLayer8

    osiLayer8 Themenersteller Kapellmeister

    Registriert seit:
    13.08.21
    Punkte:
    119
    119
    9F196D32-B7B5-40BE-AD06-B2D5B7DEB011.jpeg


    so halt…. C Profil….
    So hätte ich Symmetrie, aber eben auch die Frage: what does the Schall do in da Ecken….oder is das Wumpe ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.21
    osiLayer8, 02.09.21
    #7
  8. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    6.103
    6103
    Möchtest du die C Profile nutzen um einen Rahmen vor die Wand zu bauen den du dann komplett mit Steinwolle füllen kannst?

    Verstehe ich dich richtig?
     
    coffee boy, 02.09.21
    #8
    osiLayer8 bedankt sich.
  9. osiLayer8

    osiLayer8 Themenersteller Kapellmeister

    Registriert seit:
    13.08.21
    Punkte:
    119
    119
    Nein. Den raumgrundriss auf der linken Seite. In der draufsicht sieht das aus wie ein C
     
    osiLayer8, 02.09.21
    #9
  10. wertzer

    wertzer

    Registriert seit:
    01.01.21
    Punkte:
    991
    991
    Booth nach oben rechts. Sieht ja schon sehr symmetrisch aus dann, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.21
    wertzer, 02.09.21
    #10
    osiLayer8 bedankt sich.
  11. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    6.103
    6103

    9F196D32-B7B5-40BE-AD06-B2D5B7DEB011.jpeg


    Ja wie ich eingangs geschrieben habe. Mach die Vocal Booth da weg und du hast bis über die Raumhälfte doch tolle Symmetrie siehe schwarzer Rahmen) im Raum wenn du deine Boxen so aufstellst wie du sie eingezeichnet hast.

    Dann machst du dir links und rechts (Rot) einen "Raumteiler" aus Rahmenhözern von Decke bis Boden und machst den dahinter voll mit (gelb) Rockwool.
    Oder du machst ihn schräg wie ich es im anderen Bild eingezeichnet hab um einfach mehr Material rein zu bekommen.
    Oder du nutzt die Suchfunktion und baust so verbretterte Absorberwände wie ich es meist empfehle mit Erstreflexionsabsorbern davor.

    Wenn du diese seitlichen Absorber voll absorptiv gestaltest dann macht dieser lila Mauervorsprung nix weil wie du siehst (blaue Striche) alles was dein Speaker da ran schießen könnte ja nach dem Aufprall in den Absorber geleitet wird und wenn du den sachgemäß ausführst auch weg gesaugt wird.
     
    coffee boy, 02.09.21
    #11
    osiLayer8 bedankt sich.
  12. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    7.576
    7576
    Warum nehmen alle Rockwool? Und nicht Knauf Insulation? Das verwendet auch GIK Acoustics.
     
    HannesMac, 02.09.21
    #12
    osiLayer8 bedankt sich.
  13. wertzer

    wertzer

    Registriert seit:
    01.01.21
    Punkte:
    991
    991
    Was spricht gegen Akustik Schaumstoff? Absorbiert das schlechter als Rockwool?
     
    wertzer, 03.09.21
    #13
    osiLayer8 bedankt sich.
  14. osiLayer8

    osiLayer8 Themenersteller Kapellmeister

    Registriert seit:
    13.08.21
    Punkte:
    119
    119
    Wie tief/dick sollte diese Abkastung sein? Die Stellwände, die ich für die Booth gebaut habe (gefüllt mit Sonorock), haben z. B. eine Wandstärke von 140 mm und sind Raumhoch.

    Müsste ich im Rücken meines Arbeitsplatzes auch noch was "größeres" wie eine Stellwand vorsehen, um Reflektionen von hinten zu minimieren?

    Und noch was: bist du beruflich professionell in dem Bereich unterwegs?
     
    osiLayer8, 03.09.21
    #14
  15. osiLayer8

    osiLayer8 Themenersteller Kapellmeister

    Registriert seit:
    13.08.21
    Punkte:
    119
    119
    Was die Absorbtion angeht, gibt es sicher berufenere als mich das zu beantworten.
    Vermutlich ist das aber auch eine Kostenfrage. bei mehreren m³ Material....
     
    osiLayer8, 03.09.21
    #15
  16. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    7.576
    7576
    Kommt darauf an, was du machen willst! Basstraps macht man mit Rockwool/ Knauf Insulation (bischen gesünder).
    Breitbandabsorber mache ich mit Thermohanf!
    Musst dich mal einlesen!

    [​IMG]

    [​IMG]



    [​IMG]
     
    HannesMac, 03.09.21
    #16
    osiLayer8 bedankt sich.
  17. osiLayer8

    osiLayer8 Themenersteller Kapellmeister

    Registriert seit:
    13.08.21
    Punkte:
    119
    119
    Da kann man dann am Ende den Verschnitt einfach wegrauchen :LOL:
     
    osiLayer8, 03.09.21
    #17
  18. wertzer

    wertzer

    Registriert seit:
    01.01.21
    Punkte:
    991
    991
    Was spricht gegen Schaumstoff Basstraps?

    Es gibt feuerfesten Akustik Schaumstoff, der einiges günstiger ist als Basotect mit praktisch den gleichen akustischen Eigenschaften. Was spricht also gegen Schaumstoff Basstraps?
     
    wertzer, 03.09.21
    #18
  19. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    7.576
    7576
  20. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    7.576
    7576
    @wertzer
    Basotect nehme ich nur als Ergänzung. So gut ist der auch nicht.
    Habe aber einiges von Basotect, weil günstig bekommen.
     
    HannesMac, 03.09.21
    #20
    osiLayer8 bedankt sich.