Information ausblenden

Standalone EQ für Mac (Systemweit)

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von Grummelrocker, 28.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    18.087
    18087
    Hallo zusammen,
    hat zwar nicht direkt mit Recording zu tun, aber vielleicht kann mir trotzdem jemand helfen.

    Gibt es für Mac OS X sowas wie einen Standalone Equalizer? Das Teil sollte sich so ins System einbinden, dass es alles abgreift, was zur Standardsoundkarte geht, also sämtliches Soundaufkommen. Dieses dann bearbeiten und an den Ausgang weiterleiten.

    Muss keine zig Bänder haben, 3 würden schon reichen. Gern aber auch mehr ;)

    Grüße,
    Alsion
     
    Grummelrocker, 28.04.06
    #1
  2. walaby

    walaby

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    322
    322
    Hmmm.

    Das müsste so ein AudioUnits Plugin sein.
    Es braucht aber immer eine Host-Software welche das Plugin einbindet und das Audiosignal routet.

    Vielleicht gibts ein kleines Helferlein, eine Software welche nur diese einzige Aufgabe erledigt.

    Ich habe für den PowerMac ein solches kleines Helferlein welches den Startup Sound des Macs pegelt. Man kann den Sound leise machen oder abschalten.

    Es gibt doch diese Development Tools bei Mac, Xcode.
    Vielleicht kennt sich jemand damit aus und kann auf die schnelle so ein Helferlein basteln ?
    Wär noch cool !

    Man könnte dann seine Monitore korrigieren auf Raum-Resonanzen !!!

    Hallo ! Daniel Düsentrieb, wo bist Du ?
     
    walaby, 28.04.06
    #2
  3. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    18.087
    18087
    Genau sowas möchte ich eben nicht. ;)

    Es geht gar nicht um Recording-Geschichten. Die Soundausgabe eines Programms (Anwendung aus Macromedia Director) soll, bevor die Soundkarte was ausgibt, etwas mehr Höhen & Bass bekommen.

    Grüße,
    Alsion
     
    Grummelrocker, 28.04.06
    #3
  4. walaby

    walaby

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    322
    322
    Ja, klar, ich weiss schon was du meinst.

    Ist nur ne Idee wie man es machen könnte, falls es nichts anderes gibt.

    Und da wir alle vom HR sind haben wir ja auch solche Plugins.

    Oder vielleicht den EQ des iTunes dafür missbrauchen ?
    Natürlich ohne dass iTunes läuft, unabhängig davon.
    So wie auch QuickTime im Hintergrund von dieversen Programmen genutzt wird.

    Aber ich denke es ist eine Software nötig welche das Signal durch den EQ routet.
    Oder ?

    Vielleicht hat jemand die Lösung ?

    wär cool...
     
    walaby, 28.04.06
    #4
  5. chad36

    chad36

    Registriert seit:
    12.09.05
    Punkte:
    21
    21
    Also es gibt da so ein Program namens Audio Hijack. Da kannst du Musik, Suonds aus Programmen aufnehmen bzw auch erst einmal durchschleifen und Effekte in Realtime draufsetzen... es gibt eine kleine Version Namens Audio Hijack und die ausführlicherer Version hat ein Pro dran. Hier der Link:

    Audio Hijack
     
    chad36, 29.04.06
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.