Information ausblenden

Splitten beim Masterkeyboard

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von lemon, 07.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. lemon

    lemon Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.03
    Punkte:
    772
    772
    Hi!

    Ich möchte das Klavier- und Keyboardspiel erlernen. Zu diesem Zweck suche ich gerade ein passendes Masterkeyboard. Als Sounderzeuger hält mein Notebook her.
    Beim Suchen habe ich bemerkt, dass bei so gut wie allen Masterkeyboards steht, sie würden über die Transponierfunktion verfügen. Gut. Aber was ist mit Splitten? Hängt es vom Keyboard oder von der Software ab, ob ich verschiedene Sounds auf meinem Keyboard haben kann?

    Lemon
     
    lemon, 07.07.08
    #1
  2. KrankHeid

    KrankHeid

    Registriert seit:
    11.07.06
    Punkte:
    302
    302
    Das hängt eigentlich vom Keyboard ab.
    Die CME UF und VX Serien können das alle, aber es gibt sicher auch noch viele andere die das ebenfalls können.

    Edit: Im Prinzip heißt das Splitten ja nur, daß das Keyboard ab einer von dir angegebenen Taste auf einem anderen Midikanal sendet.
     
    KrankHeid, 07.07.08
    #2
  3. zoundmacheen

    zoundmacheen

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    2.115
    2115
    Eventuell könntest Du das auch im Host machen. Kommt dann auf diesen an.
     
    zoundmacheen, 07.07.08
    #3
  4. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    an dieser stelle muss ich wieder meine lieblings-masterkeyboard-vst-host live performance software pluggen

    brainspawn forte

    wenn du die hast, brauchst du dir um midifunktionen keine gedanken zu machen und kaufst einfach das keyboard, dessen tastatur dir gefällt.

    mein forte- rack ist immer das erste, was ich starte, wenn ich den laptop hochfahre, so wird man nicht abgelenkt von sequencerkram, wenn man den gar nicht braucht....anschalten und los.

    lG f
     
    fas1piano, 07.07.08
    #4
  5. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Wenn Du z.B. den Kontakt-Sampler von Native Instruments benutzen würdest, hättest Du dort auch die Möglichkeit, Klangprogramme
    in vorher festgelegten Keyzones erklingen zu lassen.
    In dem Fall wäre es dann unerheblich, ob Dein Keyboard
    Key-Splits unterstützt oder nicht.
    Die meisten Software-Klangerzeuger verfügen jedoch nicht über
    eine solche Funktion, weil sie ohnehin monotimbral sind.

    Alle "etwas besseren" Masterkeyboards haben eigentlich auch Splitzonen.
    Ich habe ein FATAR SL880. Das hat 4 Zonen.

    Wenn bei den Features keine Zonen aufgeführt sind, dann hat es auch keine.
     
    fmo, 07.07.08
    #5
  6. lemon

    lemon Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.03
    Punkte:
    772
    772
    Ich hab da an das Studiologic VMK188 plus gedacht, da es günstig ist und trotzdem die vielgerühmte Fatar-Tastatur mit Hammermechanik besitzt.

    Vielen Dank für eure Tipps!
     
    lemon, 07.07.08
    #6
  7. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    "die vielgerühmte Fatar-Tastatur mit Hammermechanik"

    fatar ist tastatur-hersteller. d.h. fatar stellt sehr unterschiedliche tastaturen her. zB ist in einem doepfer eine andere (teurere) drin als in den eigenen boards. auch bei den fatar keys ist nicht immer dieselbe verbaut.

    du solltest unbedingt (mgölichst mit deinem klavierlehrer) testen und dich auch bei stage oder digital pianos von kawai und yamaha umsehen, wegen der tastatur, nicht wegen der klangerzeugung. eine gute tastatur ist grundvoraussetzung, wenn du klavier spielen lernen möchtest und auf ein akustisches klavier verzichtest.

    lG f
     
    fas1piano, 07.07.08
    #7
  8. lemon

    lemon Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.03
    Punkte:
    772
    772
    Hi!

    Danke für den Tipp, aber hier in Südtirol sind die Musik-Shops sehr spärlich gesät, und die haben so gut wie keine Masterkeyboards zum Testen. Einzig und allein ein Casio konnte ich da finden.
    Deshalb will ich mich ja hier so gut wie möglich informieren, denn ein Kauf ist für mich leider nur "blind" möglich, also ohne Antesten.

    Lemon
     
    lemon, 07.07.08
    #8
  9. HippieGriller

    HippieGriller

    Registriert seit:
    02.01.08
    Punkte:
    542
    542
    Autsch! Son Dingen mal in der Hand gehabt zu haben, ist natürlich essentiell. Ansonsten schaue dir doch mal die AGB von www.thomann.de und www.music-store.de an. Velleicht gibts die 30 Tage Money Back Garantie auch ins Ausland... Dann kannst du dir 1-2 Boards bestellen und etwas befummeln. Bei Nichtgefallen: Hasta la vista, bzw. Ciao Bella... ;-)

    Ich kann zum Warmwerden die Oxygen Reihe von M-Audio bzw. die 300er, 500er Reihe von Edirol empfehlen.

    Servus und Pfiati!
     
    HippieGriller, 20.07.08
    #9
  10. lemon

    lemon Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.03
    Punkte:
    772
    772
    Hi!

    Die Garantie gilt auch für's Ausland, allerdings muss ich mich erst noch informieren, ob die Transportkosten für die Rücksendung auch getragen werden. Falls ja, werd ich bei den Shops mal anklopfen.

    Vielen Dank!

    Lemon
     
    lemon, 20.07.08
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.