Spaß mit Impulsantworten


LM18
LM18
Ator
Teammitglied
Registriert
05.05.10
Beiträge
19.785
Reaktionen
11.962
Ort
82178 Puchheim
Punkte
56.317
Hmmm - Mal sehen - ich sollte vielleicht auch noch ein Video dranhängen?
Hab' aber wenig Zeit.
Muss die Schallwellen gerade neu erfinden!
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
14.453
Reaktionen
6.187
Punkte
33.060
Das habe ich zwar, hätte aber die Befürchtung, dass damit der Bass/Tiefmittenbereich nicht gut genug eingefangen wird?

Kann ich nicht beurteilen - die Raumaufnahmen, die ich früher häufiger von Gigs per H4 gemacht habe, klangen eigentlich ganz anständig und frequenzmäßig ausgewogen. Abgesehen davon spricht ja auch mMn nicht so viel dagegen, da auch mal was ganz schnöde per EQ nachzukorrigieren. Klar, ist nicht die Puristennummer, aber im Endeffekt will man doch gerade den Bereich untenrum ja auch vielleicht so oder so nicht so präsent haben. Ich glaube ja generell, dass es sowieso nie wirklich so klingen wird, als ob man tatsächlich in so einem Raum stehen würde, das klappt ja auch schon bei den üblichen "Cathedral" IRs und Co. eigentlich nicht, von daher ist zumindest für mich persönlich da auch irgendeine Detailverliebtheit womöglich Overkill. Mein Tipp war ja auch eher für "mal eben zwischendurch" gedacht.

Ansonsten kann man sich natürlich auch Quad-IRs (oder mehr) einfangen, das Impulse Response Utility bietet da wirklich alles an, bis hin zu sämtlichen aktuellen Surround-Formaten. Davon habe ich aber echt exakt null Plan. Ist aber, wenn man mit hinreichender Hardware in so einen Raum rennen kann, sicherlich 'ne ziemlich interessante Geschichte - hätte ich die Möglichkeiten, würde ich das wahrscheinlich auch mal probieren.
https://help.apple.com/impulseresponseutility/mac/1.0.6/#/irut9e3a6245

Kannst du solche Sachen auch veranstalten, wenn in der Halle (und auch drumherum) wirklich Stille herrscht? Das kann's einem natürlich ziemlich verhageln. Hatte mal auf einer Tour einen unfassbar klingenden Flur, da habe ich mit der Nylongitarre rumgegniedelt und wollte gar nicht mehr aufhören. Das Zoom und sogar 'nen Luftballon hatte ich auch am Start. Da aber auch die Laderampe für die Technik direkt in den Flur führte und die Veranstalterbüros auch da ihre Türen hatten, habe ich nicht einen einzigen Moment gefunden, in dem ich da mal in Ruhe hätte aufnehmen können, obwohls nur so ca. 5 Sekunden am Stück hätten sein müssen.
 
Kassette
Kassette
Registriert
05.02.16
Beiträge
4.482
Reaktionen
3.862
Punkte
16.146
Kannst du solche Sachen auch veranstalten, wenn in der Halle (und auch drumherum) wirklich Stille herrscht?
Ja, das auf jeden Fall. Abends ist hier mehr Stille als man sich manchmal wünschen würde ;)
Aber stimmt schon, vielleicht mach ich erst mal den einfachen Test mit dem mobile Recorder.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
14.453
Reaktionen
6.187
Punkte
33.060
Ok, noch einer. Quasi die Umkehr von dem, was oben im Sound&Recording-Video zu sehen ist. Also kein Drumloop durch irgendwelche tonalen IRs, sondern mal ein E-Piano durch eine Drumloop-IR.
Anm.: IRs eignen sich zwar nicht für generische Delays (da man das Tempo nur sehr umständlich anpassen kann), aber wenn man die per Projekt erstellt, gehen doch lustige Sachen.
Vorerst der Drumloop, ich habe da ganz wahllos irgendeinen genommen, den etwas höher gepitcht, das kopiert und die Kopie um eine 1/16 nach hinten gezogen, danach beide auseinander gepanned. Dann habe ich noch etwas Overdrive raufgepackt (um etwas mehr Rauschcharakter zu bekommen):
[mp3]102036[/mp3]

Und dann das E-Piano (über ein schnell zusammengestümpertes Backing). 4 Takte trocken, dann über obige IR (die ich länger kopiert habe), wieder per Hüllkurve vom Space Designer zurechtgetrimmt:
[mp3]102037[/mp3]

Man kann sich so dann auch, zumindest auf Projektbasis (und bei gleichbleibendem Tempo) durchaus einige Custom-Delays zusammenbasteln, die man auch zumindest mit handelsüblichen Delay-Plugins auf gar keinen Fall so hinbekommt. Ich habe mir auch schon ein Battery-Patch mit unterschiedlich behandelten Rauschpads (u.a.) gebastelt, damit geht das ziemlich gut, stelle ich vielleicht später nochmal vor.
Aber mit in 1-2 Minuten erstellten IRs aus Drumloops geht eben auch schon ganz gut was, wie ich zumindest finde.
 

Anhänge

  • DrumloopIR.mp3
    190,4 KB · Aufrufe: 219
  • Epno_DrumIR.mp3
    1,1 MB · Aufrufe: 191
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
14.453
Reaktionen
6.187
Punkte
33.060
Lustiges Thema und interessante Beispiele.
Der Fog Convolver von AudioThing basiert auch auf dieser Idee
https://www.audiothing.net/effects/fog-convolver/

Ach schau an, die machen da in dem Video ja exakt dasselbe wie ich mit der Katjes-Tüte.
Das Teil selber ist an sich auch nur ein ziemlich "normales" IR-Plugin, so wie ich das sehe, können die Teile aus Cubase und Logic das auch fast alles. Zum Glück, sonst hätte ich ja womöglich mitten im zweiten Plugin-Sabbatical schwach werden können.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
14.453
Reaktionen
6.187
Punkte
33.060
@Kassette - bzw., nee, nicht wirklich, zur Nachahmung nur bedingt empfohlen.
Wie dem auch sei: Ich habe eben halt just for fun mal eine IR unseres Treppenhauses gezogen, ganz schäbig per Handy und mit 'nem Händeklatscher als Impulsgeber.
Das Treppenhaus sieht so aus (darüber ist nur noch ein Stockwerk, darunter nur Erdgeschoss und Keller).
Treppenhaus.jpg.jpg

Naja, und dann habe ich mich da mit Finn (dem Coffee-Shop Cajonista aus Logic) und einem unbekannten Bassisten reingestellt und kurz gegniedelt. Mussten das leider abbrechen, weil der Sound tatsächlich zu furchtbar war.
Der Space Designer sitzt tatsächlich auf dem Master - und wenn man sich das Bild des Treppenhauses anschaut, stimmt das mit dem akustischen Resultat an sich ganz gut überein (hochmittig-nasal-fiese Reflektionen halt).
[mp3]102062[/mp3]

Wollte das eigentlich mit dem H4 machen, aber irgendwie spinnt die SD-Karte gerade rum und mein USB-Kabel reicht nicht von der Wohnungstür zum Rechner.
 

Anhänge

  • TreppenhausGig.mp3
    1 MB · Aufrufe: 135
Kassette
Kassette
Registriert
05.02.16
Beiträge
4.482
Reaktionen
3.862
Punkte
16.146
Ha, das ist doch geil.
Wie weit warst du vom Mikro weg mit dem Klatscher?
Man könnte den Recorder ja auch mal ans andere Ende des Treppenhauses stellen.
Ich bin schon richtig angefixt, hoffentlich hab ich demnächst mal bisschen Zeit für das Spielthema.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
14.453
Reaktionen
6.187
Punkte
33.060
Wie weit warst du vom Mikro weg mit dem Klatscher?

Quasi direkt daneben, hatte das Handy auf so 'nem kleinen Hocker liegen. Wenn man an's andere Ende gehen würde, stünde man wieder vor dem Problem, den Klatscher nicht sauber abschneiden zu können, da dann die Erstreflektionen zeitgleich eintrudeln - was natürlich bei einer generell derart unsauberen Aufnahmegeschichte vermutlich auch vollkommen egal ist.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
14.453
Reaktionen
6.187
Punkte
33.060
Ok, noch einer. Dieses Mal eine tonale IR.
Habe einfach einen verzerrten E5 Powerchord über das gesamte Griffbrett aufgenommen (also gelayert) und noch ein bisschen weißes Rauschen beigemengt (gibt dann mehr Halleffekt), danach dann darüber gespielt.
Kann man naturgemäß nur sehr begrenzt einsetzen (ok, bei höheren Tönen passt es auch über entsprechend mehr Akkorde), aber wenn man mal so was drone-ähnliches braucht, kann man das damit ganz gut hinbekommen (die tiefe E-Saite am Anfang triggert das in dem Beispiel ziemlich hart an, da müsste man an sich noch etwas Low Cut ansetzen, aber egal):
[mp3]102078[/mp3]
 

Anhänge

  • TonalIR_01.mp3
    1,2 MB · Aufrufe: 91
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
14.453
Reaktionen
6.187
Punkte
33.060
Oh, hab' gerade was ganz hübsches gefunden... ich fummele mal rum, dann mehr.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
14.453
Reaktionen
6.187
Punkte
33.060
So, vielleicht wisst ihr, was ein Shepard-Ton ist. Das ist so'n Sound, der immer nur höher oder tiefer wird. Macht einen bei längerem Hinhören auch einigermaßen wahnsinnig. Wer die Erklärung will:
https://de.wikipedia.org/wiki/Shepard-Skala

Ich hab' mir gedacht, sowas wäre mal ganz nett, um es als IR auszuprobieren. Da ich nicht wusste, wie ich die Dinger jetzt auf die Schnelle herstellen soll, habe ich ein bisschen geguckt und diesen Generator gefunden, der auch noch ein paar nette Zusatzfunktionen bietet:
https://mynoise.net/NoiseMachines/shepardAudioIllusionToneGenerator.php

Ich war dann einfach mal so frei, mir das ein oder andere Soundkonstrukt per Loopback-Funktion in Logic aufzunehmen und habe das als IR missbraucht. War nicht sofort super, aber nachdem ich dann die Size-Geschichte im Space Designer bemüht habe (die den Ton auch pitcht, in dem Fall höher, was man natürlich auch anders erledigen könnte), fand ich's doch ganz ansprechend.
Zum A/B-mit/ohne Vergleich müsst ihr euch jetzt leider durch 8 uneffektierte Takte bei 62BPM hören, danach gibt's nochmal 8 Takte mit dem IR auf dem Pad und dem FM-Gebimmel. Am Ende hört man's nochmal ganz deutlich, da klingt's aus. Kann man bestimmt noch verfeinern, aber ich finde es auch so schon recht hübsch (sorry, das Pad ist mit Effekt arg laut, habe da nicht nachgeregelt).
[mp3]102089[/mp3]
 

Anhänge

  • ShepardIR_01.mp3
    2,5 MB · Aufrufe: 90
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
14.453
Reaktionen
6.187
Punkte
33.060
Heute auf dem Speisezettel: Frosch.
Habe gerade mein Handy mal gehousekeept, da war dann 'ne Aufnahme von hart steil gehenden Fröschen zur Paarungszeit drauf. Leider viel Autogedöns und Co. im Hintergrund, mit nicht abschaltbarem Compressor des Handys natürlich noch viel schlimmer - aber wenn man's als IR nutzt, tut das ja kaum was zur Sache (vielleicht sogar im Gegenteil, s. weiter oben).
Wie dem auch sei, habe die Frösche zweimal kopiert, gegeneinander verschoben und im Panning auseinandergeleht, danach ging der Mix gleich ab in den Space Designer (auf knapp über 3 Sek. ge-enveloped). Bringt Bock, darüber zu spielen.



Am Ende hab' ich mal kurz auf der Gitarre "schrapp" gemacht, da hört man die IR als solche.

Und hier, sollte jemand aus irgendwelchen Gründen ganz scharf drauf sein, die originalen Handy-Frösche:
 
jet2
jet2
Tonträger
Registriert
07.09.11
Beiträge
9.166
Reaktionen
5.839
Ort
Berlin
Punkte
30.150
danke für die inspirierenden beiträge.
sehr schöne verbs dabei.
da ich kein logic benutze, kann ich leider auch nicht auf den space designer zurückgreifen.
mal sehen, ob die werkzeuge von reaper auch so gut funktionieren.

zum thema sheppard effekt: da hab ich doch mal kostenlos so ein plug von izotope mit bekommen,
den mobius filter, der macht sowas ähnliches. werd ich vielleicht demnächst mal einsetzen...

btw. hast du von deinem neuen avatar schon ir's gemacht? :smil451c7211b9e19:
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
14.453
Reaktionen
6.187
Punkte
33.060
zum thema sheppard effekt: da hab ich doch mal kostenlos so ein plug von izotope mit bekommen,

Es gibt auch noch den "Corkscrew" von Anarchy Rhythms. Freeware. Deren ganzes Zeug lohnt sich, damit kann man ohne viel Aufwand abgefahrene Sachen basteln.
Den hier dann auch noch unbedingt mitnehmen:

Ich hab' da schon ein paar interessante weitere IRs gebastelt und versuche, gerade ein wenig systematischer vorzudringen.
Das Ding ist ja, wenn man sich irgendwas tonales als IR nimmt, dass das durchgeschickte Signal in genau der Tonalität resoniert. Das passt dann halt harmonisch nur, wenn auch die Tonalität der IR passt.
Hat man hingegen Tonhöhenverläufe, die sich konstant bewegen, dann gibt's diese Resonanzen halt nicht mehr statisch, wodurch sich der Kram deutlich universeller einsetzen lässt. Dadurch kann man sehr interessante "Resonanzverläufe" in die IR einbauen.
Ich habe da auch schon ein paar schnöde Sinussweeps verbaut, geht ganz gut.

mal sehen, ob die werkzeuge von reaper auch so gut funktionieren.

Ansonsten halt Convology, kost ja nix.
 

Ähnliche Themen

Sascha Franck
Antworten
20
Aufrufe
436
Sascha Franck
Sascha Franck
tim_heinrich
Antworten
2
Aufrufe
181
tim_heinrich
tim_heinrich
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Nord Drum 3P
Antworten
2
Aufrufe
280
goldline
goldline
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
137
synthpark
synthpark
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben