Information ausblenden

Spannung

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Alex1002, 13.09.19.

Schlagworte:
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Alex1002

    Alex1002 Themenersteller Rocker

    Registriert seit:
    12.09.19
    Punkte:
    6
    6
    Hallo,

    ich hätte gerne von dir gewusst wie du deine Songs spannender gestaltest.
    So das der Song z.B auch über fünf oder sogar zehn Minuten spannend bleibt.

    M.f.G

    Alex1002
     
    Alex1002, 13.09.19
    #1
  2. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.326
    22326
    Abwechslung.
     
    SilentWarrior, 13.09.19
    #2
    Schlumpfpeter, ElectricSheep und holgi bedanken sich.
  3. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.791
    52791
    @Alex1002

    Sofern du uns nicht verarschen willst, musst du deine Frage wesentlich besser und detaillierter formulieren.

    Welche Antwort erwartest du dir auf die Frage:
    ich hätte gerne von dir gewusst wie du dein Essen leckerer gestaltest.
    So das das Essen z.B auch über fünf oder sogar zehn Minuten lecker bleibt.


    Verstehste?
     
    Kosaken-Kaffee, 13.09.19
    #3
    Laber Rhabarber und muffy bedanken sich.
  4. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.245
    52245
    Damit es richtig spannend bleibt, einen Eisenbahntrafo an den Sack hängen.

    Aber ich meine, du zäumst das Pferd von hinten auf. Es geht ja idR nicht darum, eine zufällige Zeitvorgabe mit Leben zu füllen, sondern wird im Zweifel ein Song länger, weil man so viele Ideen hat, die den Song länger machen.

    Wenn wir bei sweeten 3:30 Popsongs bleiben, gibt es die Übung, alle 4 Takte etwas neues zu machen, zB Doppelung, Shaker, einen nen Layer und generell den Chorus früh abzufeuern.

    Bei k.A. Progmetal muss mab einfach viel Material erzeugen und dies sinnvoll verbinden.

    Und ich glaube dem Devil ist langweilig.
     
    muffy, 13.09.19
    #4
    Laber Rhabarber, SoulFrontier und Kosaken-Kaffee bedanken sich.
  5. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.791
    52791
    Kann ich bestätigen. Den Pluspol noch rektal und den Minuspol in die Harnröhre insertieren, und ab geht die Luci.
     
    Kosaken-Kaffee, 13.09.19
    #5
    markrec und SoulFrontier bedanken sich.
  6. ElectricSheep

    ElectricSheep Modeberator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    26.235
    26235
    Sich die Frage stellen, ob ein Song so lang sein muss, oder ob in der Kürze die Würze steckt und vielleicht auch in kürzerer Zeit alles vermittelt werden kann. Wenn man glaubt, das ginge nicht, dann überlegen, woran es liegt und selbstkritisch herangehen.
    Ich freunde mich z.b. auch schwer mit Aussagen an, der Track müsse für den Dj so lang sein, damit er besser gemixt werden kann.... ein guter dj kann einen guten 4min Track auch unterbringen.... gerade mit den digitalen fancy Möglichkeiten ist loopen doch ohnehin drin, wenn es unbedingt sein muss.
     
    ElectricSheep, 13.09.19
    #6
  7. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    4.558
    4558
  8. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.469
    26469
    Du brauchst mehr Plugins! Damit wird Abwechslung garantiert.
    Ich wechsele gerne auch mal die Phase, das wirkt immer fresh und hat diesen Überraschungseffekt, weil einfach keiner damit rechnet! Hihi.
    Ansonsten kann ich noch Transmitter empfehlen per Riser insertiert.
    Und auf eine Strophe einfach mal ganz keck eine Strophe als Follower!
    Das Publikum staunt, der Künstler hat es drauf!
     
    SoulFrontier, 13.09.19
    #8
    Schlumpfpeter und markrec bedanken sich.
  9. Alex1002

    Alex1002 Themenersteller Rocker

    Registriert seit:
    12.09.19
    Punkte:
    6
    6
    Spannende Antworten.
    Wirklich toll und so abwechslungsreich, besonders der Link.
     
    Alex1002, 13.09.19
    #9
  10. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.791
    52791
    Du kannst mit einer Präzisierung deines Anliegens den Thread noch retten - wenn du willst.
     
    Kosaken-Kaffee, 13.09.19
    #10
  11. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.791
    52791
    Du könntest bspw., wenn es dir wirklich ernst ist, einen Song von dir hier posten. Dann kann man konkret Tipps geben. Diese kannst du dann auf zukünftige Nummern anwenden.
     
    Kosaken-Kaffee, 13.09.19
    #11
    sts bedankt sich.
  12. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    12.585
    12585
    musicdevil?
     
    TheButcher, 13.09.19
    #12
    LM18 und SoulFrontier bedanken sich.
  13. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    36.823
    36823
    Kleine Fills und Dekoelemente einbauen! Das rettet jeden schnöden 08-15 Copy-Paste Radiosong, der eigentlich nur über sich ständig wiederholende 2 Parts á 8 Takte verfügt, über die 3 Minuten.
     
    ModulationMatrix, 13.09.19
    #13
  14. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    29.194
    29194
    Alles schoen mit Ruesch ausschmuecken :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.19
    Schlumpfpeter, 13.09.19
    #14
    SoulFrontier bedankt sich.
  15. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    9.553
    9553
    Unbedingt ganz oft den Akkordwechsel Em - C (bzw. C - Em) einbauen.
    Alternativ auch gerne F - Am (bzw. Am - F)
    Damit kann man ganze Alben füllen!
     
    Turquoise, 13.09.19
    #15
    SoulFrontier und Schlumpfpeter bedanken sich.
  16. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    22.621
    22621
    eine kleine dissonanz mit einbauen... :rolleyes:
     
    jet2, 13.09.19
    #16
  17. Phelice

    Phelice Tonträger

    Registriert seit:
    26.01.16
    Punkte:
    794
    794
    In welchem Musikstil bist du denn angesiedelt? Wenn du noch ein aktuelles Beispiel hochladen kannst von nem Projekt auf das sich die Frage bezieht, sollten die Antworten (hoffentlich) auch etwas konstruktiver werden.
     
    Phelice, 13.09.19
    #17
  18. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    31.979
    31979
    Ein langes Solo auf einem Olifant - möglichst in der falschen Tonart - erzeugt zuverlässig enorme Spannungen beim Hörer.

    Ansonsten kann ich nur das hier unterschreiben:
     
    sts, 13.09.19
    #18
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  19. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    5.889
    5889
    Länger Übergänge b.z.w. Breaks.
    Je mehr Automationen desto besser.
    Nicht auf die Zeit achten, sonder auf den Flow...
     
    Loop_Breaker, 13.09.19
    #19
    Alex1002 bedankt sich.
  20. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    36.823
    36823
    C - E kommt viel besser
     
    ModulationMatrix, 13.09.19
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.