Information ausblenden

Soundkarten beratung

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Chinibin, 11.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Chinibin

    Chinibin Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    90
    90
    Hallo,

    ich suche nach einer Soundkarte und kann ein bisschen beratung gebrauchen was die wichtigen Kaufkriterien angeht.
    Ich hab mehrere Boxen und möchte die alle an die Soundkarte anschließen können.
    Ich möchte Programme wie Cubase oder Fruity Loops ordentlich drauf laufen lassen.

    Was sind die wichigen Faktoren die für mich zu beachten sind?

    Liebe Grüße,
    Julian
     
    Chinibin, 11.07.12
    #1
  2. Cos

    Cos

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    bitte eingrenzen:
    - gewünschte Anzahl Eingänge / Ausgänge?
    - Was soll außer Monitoren noch angeschlossen werden (Art und Anzahl Mics, Instrumente etc.)
    - Welche Schnittstelle (USB, Firewire, etc.)?
    - Rechner PC oder MAC?
    - max. Budget?

    Grüße
    Cos
     
    Cos, 11.07.12
    #2
  3. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Hallo Julian,

    also es gibt schon einige Punkte, an denen man sich orientieren kann. Aber vorab noch: Soundkarten heißen bei Recordern "Audio-Interfaces" ;)

    1. Wie viele Boxen sollen angeschlossen werden? Es gibt auch Interfaces, die mehrere Boxenpaare fassen (sogar mit Umschalter) oder eben mehrere Ausgänge haben, auf die du dann die Boxen routen kannst.
    2. Welche Aufnahmequalität bevorzugst du? 16bit? 24bit? 44.1kHz? 48kHz? 96kHz? 196kHz?
    3. Wie viele Mikrophonverstärker brauchst du? Sprich: Wie viele Mikrophone willst du (gleichzeitig) anschließen?
    4. Hast du Kondensatormikrophone? Brauchst du also Phantomspeisung?
    5. Wie viele Instrumente brauchst du? Bedenke, dass die Klinkeneingänge (fast) immer Mono sind... Ein Keyboard braucht also 2 Eingänge.
    6. Soll das Interface Midi haben, oder haben alle deine Midigeräte sowieso USB?
    7. Brauchst du einen HighZ-Anschluss für Instrumente? Gitarre? Bass?
    8. Wie soll die Karte angeschlossen werden? USB (1, 2, 3?)? FireWire (400, 800?)? PCI? Oder anders gesagt: Willst du damit auch mobil sein können?
    9. Soll das Interface ohne externe Stromquelle laufen können?
    9. Wie viel Geld willst du in die Hand nehmen? Prinzipiell würde ich sagen, dass man auch als Einsteiger MINDESTENS 100€ planen sollte... Mit allem anderen wird man schnell unglücklich und sieht sich nach was anderem um... = NICHT Sinn und Zweck der Übung ;)

    Ab 150€ sind dann die ersten Interfaces, die ich fast blind empfehlen kann... (Auch, wenn mir das gleich einige wieder aufs Brot schmieren werden. Aber Leute: Ihr wisst doch, was ich meine...)
     
    stefangeidel, 11.07.12
    #3
  4. Chinibin

    Chinibin Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    90
    90
    Hallo,

    ok dann noch ein peer mehr Details :)

    Ich möhte 4 Boxenpaare anschließen können. Und eine normale Klinke haben fürs Mikro. (Habe dafür ein extra Interface).
    Win 7 hab ich laufen und ich brauche das ganze nicht mobil also als PCI fürde mir völlig reichen.

    Jetzt ist die frage was sind die für mich zu beachtenden Kaufkriterien?
     
    Chinibin, 11.07.12
    #4
  5. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Ähm... wozu in Gottes* Namen braucht man 4 Boxenpaare???
    Und zwei Interfaces? Das geht nicht...

    *Andersgläubige setzen hier bitte Entsprechende Gottheiten ein...
     
    stefangeidel, 11.07.12
    #5
  6. spacyfreak

    spacyfreak

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.789
    2789
    Hätte eine RME Digi Pad zu veräussern für schlappe 150€.
    Die hat Stereo In/Out Analog (symetrische Klinke) und ist bis 8 analoge in/outs ausbaubar.

    Warum RME - Treiberqualität!
    Niedrigstmögliche Latenzen und Stabilität.

    Ansonsten kann man bei nem Online Händler was bestellen und testen ob das deinen Erwartungen entspricht, und wenn nicht kann man risikofrei zurückschicken oder umtauschen.
     
    spacyfreak, 11.07.12
    #6
  7. Chinibin

    Chinibin Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    90
    90
    Denke eher daran eine "normale" Soundkarte mit 7.1 zu nehmen und alle Ausgänge als Stereoausgang zu nutzen. Zb eine Soundblaster Audigy 2 ZS.
    Damit hätte ich schon was ich will, nur was wäre dabei für mich wichtig zu beachten`?
    Die Aufnahmequalität, was is da zu empfehlen?

    @ stefan: mit den interfaces haste da was falsch verstanden: brauche lediglich ein ganz normalen Mikroeingang da ich nen externes Mikrointerface habe das alles fürs Mikro hat ;)
     
    Chinibin, 11.07.12
    #7
  8. Cos

    Cos

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    44,1 kHz und 24bit

    Und was soll das werden, wenn´s fertig ist? :nonono:

    Ein "externes Mikrointerface"? Was ist das denn nu schon wieder?


    Grüße
    Cos
     
    Cos, 12.07.12
    #8
  9. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Stimme Cos zu und ich von mir schon sicher, dass ich richtig verstanden habe...

    Nur die Soundblaster-Teile sind Schrott... Damit kannst du vielleicht kleine Kinder im Saturn beeindrucken...
    Und was du mit 7.1 willst, ist mir auch unbegreiflich... Entweder du willst Kino oder du willst Aufnahmen...

    Und nochmal: zwei Interfaces zur gleichen Zeit: nixe funktioniere...
     
    stefangeidel, 12.07.12
    #9
  10. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.973
    5973
    Zu beachten wäre da nur, dass die Soundblaster dafür nicht taugt.
     
    dudex, 12.07.12
    #10
  11. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    ... und bevor du fragst: Nein, auch keine "Soundkarten" der Marke Creative ;)
     
    stefangeidel, 12.07.12
    #11
  12. Chinibin

    Chinibin Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    90
    90
    Was ich möchte ist einfach 4 Boxenpaare parallel anschließen und nutzen können, für das selbe Signal.
     
    Chinibin, 20.07.12
    #12
  13. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Das hast du bereits in Post #4 geschrieben...
     
    stefangeidel, 20.07.12
    #13
  14. synthtron

    synthtron

    Registriert seit:
    04.12.08
    Punkte:
    402
    402
    Wenn ich das richtig verstehe willst du ein Signal über 4 verschieden Boxenpaare Abhören können? Weil paralel wäre nun mal schwachsinnig. Einzeln nacheinander? Wenn Du nacheinander Abhören möchtest zum Vergleichen kannste Dir einfach einen Umschalter besorgen. Sind die Boxenpaare Aktiv oder passiv? Vergiss mal alle Soundblasterkarten....für Vernünftiges Aufnehmen und Abhören sind die einfach schrott und Taugen Absolut nicht für Homerecording. Welche preiswert und gut ist die M-Audio Delta Audiophile 2496. Der Frequenzgang und Rauschabstand ist super zum Aufnehmen und die Treiber sind stabil. Ich habe die selber und bin restlos zufrieden. Für einfaches Homerecording und um Mikrofone Anzuschliessen kaufste Dir noch ein Soundcraft Compact 4. Damit biste für den Anfang sehr gut Bedient. Nebenbei kannste an dem Teil noch einen Plattenspieler direkt Anschliessen, sowie Tapedeck, Kopfhörer.
    Nur für die jetzt Meckern wollen: Ja ich weiss es gibt besseres, nur für mich reicht es für das was ich mache.
     
    synthtron, 20.07.12
    #14
  15. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    17.611
    17611
    um mehrere boxen parallel oder abwechselnd anzusteuern, verwendest du am besten einen monitor controller. da gehst du stereo von interface rein und dann kannst du da schalten und walten. bei 4 boxenpaaren wird's dann aber auch teuer. 3 paare ist kein problem, siehe z.B. hier
     
    SOS, 25.07.12
    #15
  16. Chinibin

    Chinibin Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    90
    90
    "Willst du in Surround abmischen?
    Willst du das Stereosignal auf 3 weiteren Boxenpaaren spiegeln? Falls ja, warum?"

    Nicht in Surround abmischen nein. Stereosignal spiegeln, richtig. Weil der Sound am ende besser klingt. Teue monitore will ich mir jetzt nicht leisten, zumal der Sound der Boxen so erstklassig und in der Qualität vergleichsweise sehr Kostengünstig war.

    Das kann aber auch in den Programmen selbst eingestellt werden, deswegen habe ich mich auch direkt an die FLer und Cubaser Menschen gerichtet da, das durchaus auch programmspezifische Probleme sind. Zumindest wenn man es nicht in der Soundkarte/Audiointerface selbst machen kann.

    @ SOS eine einfachere Lösung die auch alle Boxen anspricht wäre mir lieber. wenn es die gibt. für musikwiedergabe habe ich immerhin die möglichkeit gefunden das signal playerinter für alle boxen zu nutzen.

    Das Spiegeln hat selbst auf der Onboardkarte von meinem alten Mainboard funktioniert, wieso ist das nun so ein Act? :(
     
    Chinibin, 26.07.12
    #16
  17. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.919
    10919
    Wie hast Du denn die Boxen hieran angeschlossen?

    Sind die 4 Boxen-Paare aktive oder passive Boxen?
     
    Carcinome, 26.07.12
    #17
  18. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    DAS wage ich zu bezweifeln...
     
    stefangeidel, 26.07.12
    #18
  19. RiDeM

    RiDeM

    Registriert seit:
    24.07.12
    Punkte:
    878
    878
    Ich hab genau die gleiche Frage, hoffe ihr könnt mir helfen, danke Schon mal im Voraus.

    1. 1 Boxen Paar Aktiv
    2. 24bit!196kHz!
    3. 1 Habe ein Universal Audio solo - 610
    4. Mojave Fet - 201 Nein!
    5. Keins!
    6. Nein braucht kein MIDI!
    7. NEIN
    8. Am einfachste wäre USB, Aber ich kenne mich nicht aus und würde auch was anderes Nehmen.
    9. Muss nicht!
    9. Um die 500 € Höchstens 550 €
     
    RiDeM, 26.07.12
    #19
  20. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    @RiDeM: Ich bitte dich, in Zukunft einen eigenen Thread aufzumachen für eine persönliche Beratung... Nicht, dass der Ersteller dieses Threads noch verwirrt wird ;) Ich will aber mal nicht so sein und schreibe DIR jetzt eine Empfehlung: Für den Fall, dass du einen Mac hast, würde ich das Apogee Duet 2 nehmen... Ansonsten das RME Babyface.
     
    stefangeidel, 26.07.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.