Information ausblenden

Soulseeker (Melodic House/Electronic, 118 bpm)

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von mfx, 15.08.20.

  1. mfx

    mfx Themenersteller Groupie

    Registriert seit:
    23.06.16
    Punkte:
    6.571
    6571
    Hi,
    ich wollte mal wieder einen Track fertig machen.
    Und das hier isser, schätze ich..



    Vielleicht mag ja mal jemand reinhören und ein Feedback hinterlassen. Besten Dank!
     
    mfx, 15.08.20
    #1
    rkdk, lebasti, PastorZaster und 3 andere bedanken sich.
  2. DancingOnHalos

    DancingOnHalos Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    03.03.16
    Punkte:
    2.621
    2621
    Sehr schöner abwechslungsreicher Track. Die Bassline und die kleinen Breaks gefallen mir sehr gut. Feine Sache. :respekt:
     
    DancingOnHalos, 15.08.20
    #2
    PastorZaster und mfx bedanken sich.
  3. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.574
    5574
    sehr energetisch... und laut (oder kommt mir das grad nur so vor weil ich grade spotify gehört hb?)

    druck ist auch da und jede menge reverb :D
     
    CharlyBeck, 15.08.20
    #3
    mfx bedankt sich.
  4. mfx

    mfx Themenersteller Groupie

    Registriert seit:
    23.06.16
    Punkte:
    6.571
    6571
    Danke für euer Feedback!

    @CharlyBeck
    Mit dem laut und dem Reverb hast du vermutlich recht, und vermutlich bedingt das eine auch das andere. Ich schätze, ich mag beides insgeheim. :)
    So Dinge wie Spotify und Loudness-Grenzen schiebe ich immer vehement vor mir. Möglicherweise muss ich mich mit diesen Thematiken mal etwas näher auseinandersetzen..
     
    mfx, 18.08.20
    #4
  5. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.574
    5574
    Ich schätze mal Techno wird nach wie vor gleich gemischt/gemastert , da achtet keiner auf Spotify. Die DJs würden dich auslachen ;-)
     
    CharlyBeck, 19.08.20
    #5
    mfx und digi bedanken sich.
  6. lebasti

    lebasti Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    3.513
    3513
    Yeah. Schöner groovy Beat und Bass gleich am Anfang. Feine Details.
    Im Intro kam es mir sehr dumpf vor, aber das löst sich schnell.
    Arrangement funktioniert für mich - die kleinen Breaks sind auch echt Zucker :).
    Gefühlt würde ich das Ding noch auf ne Minute strecken - so hat man beim Auflegen zu schnell nen Break wo man evtl. garkeinen will ^^.
    Zum Mix kann ich jetzt grad nix negatives sagen - gaaaanz evtl. würde ich ein paar Elemente weiter im Stereo-Raum positionieren oder bisschen ausdünnen (das Pad?). Aber ist grad nur meinen Früh-Morgens-Kopfhörer-Gefühlslage ^^
     
    lebasti, 19.08.20
    #6
    mfx bedankt sich.
  7. digi

    digi DJ

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    5.493
    5493
    Mir gefällt es sehr gut. Mehr kann ich nicht sagen, da haben wir bessere Spezialisten hier. :) Ach doch, etwas meckern muss sein. Sei nicht so bescheiden. ;-)
     
    digi, 19.08.20
    #7
    mfx bedankt sich.
  8. digi

    digi DJ

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    5.493
    5493
    Bei meinen Track ist es mir schon aufgefallen und jetzt auch hier. Der Track ist vermutlich mit 320 Kbits auf Soundcloud hochgeladen? Also hier ist er wirklich schön laut, aber wenn man ihn auf Soundcloud hört, ist er wieder ziemlich leise. Von daher macht es schon Sinn, sich damit näher zu beschäftigen, besonders wenn man SoundCloud für PR nutzen möchte.
     
    digi, 19.08.20
    #8
    mfx bedankt sich.
  9. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.574
    5574
    Hm, fummelt soundcloud jetzt auch schon an der lautstärke rum ?! :eek:
     
    CharlyBeck, 19.08.20
    #9
  10. digi

    digi DJ

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    5.493
    5493
    Bildschirmfoto 2020-08-20 um 07.00.04.png

    https://www.masteringthemix.com/blo...dio-for-soundcloud-itunes-spotify-and-youtube
     
    digi, 20.08.20
    #10
    CharlyBeck und mfx bedanken sich.
  11. mfx

    mfx Themenersteller Groupie

    Registriert seit:
    23.06.16
    Punkte:
    6.571
    6571
    Ist mir ehrlich gesagt nicht aufgefallen.
    Meine Schlussfolgerung war eher immer so: Hier in der Playervariante spielt es in Vollaussteuerung ab. Und direkt auf Soundcloud war es auch bei mir leiser, weil der Volumenregler weiter unten war.

    Und ich habe es beim Upload direkt von WAV konvertieren lassen. @digi

    Und allgemein nochmal vielen Dank für eure positiven Feedbacks! :)

    @lebasti: An den Pads hab ich ständig hin und her gedreht. Irgendwie wollte ich schlussendlich doch, dass von diesem Mellotron-Sound genug gehört wird. Hatte irgendwie voll Bock auf sowas.. :)
     
    mfx, 20.08.20
    #11
  12. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.574
    5574
    Ja aber was heisst das nun konkret im Endeffekt? Soll man für einen Track 10 Master machen?
    Oder sollte man nicht besser den Track nehmen so wie er ist und sich überlegen,ob man ihn, exemplarisch für den Club macht (=>CD) oder für streaming (=>spotify)

    Blöd wars auf meinem letzten Album weil da Tracks verschiedenster Stilrichtungen drauf sind. Zusammen mit dem Label und dem MixIngeneur sind wir dann den Weg gegangen, 2 Master zu machen, einen für Streaming und einen für CD aber das ist schon relativ selten glaube ich und der Vertrieb hatte auch davon abgeraten, weil es bisher keine Infrastruktur gibt, um Tracks mit unterschiedlichen Mastern auf unterschiedlichen Zielplatformen zu vertreiben.

    End of LoudnesWar schön und gut, aber es ist ja schon irgendwie in der praxis ein gefummel. Oder hat da irgendjemand die ultimative Idee, wie man das in der Praxis handhaben soll?

    Bisher scheint die Problematik die zu sein, ob man sich auf Streaming oder mp3s für Djs konzentriert...

    Was ist eigentlich aus dem 4-Stem Format von NI geworden, das scheint ja irgendwie gefloppt zu sein?
     
    CharlyBeck, 20.08.20
    #12
  13. digi

    digi DJ

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    5.493
    5493
    @CharlyBeck weiß ich auch nicht so genau. Ich fang ja schon seit 6 Wochen mit dem ersten Tack meiner ersten EP an und bin noch nicht bei der PR. Ich würde mal sagen, man muß ja nicht auf jeder Hochzeit feiern und wenn online, dann halt nach dem leisesten richten, den man nutzen möchte oder doch mal etwas mehr Zeit ins Mastering stecken. Im Link ist ja ein Tool, da bekommt man das in 2 Minuten hin.
     
    digi, 20.08.20
    #13
  14. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    21.724
    21724
    Na ja, wenn am DJ Pult die Input Gainregler schon auf Anschlag stehen und alle Tracks bei -6LUFS liefen, dann kann so eine Spotify Lautheit Probleme machen.
    Es ist ja kein Geheimnis das es gegen Ende immer lauter wird im Club.
    Also Techno etc. würde ich immer mindestens -8LUFS mischen.
     
    SilentWarrior, 20.08.20
    #14
  15. PastorZaster

    PastorZaster

    Registriert seit:
    30.10.15
    Punkte:
    1.169
    1169
    Starkes Stück! Der Sound ist gut und weit für mein Empfinden. Am Ende fasst ein wenig überladen, aber das passt wegen der Spannung. Die Breaks gefallen mir auch sehr.
     
    PastorZaster, 20.08.20
    #15
    mfx bedankt sich.
  16. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.574
    5574
    Das ist auch mein zielwert. aber von spotify ist das halt recht weit weg... Ich kanns nicht beschwören aber ich habe den eindruck dass sich im techno/club mucke bereich kaum einer um spotify vorgaben schert... aus gutem grund..
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.08.20
    CharlyBeck, 20.08.20
    #16