Information ausblenden

Songauswahl

Dieses Thema im Forum "Live- & Bühnentechnik" wurde erstellt von Big_Ben84, 05.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Big_Ben84

    Big_Ben84 Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    425
    425
    Hy
    Kann mir vielleicht jemand sagen worauf ich achten muss bei der Auswahl meiner Songs bei einem Liveauftritt???
    Ich meine es geht doch darum, die Zuschauer emotionell zu beeindrucken. Aber wie gehe ich da genau vor????:|
    Sollte man immer mit ruhige Songs anfangen, oder gleich richtig zur sache gehen???
    Für Antworten wäre ich sehr dankbar. :)
     
  2. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    die ersten beiden songs sollten das publikum fesseln (egal jetzt ob ruhig oder schnell), was dann passiert sei dir überlassen, die letzten 3-4 stücke sollten mitunter die stärksten sein, denn die sind maßgeblich daran beteiligt, wie die besucher das konzert in erinnerung behalten bzw. mit welchem gefühl sie rausgehn.

    (ausser natürlich die songs zwischen anfang und schluss waren so schwach, dass sie vorher schon gegangen sind :D)

    lg
    flox
     
  3. thx

    thx

    Registriert seit:
    24.01.05
    Punkte:
    280
    280
    Ich hau in die Mitte(kommt drauf an wie lange gespielt wird)immer noch ein bis zwei gute Sachen rein das hält die Leute bei Laune und sie bleiben bis zum schluß.

    ansonsten genau wie Floxe es gesagt hat.
     
  4. Jafko

    Jafko

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    178
    178
    Hi,

    und noch was allgemeines.

    Auf der Bühne haben nur die Songs was verloren die ihr im Schlaf beherrscht.

    Stücke die noch nicht absolut sitzen gehören nur in den Proberaum!

    Und falls ihr nicht völlig abgebrüht seid,
    spielt zuerst das, was ihr am besten könnt. Ihr überzeugt eher durch einfache Souveränität, als durch ein "Zitterstück" auf hohem Niveau.

    Das Durchschnittspublikum weiß nicht ob das jetzt besonderes schwer oder leicht war.

    Gruß

    Wolfgang
     
  5. Big_Ben84

    Big_Ben84 Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    425
    425
    Jo danke erstmal.
    Auf weitere Beiträge würde ich mich trotzdem freuen.
    ;)
     
  6. Sennheiser

    Sennheiser

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    1.534
    1534
    also wir machen immer so am anfang immer 2-3 absolut gute songs, das schonmal eine gute stimmung erreicht ist.
    dann kommt eine drummsolo, welches die stimmung immer total brutal aufpusht.

    so, dann werden wir oft leiser, paar gute baladen und am ende nochmal richtig reinhaun, da es wie schon vorher gesagt wurde wirklich so is das die letzten tracks am besten in erinnerung bleiben.

    jo..wie man sieht is es so immer des gleiche bei meiner band.


    jo und danach kippt der drummer (= ich) halbtot um und der rest der band besauft sich...:D :D :D :D

    gruß
    martin
     
  7. Big_Ben84

    Big_Ben84 Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    425
    425
    Leider ist bei uns noch kein Drumer vorhanden der "halbtot" umfällt. :D
    Sind aber bemüht hinsichtlich dessen etwas zu organisieren.
    Aber trotzdem will ich noch was hinzufügen.
    Wir machen persische neuzeit-Musik. Hier gehen die Zuschauer mit 6/8 Beats voll ab.Also denke ich das wir den Drum-Solo-Teil mit parr 6/8-Songs ersetzten könnten. :eek:
    Was denkt ihr??? :|
     
  8. RayRay

    RayRay

    Registriert seit:
    02.09.04
    Punkte:
    294
    294
    Wenn das ernst gemeint ist würde ich gern mal so ein Beispiel hören für persische Neuzeit Musik...hört sich mal total abgefahrn an.. :)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.