Information ausblenden

Song "Schon ok.."

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von basedrumfan, 21.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. basedrumfan

    basedrumfan Themenersteller

    Registriert seit:
    24.08.03
    Punkte:
    65
    65
    Hallo Freunde!

    Ich hab vor 3 Jahren schon einige Songs hier reingestellt, um von euch Feedback zu bekommen, was mir immer sehr hilfreich war. Damals hab ich mit meiner Band ein Album namens "Chlorophyll" aufgenommen.

    Nun hat sich mal wieder ein bisschen was getan und ich hab ein neues Lied geschrieben und aufgenommen.

    Natürlich brauch ich wieder eure Hilfe! Die beiden wichtigesten Fragen sind für mich

    1. Passt der Mix und wie krieg ich die Gitarren noch breiter? Ich mag Stereoexpander nicht, habs mit leichten EQ u. Raumhallunterschieden probiert, hat auch geholfen, aber ich wills noch breiter :)

    2. Findet ihr das Lied überladen? Ich kann es nicht einschätzen, ob ich vielleicht zuviel an Musik reingepackt habe.

    Würde mich freuen, wenn der eine oder andere was dazu sagt. Ich bin für jede Kritik sehr sehr dankbar!

    Bis bald,

    Robert
    - Basedrumfan -



    ** Hier der Link: http://www.yourfilelink.com/get.php?fid=467774
     
    basedrumfan, 21.07.08
    #1
  2. MasterMick

    MasterMick

    Registriert seit:
    02.11.05
    Punkte:
    144
    144
    Hi Robert,

    ich finde den Song recht gelungen. Man könnte ihn nun noch etwas klanglich aufbereiten, dass er gefälliger klingt: Die etwas gewöhnungsbedürftige Stimme anders (Besser?) abmischen, die einsetzende Sologitarre nicht so unvermittelt einsetzen lassen.

    Aber eigentlich finde ich den Song so - etwas roh und ungeschliffen - wirklich gut so. Überladen wirkt er auf mich nicht.

    Nur eine kleine Anmerkung: Bei 0:51 setzt eine "nachgemachte Geige" (?) ein, die schlecht klingt. Ich denke, das kann ganz raus.

    LG
    MasterMick
     
    MasterMick, 21.07.08
    #2
  3. gecko63

    gecko63

    Registriert seit:
    27.11.02
    Punkte:
    3.914
    3914
    Sehr schön! :)
    Deine Stimme gefällt mir ausnehmend gut. Schön klar und schnörkellos.
    Der Song hat wirklich Potential, da ich ihn im Moment nur auf dem Notebook hören kann, wage ich kein Urteil über den Sound. Aber das Arangement gefällt mir auf jeden Fall. Die komischen Geigen machen aber wirklich keinen Sinn. Ich weiß, was Du dir dabei gedacht hast, aber die klingen nach dem was sie sind: Platzhalter für echte Streicher. Wenn das nicht besser geht, würde ich sie auch weglassen.
     
    gecko63, 21.07.08
    #3
  4. Densun

    Densun

    Registriert seit:
    31.03.08
    Punkte:
    2
    heya...

    also erstens: ich bin zwar öfters hier aber hab einfach oft keine böcke zu antworten, weil es sich nicht lohnen würde...

    ABER. euer song gefällt mir...schönes dingen!

    und jetzt der reihe nach ;-)

    erstens: gitarren stimmen (falls es mit der gitarre nicht besser geht den part der unstimmig ist einfach als overdub spielen in dem eben DIE eine stimmung klappt und das dann einstarten)

    zweitens: ich weiß sehr was du mit dem fetter meinst bei den gitarren... entweder eine dumpfe gitte im hintergrund doppeln und einfach drücken lassen... oder eine klar und deutlich auf eine seite des mixes und auf die andere eine bratgitarre... könnte auch klappen...

    drittens: raum der snare gefällt mir....

    viertens: den drummer bitte bei den parts die drücken sollen das ride offen wie ein crash spielen lassen...da kommt dann noch einiges mehr an fülle

    fünftens: weg mit dem geigenteil und dem synthizeug da... braucht ihr garnicht... lasst euch einfach mehr dymnaik für euch und überbrückt das da so


    sechstens: nette stimme und schön eigene art...

    siebstens: hinten hats was aus den guten U2 zeiten... nicht nur wegen dem delay...

    achtens: wenn das schon "gemastert" ist: schade... sonst könnte man euch da noch luft lassen... dynamisch... son song braucht interaktion und livegefühl auf platte...finde ich...


    aber ansich: bitte weiter so.. macht spaß zu hören... habt ihr ne page?

    meins findeste unter www.myspace.com/densunrockt ... ist auch alles nur proberaumzeugs... und alles alleine gespielt, gemacht, geschrieben und so...
    aber da sind wir ja dann einer meinung...hehe


    lieben gruß ....

    der dennis
     
    Densun, 22.07.08
    #4
  5. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Geiler Song. Finde ich auch toll gesungen und arrangiert. Aber die künstlichen Streicher würde ich dann doch auch eher gegen einen Synth- Sound oder gegen gar nichts ersetzen, ist aber nur eine Kleinigkeit. Aber Mixtechnisch geht da noch was. Die Gitarren kriegst Du noch breiter, indem Du sie doppelst und im Panorama verteilst und geschickt mit einem Multitap Delay unterlegst, immer in gewissen Verhältnissen zu der bpm- Zahl des Songs (viertel, halbe, Triolen davon u.s.w.). Oft kommt das erst richtig, wenn der Gitarrist den Effekt schon beim Einspielen so hat, er passt dann seine Spielweise i.d.R. schon gleich an, dann ist es natürlich einfacher.

    Ich kann Dir dazu die Arbeiten der Gruppe "Rush" vor allem aus den 90er und 2000er Jahren als Referenz empfehlen, z.B. der Song "Bravado" oder "The Pass", "Animate" und viele andere. Das ist schon unglaublich, was man alleine mit einer Gitarre da schon bewegen kann und welche Breitenwirkung das haben kann. Bei ca. 3:50 und anderen Stellen hört man ja sowas schon ganz gut, das kannst Du aber evtl. noch verfeinern. Nur ganz wenige hörbare Wiederholungen/ wenig Feedback im Delay verwenden. Die erste Wiederholung kann deutlich kommen, die 2. sollte schon deutlich leiser sein, die 3. nur noch ganz leise wahrnehmbar sein. Dann lieber mit den Taps das rhythmisch passend zum Song gestalten, so dass alles irgendwie in die Breite geht und in irgend eine Richtung wegfliegt und immer undeutlicher wird.

    Was mir noch auffällt, ist dass der Bass, die Bassdrum, Snare und auch HiHats ganz schön durch einen pumpenden Kompressor niedergedrückt werden und sich nicht richtig ausbreiten können, allein deshalb in der Klangqualität beeinträchtigt werden. Die Lautstärke- Gewichtungen sind auch noch nicht so 100%, der Bass und die Bassdrum könnten doch schon mehr Klarheit und Lautstärke vertragen. Des weiteren hört man schon im Intro bei den Gitarren und bei den ersten Gesangstönen noch ordentlich rumpelnden Trittschall und Ploppen. Manchmal auch mitten im Song. Da kannst Du noch ordentlich mit einem Low- Cut/ High Pass EQ- Filterband rangehen.

    PS : Das heißt Bassdrum nicht Basedrum !!!!
     
    zehnvorsechs, 22.07.08
    #5
  6. alpenjodel

    alpenjodel

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.561
    6561
    Der Song ist nicht schlecht.

    Experimentier etwas mehr mit Delay,das macht auch breiter,kann aber auch alles zumatschen.

    Diese Streichereinlage,finde ich garnicht schlecht,könntest ja die Sologitarre an der Stelle benutzen,ganz fein,oder Du machst es so leise das man es gerade warnimmt.
    Danach kann man sie ja immer noch raus schmeissen wenn es nicht passt.

    Der Gesang schwangt tonal etwas,das zieht sich so seltsam,hast Du den bearbeitet?
    Auch könnte der Gesang etwas mehr kraft gebrauchen,da fehlt mir zb,etwas an Dynamik.

    Der Song ist mir zu schnell,etwas langsamer fände ich besser denke ich.

    Der schluss ist zu plötzlich und kacke,das geht so nicht.

    Gruß,Alpi
     
    alpenjodel, 22.07.08
    #6
  7. basedrumfan

    basedrumfan Themenersteller

    Registriert seit:
    24.08.03
    Punkte:
    65
    65
    Hallo Freunde!

    Also vielen Dank erstmal für das Feedback. Einige der Antworten hab ich ehrlich gesagt so erwartet, einige aber auch nicht. Gerade der plötzlichen Schluss finde ich hat was ;)

    Also meine Hauptsorge ist wirklich, dass der Song Luft braucht. Ich hab aber keinen blassen Schimmer, wie.. Klingt vom Sound her immer so zusammengepresst. Ich weiß, der Sänger sollte zwischen den Gitarren Luft haben, die Bassdrum neben der Bassgitarre usw... Aber wir krieg ich das gescheit auf die Reihe?

    U2 am Ende zu erkennen war schon mal gut.. Vom Stil her absolut richtig erkannt! ;) In dem Song versteckt sich allerdings noch ein Part im Stil einer anderen, uralten und weltweit bekannten Band. Aber welche verrat ich natürlich nicht 8)

    Densun hab bei dir auf MySpace mal reingehört, gefällt mir sehr gut. Tolle Stimme. Der Song den ich hier habe ist gar nicht von mir gesungen, hab mich mal gekümmert und einen rangeholt, der Singen gelernt hat..

    Ansonsten bin ich jetzt schon dabei zu korrigieren, was ich ohne Hilfe auf die Reihe bekomm (pumpende Tiefen z.B.) nur halt den Song luftiger machen, da weiß ich nicht so recht wie...
     
    basedrumfan, 23.07.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.