Information ausblenden

Sonalksis - 60% auf alles - Alternativen?

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von Jeff, 19.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Jeff

    Jeff Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    8.241
    8241
    Hi,

    nach mehrjähriger Abstinenz habe ich langsam wieder angefangen, Musik zu machen. Leider habe ich vor meinem "Dornröschenschlaf" so gut wie alle PlugIns verkauft (nur Cubase, NI und BFD haben überlebt). Vor 5 Jahren hätte ich bei dem Deal nicht lange gefackelt, da gerade der SV-315 und der SV-517 zu meinen absoluten Lieblingen gehörten. Das ist natürlich immer noch so - aber da sich auf diesem Markt ja sehr viel tut, wollte ich einfach mal hören, ob es mittlerweile evtl. auch schon Alternativen gibt (wird bei dem momentanen Kampfpreis sicher schwer).
    Schließlich sind die MKII-PlugIns ja auch schon sicher 8 Jahre alt. Nicht, dass die Entwicklung bei Sonalksis stagniert. So etwas hatte ich bei NI B4II und Akoustik Piano. Beide habe ich nur mit Mühe unter OS X 10.8 zum Laufen bekommen.

    Nutzen möchte ich den Kompresser und den EQ als Allzweckwaffe. Mir geht es nicht um einen bestimmten Sound. Die Musik wird ruhig, jazzig angehaucht, überwiegend instrumental werden.
    Plattform ist wie angedeutet Mac mit OS X und Cubase 5.5.

    Bin für jeden Tipp dankbar.
     
    Jeff, 19.10.12
    #1
  2. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Schau dir mal den H-EQ von Waves an - ein gutes Konzept und super Sound.
     
    human_ray, 19.10.12
    #2
  3. Jeff

    Jeff Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    8.241
    8241
    Cool, die kannte ich noch nicht. Werd ich mir mal genauer anschauen.
    Dabei hab ich gesehen, dass es im Moment zum C4 das komplette R-Bundle gibt. Auch schon älter, aber immer ein Traum. Und jetzt für 250$? Das sind zufällig auch 192 Euro, wie bei Sonalksis das Essential-Bundle!

    Es hat sich also nicht viel geändert - immer noch die Qual der Wahl ...
     
    Jeff, 19.10.12
    #3
  4. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Ich fürchte das alte Waves Zeug und Sonalksis sind klanglich nicht mehr am Puls der Zeit. Die neueren Waves Entwicklungen sind sehr interessant. Auch das Softube Zeug.
     
    human_ray, 19.10.12
    #4
  5. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Also die Waves Renaissance Sachen sind wirklich TOP! Auch der C4 ist TOP! Ich würde eher sagen Sonalksis ist etwas angestaubt.

    Waves hat zwischendurch immer wieder gute Angebote - und ich habe den akustisch bewanderten Israelis schon den ein oder anderen Euro überwiesen über die Jahre :D

    Als Alzweckwaffe verwende ich immer noch gern den R-Comp und auch gern den R-Vox zum leichten pegeln bei Vocals.

    Aber.... ganz ehrlich. Das wäre sicher nicht das erste was ich mir kaufen würde wenn ich wieder loslege. Ich würde so weitermachen wie gehabt und rausfinden wo mein Bedarf liegt.

    Viele Plugins habe ich direkt nach einem Job gekauft, aus einer Euphorie heraus und dann doch seltener benutzt als gedacht.

    mfg
    -Emre-
     
    the_Emre, 19.10.12
    #5
  6. Jeff

    Jeff Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    8.241
    8241
    Das mit dem Puls der Zeit sind genau meine Bedenken.
    Einerseits kenne ich die Sonalksis und das R-Bundle blind und habe "damals" fast ausschließlich damit gearbeitet.
    Softube spielt leider etwas außerhalb der Liga - dachte an 200-300 Euro für EQ, Komp. und evtl. Hall. Da wäre das R-Bundle eben genau das Richtige.
    Die H-Serie klingt auch interessant (den EQ konnte ich auch als Demo installieren). Den finde ich etwas angenehmer in der Bedienung (Sonalksis ist schon arg fummelig). Den Sound finde ich auf Anhieb auch super. Leider habe ich keine Demo vom H-Comp gefunden. Da suche ich noch mal nach Hörbeispielen.

    @Emre: Wie sind denn Deine Erfahrungen mit den Updates bei Waves? Früher war das ja immer so eine Sache. Und was sagt Dein Gefühl zur R-Reihe? Wird es die wohl noch länger geben bzw. weitere Unterstützung? Weißt Du zufällig, ob der R-Comp Sidechain in Cubase 5 unterstützt?

    VST3 ist ja bei Waves anscheinend Standard (im Gegensatz zu Sonalksis).
    Ich merke schon - kann allein der schönen Erinnerungen wegen kaum vom R-Bundle lassen - zumal bei dem aktuellen Preis.
     
    Jeff, 19.10.12
    #6
  7. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Der ist auschließlich als DEMO bei einem der Bundles dabei (z.B. Gold)

    Cool ist übrigens der MS-Modus beim H-EQ. Das können so nur ganz wenige Plugins.
    Kann man z.B. die Bässe im S-Anteil Cutten/Absenken und man hat einen sauberen Mono Bassbereich. Kurz: der H-EQ ist eine Allzweckwaffe.

    Der Punch-Modus im H-Comp ist ein interessantes Feature damit kann man noch einbisschen mehr Rums hinzufügen. Für ruhige Musik spielt das wohl keine Rolle.

    Super Flexibel und vielseitig ist der McDSP 6030 Ultimate Compressor - leider nur AU. Somit für dich als Cubesianer nicht geeignet.
     
    human_ray, 19.10.12
    #7
  8. chokehold

    chokehold

    Registriert seit:
    15.04.11
    Punkte:
    2.485
    2485
    Würd ich auch so sagen.
    Über die Jahre hab ich mir in kleinen Special Deals für ein paar $ immer mal wieder das eine oder andere Waves Plugin zugelegt, und nahezu alle waren aus der Renaissance-Serie. Der Ren Channel z.B. sieht ja mal sowas von abstoßend aus, aber er ist genau was ich brauche wenn mir der SSL Duende Channel mal nicht reicht.
    Der Ren EQ gefällt mir super, wenn man die Frequenzeinteilung des Displays betrachtet sieht man schnell, dass der Ren EQ unter 1kHz sehr "breit" ist, d.h. man kann da unten genau EQen. Früher war das noch was Besonderes, inzwischen haben es fast alle. Auch klingt er irgendwie "satt", v.a. wenn man kräftig zulangt, also keineswegs steril wie bspw. der Reaper-interne EQ.
    Das Renaissance Reverb hingegen mochte ich irgendwie nicht so.

    Der SSL Duende Channel ist zwar kostspielig, aber immer noch mein persönliches Lieblings-all-in-one-Werkzeug. Gefällt mir besser als die 3 großen Konkurrenten, also das Waves SSL Bundle, MixControl Pro und das WaveArts TrackPlug.
    Der SSL Duende Bus Compressor ist ne andere Geschichte, der ist irgendwie... speziell. Solange man das Release auf Auto lässt und nicht mehr als ein paar wenige dB Gain Reduction riskiert ist der wirklich toll, aber bei extremeren Settings ist er mir irgendwie zu unflexibel. Hätte ich den nicht "gebraucht" für einen sauguten Preis im Bundle mit dem Channel bekommen, dann hätte ich persönlich auch gut drauf verzichten können.
    Machen aber beide VST3 mit, was für dich als Cubasianer ja sicher interessant ist.

    Für $40 kannste dir aber Valhalla Room holen, davon schwärmen im KreisVerwaltungsReferat* alle. Ich hab mir das auch geleistet, und ich bin wirklich verzückt. Mir kann das schon fast zuviel, was Knöpfchen und Tweaken angeht, aber wenn ich mir ein paar Presets durchklicke wo die Namen passen, dann find' ich immer recht schnell eine brauchbare Basis wo ich nicht mehr viel rumschrauben muss.

    *) dummes Wortspiel mit KVR.

    Was nen Track-Compressor mit Charakter angeht, da schau auf jeden Fall mal bei IK Multimedia vorbei. Deren Black 76 (1176) und White 2A (LA2A) Comps sind wirklich unglaublich toll, echte Soundmacher, finde die spielen in einer anderen Liga als ihre anderen Comps. Aber sind eben nichts "Steriles" für chirurgische Eingriffe. Wenn man den Preis als Singles (also nicht im kompletten T-RackS-Paket) mit dem Preis für Waves' CLA Compressors (LA2A, LA3A, 1176) vergleicht - definitiv eine mehr als nur lohnende Alternative.

    Was einen färbenden, aber keineswegs chirurgischen EQ angeht, da macht der Pultec-Clone von IK ne sehr gute Figur. Und wenn's um dieses eine dB mehr geht, oder einfach ein paar Transienten zu schnell für die RMS-Schaltung eines Compressors sind, dann ist der Clipper von IK genau das richtige Tool.
    Sind also m.M.n. alle definitiv eine Demo wert!

    IK-Plugins können eigentlich alle M/S, sowohl die Comps als auch die EQs.

    Bis vor 'nem halben Jahr oder so war ich z.B. von IK's Brickwall Limiter total angetan, davor war's der Waves L1 oder L2, was auch immer davon im Native Power Pack steckte. Inzwischen gehört mein Herz aber vollends dem Barricade von ToneBoosters, früher noch als JB/Jeroen Breebart Plugins bekannt. Kann man sich leisten, bringt gute Features mit und macht so schön sauber so schön laut.
     
    chokehold, 19.10.12
    #8
  9. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Habe ich leider noch nicht getestet - aber könnte auch sehr interessant sein:
    http://www.softube.com/summit_grandchannel.php

    Ist sicher kein Chirurgischer EQ aber das Softube Zeug ist eine kleine Nasenlänge vor der Konkurenz wenn es um musikalischen Sound mit Hardware Flair geht.
     
    human_ray, 19.10.12
    #9
  10. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.261
    52261
    Schau dir den PSP Oldtimer an, den finde ich extrem musikalisch und einfach einzustellen. Als EQ reicht fast einer. Zum Beispiel Hofa EQ oder Voxengo Gliss EQ, da die noch eine Dynamikfunktion haben (die bei HOFA etwas universeller ist). Wenn man snappigen Sound haben will, ist The Glue immer noch fuer mich ne gute Wahl.

    http://www.pspaudioware.com/plugins/dynamic_processors/psp_oldtimerme/
     
    synthpark, 19.10.12
    #10
  11. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.216
    105216
    jep gerade Version 3 kommt wohl in Kürze Nicht sonderlich hübsch, aber gut zu handeln, dynamisch und das einzige Plugin, welches ich kenne, bei dem man stufenlos die Größe anpassen kann. Zu handhaben wie ein nomales Windows-Fenster.

    und das Fabfilter-Zeugs für den, der es gut klingend, vielseitig und äußerst hübsch mit schönem Analyser ,haben will. Der Pro-Q ist mein Lieblings-EQ-PlugIn.
     
    Wennto, 19.10.12
    #11
  12. Jeff

    Jeff Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    8.241
    8241
    Puh, viel Input - danke :D
    Hab gerade mal die Waves-Demos (H-Bundle und R-Reihe) als Demo installiert.
    Finde die R-Reiher immer wieder toll - zumal auch in VST3 mit Sidechain!
    Sonalksis ist somit aus dem Rennen.

    Softube auch - erstens zu teuer, zweitens iLok. Mit nur 2 USB-Anschlüssen und schon dem Cubase-Dongle, ne danke. Ich möchte auch mobil sein.

    IK Multimedia klingt auch spannend. Mal sehen, wie der Sound so ist.

    Meine Tendenz geht momentan aber zum R-Bundle von Waves.
    + momentan sehr guter Preis (liegt genau im Budget)
    + kenne ich von früher (keine Einarbeitung)
    + auf dem neuesten Stand (VST3)
    + einmal alles (EQ, Comp, Reverb)
    + kein Dongle (mehr)
    - recht alte Basis
    - angestaubtes Interface
    -/+ Zukunft?

    Hab ja 7 Tage Zeit sie gegen neuere Kontrahenten antreten zu lassen.
     
    Jeff, 19.10.12
    #12
  13. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    23.190
    23190
    Bei Waves ist sicherlich auch der altbekannte WUP-Sachverhalt zu beachten. Nur mal als Gedanke.
     
    MountainKing, 19.10.12
    #13
  14. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Wobei jetzt ein guter Zeitpunkt ist, da bei v9 alles schon 64 Bit und VST3 ist und ohne iLok. D.h. das nächste WUP braucht man erst in 2-3 Jahren.
     
    human_ray, 19.10.12
    #14
  15. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.390
    29390
    Was bedeutet dieser Sachverhalt konkret?
     
    whitealbum, 19.10.12
    #15
  16. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    23.190
    23190
    OK, das ist ein Argument.

    edit:
    Oh, Waves ist jetzt ohne iLok? Wei erfolgt denn die Autorisierung? C/R?



    Man zahlt bei WAVES für Updates der Plugins in (un?))regelmäßigen Abständen eine Art Update-Gebühr. Wenn nicht kommt man nicht in den Genuss, der aktuellsten Plugin-Versionen. Manch einer kann aber auch damit ganz gut leben. Deswegen meinte ich ja auch nur, dass das unter Umständen zu bedenken ist. Manche stört es nicht und im Moment ist ja offenbar ein ganz guter Zeitpunkt.

    Es gibt aber auch Nutzer, die genau aus diesem Grund WAVES meiden wieder Teufel das Weihwasser.
     
    MountainKing, 19.10.12
    #16
  17. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.390
    29390
    Hi Jeff,
    der H-EQ von Waves ist wirklich einer feiner EQ, Waves hat auch tolle Kompressoren im Programm (670, 1176, LA-2a Emus etc.).
    Alternative, günstig und keine Zusatzkosten alà Waves Update Plan, Fabfilter:
    Alle deren Plugins sind in 32 wie 64 Bit verfügbar, auch als VST3Plugin, werden gut gewartet
    Hervorragend zu bedienen, klanglich neutral, aber zupackend, und keine Dongles oder Update Pläne etc.
    Sehr gute Tutorials sind hier ->

    oder

    weitere in Youtube auffindbar
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    whitealbum, 19.10.12
    #17
  18. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.390
    29390
    Ja, als ich einige gute Waves Produkte zu guten Preisen in diesem Jahr gekauft habe, habe ich diesem Aspekt wenig Aufmerksamkeit gewidmet (ggf. leider...).

    human_raj's Aussage beruhigt michdahingehend, da ich in den genuss von 64 Bit, VST3 und kein iLok gekommen bin.

    Angestichelt dadurch, habe ich mal deren WUP versucht zu verstehen.

    Das einzigste was mich jetzt stört (man braucht ja nicht jedes Jahr ein Update, wenn alles fkt.) ist der Umstand, dass bei einem Rechnerwechsel das Benutzen der Plugins ohne WUP nicht mehr gewährleistet ist, sofern ich den Punkt in der WUP answer base richtig verstanden habe.

    Oder gibt es jemanden, der da ganz durchgestiegen ist?

    Naja, schon grenzwertig das.
     
    whitealbum, 19.10.12
    #18
  19. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.390
    29390
    Habe meine Frage bzgl. des rechnerwechsels und des WUP's mal direkt an Waves gestellt, bin gespannt...
     
    whitealbum, 19.10.12
    #19
  20. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Bisher war es so, dass man ältere Versionen problemlos nutzen konnte. Ich hab z.B. ein v7 Plugin und jetzt drei der neuen v9 Sachen. Noch nie WUP gezahlt.

    Würde ich das alte Plugin auf v9 Upgraden wollen müßte ich WUP bezahlen. Allerdings bekommt man durch WUP auch noch kleine Goodies/Plugins geschenkt. WIe das im Detail funktioniert kann ich aber noch nicht sagen.

    Das mit dem Rechenrwechsel wäre interessant - da WUP ja eigentlich nichts mit der Lizenzierungs-Methode zu tun hat. Ich muß mir ja auch keinen neuen iLok kaufen nur weil die einen neuen Treiber rausgebracht haben.
     
    human_ray, 19.10.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.