Softube VCA Compressor FREE

  • Ersteller Recaper
  • Erstellt am
Recaper

Recaper

Registriert
03.01.10
Beiträge
669
Reaktionen
276
Punkte
1.518
Lange darauf gewartet das er im Preis gesenkt wird, jetzt umsonst.

Sehr guter VCA Compressor!

 
Hatten wir heute schon im "Softube Deals, deals, deals!" Thread:

Der VCA is now for FREE!

 
A meticulous model of an iconic 1970s-era compressor

Nach welchem Gerät wurde das Ding denn gemodelt?
 
Stimmt, aber ich muss echt sagen, dass das Teil echt gelungen ist. Es ist schon echt nah am Verhalten eines dbx 160 nur eben etwas sauberer.
 
Was unterscheidet diesen Kompressor vom LA-2A Tube Compressor von UAD? Gibt es hörbare Unterschiede?
 
Ist doch egal hol ihn dir und probier aus. wunderbar zusammen mit dem h comp den es grade auch geschenkt gibt
 
Sehr...
LA-2 ist/war ein optischer Kompressor. der hat ein komplett anderes Regelverhalten. Ein Optokompressor ist ein sehr guter Program Kompressor. Heisst er reagiert auf Transienten sehr anders als auf höhere Pegel. Auf kurze Transienten reagiert ein Opto wenig bis kaum, liegt das Eingangssignal aber auch länger über dem Threshold, benötigt es auch deutlich länger (bis zu 6 Sekunden) bis die Kompression weg ist. Ein DBX VCA ist ein völlig anderes Biest. Er kann sehr schnell sein, ist gut regelbar, aber gerne auch hörbar packend. Der Klassiker 160 war durchaus ein rauher Geselle, der aber gerade bei Drums sehr gut funktioniert.
Dazu kommt, dass der LA 2a, wie viele Optos mit Röhrenaufholverstärker versehen ist. Das macht den Sound noch etwas fülliger und weicher.
Wir haben hier einen der wenigen (ich meine es gibt nur noch eine Handvoll in Deutschland) 160 SL, der sowohl den 160-er Modus als auch den 165 Modus (mit overeasy Modus und Auto Modus) in Hifi pur und dreckig kann. Immer noch ein Hammergerät. Sehr vielseitig, aber etwas schwierig einzustellen und nur noch wenige sind "on spec". Das Kalibrieren kostet mittlerweile 4 stellig :-( Aber wenn man das Ding aufmacht, weiß man warum der so teuer ist... mehr geht irgendwie nicht :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Was unterscheidet diesen Kompressor vom LA-2A Tube Compressor von UAD? Gibt es hörbare Unterschiede?
Mache beide sehr schönen Sound, die analogen Vorbilder funktionieren aber nach grundlegend unterschiedlichen Prinzipien. Ist also ein Vergleich von Äpfeln und Birnen.

Bei Bonedo gibt es zu den unterschiedlichen Arten von Kompressoren einen schönen Artikel:

 
Mache beide sehr schönen Sound, die analogen Vorbilder funktionieren aber nach grundlegend unterschiedlichen Prinzipien. Ist also ein Vergleich von Äpfeln und Birnen.

Bei Bonedo gibt es zu den unterschiedlichen Arten von Kompressoren einen schönen Artikel:

Das gab es hier auch schon mal
 
Was unterscheidet diesen Kompressor vom LA-2A Tube Compressor von UAD? Gibt es hörbare Unterschiede?
@psinnovation hat es schon gut erklärt.

Anmerken möchte ich, dass der LA-2A super dabei ist, das Sigtnal mehr oder weniger so zu belassen, nur die Dynamik ist etwas eingeschränkt, die Binnendynamik bleibt aber, also ein musikalischer "Kompressor-Geselle"

Der VCA speziell der dbx-160 packt deutlich fester zu, das Ergebnis klingt punchier, kraftvoll, aber dennoch klingt das Signal bei hohen GRs nicht so schnell platt als beim 1176!
 
Der VCA speziell der dbx-160 packt deutlich fester zu, das Ergebnis klingt punchier, kraftvoll, aber dennoch klingt das Signal bei hohen GRs nicht so schnell platt als beim 1176!

Der dbx hat ein ganz anderes Attackverhalten/Kompressorkurve, lässt die Transienten irgendwie kurz stehen und regelt erst dann sehr schnell runter. Auf jeden Fall haben die ganzen dbx's einen ziemlich eigenen Charakter, ich mag auch die kleinen 500er Module 560a.
Ein 1176 ist im Attack so ultraschnell, da kannste wirklich alles wegbügeln.
Zusammen mit noch einem Opto ala LA2A hat man drei völlig unterschiedliche Kompressor-Typen, die je nach Gebiet besser oder schlechter geeignet sind.
Dann könnte man noch Varimu und Diodebridge anhängen und hätte quasi alles abgedeckt. Wobei Varimu und LA2A ähnlichkeiten haben und Diodebridge ein bisschen richtung VCA geht..zumindest die, die ich kenne.
 
Hmm einen Vari Mu will ich mir auch irgendwann mal anschaffen. Aktuell liebäugle ich mit dem RS 660. Total geiles Teil, das den RS 124 im Regen stehen lässt. Ich warte noch bis der Preis 50% fällt.
 
Kann den „neuen“ Manley Nu Mu empfehlen…
Als Plugin finde ich die beiden Death Eye immer noch richtig, richtig gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
We’re experiencing high volumes of traffic at the moment. Thanks for your patience.

Deren ernst?
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Zurück
Oben