Information ausblenden

snaredrum übersteuert

Dieses Thema im Forum "Drums & Percussion" wurde erstellt von Websmiler, 26.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Websmiler

    Websmiler Themenersteller

    Registriert seit:
    11.06.07
    Punkte:
    142
    142
    hallöle.

    beim mixing einer snare ist mir im zusammenspiel mit dem mix aufgefallen, dass die snare bis zu 6db übersteuert aber trotzdem recht passend in den mix passt.
    ich hab die snare erst mit einem VCA-Compressor komprimiert und dann mit einem EQ die resonanzen rausgeholt. halt recht normal.
    nun im mix eingesetzt und einfach nach gehör den pegel angepasst. als sich das ganze gut anhörte, also die snare neben BD und Toms und Becken gut transparent aber doch dezent im hintergrund war, hab ich mir dann mal den peak angeguckt. der rasselt echt bei jedem schlag in die rote 6 hinein.
    leiser will ichs aber nicht haben, da es sich genauso richtig geil anhört.
    ich könnte allerhöchstens alle anderen intrumente leiser machen, bis die snare genau bei 0db ist, aber dann muss ich meine Monitore schon sehr weit aufreissen, um etwas zu hören.

    vielleicht hat jemand nen kleines hausmittel parrat!?


    mit warmen grüßen.
    Websmiler



    edit: kurze frage noch dazu. Soll ich bei sowas lieber meinen ohren oder meinen augen trauen?
     
  2. DoktorD

    DoktorD

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    163
    163
    Peak-Limiter auf die Sn. Oder so lassen. Wenns klingt dann ist doch ok.

    Alles runterziehen ist die beste Lösung, was dir dann fehlt, ist ein Mastering.
    Dann wirds wieder lauter.
    Zu diesem Thema gibts hier 100000000 Threads.
     
  3. Sennheiser

    Sennheiser

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    1.534
    1534
    Grundsätzlich entscheiden IMMER die Ohren.
     
  4. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Ausser deine Boxen lassen dir die Verzerrungen nicht hoeren dann entscheiden die Augen.
     
  5. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    Wenn die Boxen aber keine unangenehmen Verzerrungen hören lassen, dann sind entweder keine da oder auf deinen Boxen sollte man nicht mischen oder mit deinem Gehör stimmt was nicht ^^

    korrigiert mich wenn ich falsch liege
     
  6. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Verzerrungen sind auf jeden Fall da.
    Deswegen, oder 1 oder, oder 2.

    Oder beides.
     
  7. Websmiler

    Websmiler Themenersteller

    Registriert seit:
    11.06.07
    Punkte:
    142
    142
    also meine vermutung ist, dass ich beim Compressor irgendwas falsch mache.
    ich nutze den EZDrummer mit drumkit from hell.
    wie sollte die attack zeit gewählt sein für ne snaredrum?
    ich bin so bei 6ms.

    ihr könnt mir ja mal bitte sagen, wie ihr ne snare komprimiert?
    Ratio, Attack, Threshold.
    wäre lieb.

    schönen abend noch
     
  8. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Warum soll ein Kompressor dafuer verantwortlich sein das der Pegel der Snare in´s Rote geht?
     
  9. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.165
    14165
    makeupgan zu hoch gedreht?
     
  10. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Das schafft man auch mit dem Fader.
    Dazu brauch ich keinen Kompressor.
     
  11. doppelkeks

    doppelkeks

    Registriert seit:
    01.10.05
    Punkte:
    80
    80
    Hi Websmiler!

    Erst EQ dann Comp benutzen.
    Beim "EZDrummer mit drumkit from hell" ist bei der 14" Pearl 2,1ms Attackzeit zu empfehlen. Ab Ratio 8 wird es knackig. Threshold und Realease sind auszuprobieren.

    Wenn du jetzt nicht zu viele obere Mitten und Höhen wegEQed hast, dann schepert die Snare schon recht ordentlich. Der Snareboden ist jetzt noch mit gleicher attackzeit dazu zugeben.

    Spätestens jetzt sollte die Snare schon viel zu laut sein.
    So das du den Pegel mit der BD abstimmen kannst.

    Bei einer Übersteuerung von bis zu 6db und keiner Wahrnehmung der Verzerrung, würde ich den anderen Content deines Mixes prüfen.

    Z.B. Gitarren mit 240 Hz und 2,9kHz Einstellung ohne starke Komprimierung töten deinen Snaresound.
     
  12. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Das sind so pauschale Tipps die ich einfach liebe.

    Die passen auf alles oder nichts!
     
  13. Websmiler

    Websmiler Themenersteller

    Registriert seit:
    11.06.07
    Punkte:
    142
    142
    lieber wolfgang.
    da doppelkeks ebenfalls EZDrummer mit Drumkit from hell benutzt und er auch die gleiche snare nimmt wie ich, kann ich seine tipps ruhig mal ausprobieren. ob es zu meinem mix passt weiß ich noch nicht, aber im grunde kann man zu solchen tipps nichts schlechtes sagen, solange man sich hinterher auf seine ohren verlässt und nicht auf die member hier im forum
     
  14. grim

    grim

    Registriert seit:
    09.01.06
    Punkte:
    760
    760
    es ging wohl eher um die khz Angaben der Gitarre.....:)

    gruß grim
     
  15. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Schon mal gefragt was er fuer einen Kompressor benutzt?
    Verschiedene Kompressoren mit gleicher Einstellung klingen nicht gleich!
    Kompressor und Einstellungen wie, Attack: 2ms und Ratio >8, sind extrem unueblich.

    Das du dich auf deine Ohren nicht unbedingt verlassen kannst weisst du ja inzwischen und das es keine Presets fuer Snarekompressoren gibt, vorallem muesste man ja auch noch spezifizieren fuer welchen Kompressor..., das ist dir anscheinend neu.

    Aber mach was du nicht lassen kannst.

    Kannst ja dann mal das Ergebnis posten.
     
  16. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Na da sag ich jetzt mal ueberhaupt nichts darueber weil, wer solche Zahlen loslaesst ohne ueberhaupt was gehoert zu haben, der betreibt eh Mischen nach Zahlen!
     
  17. HippieGriller

    HippieGriller

    Registriert seit:
    02.01.08
    Punkte:
    542
    542
    Ich würde - abgesehen vom Endmastering - den einzelnen Spuren des EZDrummers überhaupt nicht mit Kompressoren und Eqs auf den Leib rücken.

    Die Sounds sind so gut austariert - da kann man als Nichtprofi eigentlich nur etwas falsch machen...

    Ansonsten: Open Mixer und die Slider für die Snare einfach mal runterziehen.
     
  18. Grummelrocker

    Grummelrocker Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.788
    16788
    Ist das Dein Ernst? Die Bassdrums pappen komplett, die Snares haben fast alle keinen Bauch, die Toms dröhnen...

    Zumindest in meinen Ohren...
     
  19. guitaroldie

    guitaroldie

    Registriert seit:
    09.01.07
    Punkte:
    287
    287
    blöde Frage: eine Ratio 8:1 bei der Snare kommt mir persönlich relativ viel vor. Liegt die nicht so etwa bei durchschnittlich 4:1 , ich weiß hängt natürlich immer vom Comp und anderen Faktoren ab.
    Möchte kein Besserwisser sein,hätte mich nur so allgemein interessiert,da gerade das Threma angeschnitten wird und ich selber auch EZ verwende und bei mir die Ratio in der Regel maximal 4:1 beträgt,meistens sogar weniger!

    Gruß
    Oldie
     
  20. Daemion

    Daemion

    Registriert seit:
    20.12.05
    Punkte:
    1.669
    1669
    Solange es sich im Mix gut anhoert, warum nicht..........
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.